Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Screenshot Youtube

Fantasievolle Kampagne

«Komm Ibra!» Mit diesem Video wollen Dani Alves, Ronaldo und halb Brasilien Ibrahimovic an die WM locken

Zlatan Ibrahimovic hat mit Schweden die Qualifikation für die Fussball-WM 2014 in Brasilien verpasst. Eine WM ohne «Ibrakadabra»? Undenkbar! Finden auch Dani Alves, Ronaldo, Rai, Denilson, Bebeto und ihre brasilianischen Landsleute. 

14.05.14, 09:41 24.06.14, 15:34

Zlatan Ibrahimovic hat es noch nie an Selbstvertrauen gefehlt. Nachdem der Stürmerstar mit Schweden in der WM-Barrage an Cristiano Ronaldo und Portugal gescheitert war, sagte er: «Eine Sache ist klar: Eine WM ohne mich ist es nicht wert, dass man sie sie guckt.»

Zlatan Ibrahimovic muss Cristiano Ronaldo zur WM-Qualifikation gratulieren. Bild: EPA

Die WM selbst im Fernsehen zu schauen, kam für den 32-Jährigen lange auch nicht in Frage. «Ich werde mich auf meine Ferien konzentrieren», betonte Ibra, als er nach dem Meistertitel mit dem PSG auch noch zum Fussballer des Jahres in Frankreich gewählt wurde.

Doch der Torjäger muss seinen Entscheid vielleicht noch einmal überdenken. Denn Brasiliens Nati-Verteidiger Dani Alves und einige frühere Seleção-Stars – darunter die Weltmeister Ronaldo (das Original), Denilson, Bebeto und Rai – können sich eine WM ohne Ibrahimovic auch nicht vorstellen.

Mit einem Videoclip und dem Twitter-Hashtag #VEMIBRA («Komm Ibra!») wollen sie den Ausnahmekönner deshalb überzeugen, doch noch an die WM nach Brasilien zu kommen.



Dani Alves trommelt und singt für seinen Kumpel, Denilson attestiert ihm «Brazilian Style» und Ronaldo hält einfach den Daumen hoch. Auch ihre Landsleute auf der Strasse, in den Cafés und auf dem Fussballplatz fordern nur noch eines: «Vem Ibra!»

Zum Eröffnungsspiel am 12. Juni soll er kommen, das Ticket soll schon bereitliegen. Damit Ibra auch wirklich nach Brasilien fliegt, sollen seine Fans aus der ganzen Welt die Twitter- und Facebook-Accounts des Schweden zudem mit Nachrichten zuspamen.

Ibra will Ferienpläne ändern

Und tatsächlich: Die Aktion hat bereits Wirkung gezeigt. Ibrahimovic hat sich via Twitter zu Wort gemeldet. «Brasilien! Ich glaube, ich muss meine Ferienpläne nochmals ändern», schreibt er und postet dazu ein Ferienfoto von sich in Badehose und mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

31 Bilder die beweisen, wie sehr der arme Neymar gegen die Schweiz leiden musste

Die Schweiz schafft mit dem 1:1 gegen Brasilien einen Traumstart in die WM 2018. Schlüssel zu diesem guten Ergebnis war unter anderem, dass es gelungen ist, Superstar Neymar aus dem Spiel zu nehmen. Der Stürmer musste viel einstecken, wie die folgenden 31 Fotos beweisen. Armer Neymar.

(zap)

Artikel lesen