Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ligue 1, 26. Runde

Toulouse – Paris SG 2:4 (1:1)

Nantes – Rennes 0:3 (0:1)

Lille – Lyon 0:0 (0:0)

Paris St Germain's Zlatan Ibrahimovic celebrates after he scored against Toulouse during their French Ligue 1 soccer match at the Stadium in Toulouse, February 23, 2014.  REUTERS/Regis Duvignau (FRANCE  - Tags: SPORT SOCCER)

Ibracadabra

Zlatan Total – Ibrahimovic verschiesst Panenka und trifft trotzdem drei Mal

In seinem 38. Pflichtspiel der Saison schiesst Zlatan Ibrahimovic gegen Toulose seine Saisontore Nummer 37 bis 39. Und wie!

23.02.14, 17:19 23.02.14, 22:58

Nach einer guten halben Stunde verwandelt Ibrahimovic einen Penalty sicher zum 1:0 für PSG. GIF: Dailymotion/THE BEST

Per Kopf erhöht der Schwede in der 69. Minute auf 3:1. GIF: Dailymotion/THE BEST

Eine Minute vor Abpfiff geht beim Stand von 3:2 das Selbstvertrauen mit Ibrahimovic durch. Toulouse-Keeper Boucher hält seinen Panenka-Versuch. Aber Ibra wäre nicht Ibra, wenn er den Nachschuss nicht im Netz unterbringen würde. GID: Dailymotion/THE BEST

Auch nach dem Spiel in Hochform

Nach seiner Machtdemonstration zeigt sich Ibrahimovic auch vor den Reportermikrofonen in Topform und haut einen Spruch nach dem anderen raus. Kostprobe gefällig? «Wenn ich nach England gegangen wäre, hätte ich da alles zerstört. Wie überall, wo ich hingekommen bin.» 

Auch Zoumana Camara bekommt vor laufenden Kameras sein Fett weg. «Es ist wirklich unglaublich, aber du bist am Fernsehen noch hässlicher als in echt», foppt der Hattrickschütze seinen französischen Teamkollegen.

Hätte Schweden mit Ibracadabra auch den olympischen Hockeyfinal gewonnen?



Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Watsen 23.02.2014 20:32
    Highlight Da hat wohl jemand noch die falsche Überschrift im Zwischenspeicher - Die Überschrift des letzten Abschnittes (Tweets) scheint nicht zum Artikel zu gehören ;)
    1 0 Melden
    • Alex 23.02.2014 20:36
      Highlight Doch, doch – das war ein Scherz, den sich der Twitterer zum Hockeyfinale erlaubt hat. Seiner Meinung nach hätten die Schweden mit Ibrahimovic eine Chance gegen Kanada gehabt.
      1 0 Melden

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen