Sport

Keine Angst, hier spritzt bloss Schweiss: Szene aus dem WM-Qualifikationsspiel zwischen Fidschi und den Cook-Inseln.
Bild: Getty Images AsiaPac

Boooom! 12 GIFs, die uns richtig giggerig auf den Start der Rugby-WM machen

Rugby fristet in der Schweiz ein Nischendasein. Nur alle vier Jahre interessiert uns hier der Kampf ums Ei: Dann, wenn die Weltmeisterschaften stattfinden. Heute geht's los – ich freue mich!

18.09.15, 16:02

Mir gefällt, …

… dass Rugby kein Sport für Weicheier und Schwalbenkönige ist:

gif: LoWasps

Mir fällt auf, …

… dass Rugby manchmal wie unser Schwingen ist – mit einem Ei in der Hand:

gif: TheInward

Ich merke mir, …

… dass man als Rugby-Spieler immer auf der Hut sein muss:

gif: TheInward

Und ich merke mir auch, …

… dass ich – falls ich jemals dazu Lust haben sollte – mich eher beim Pingpong als Flitzer versuchen werde:

Ich lerne, …

… dass es sich manchmal wirklich lohnt, für eine Sache zu kämpfen und nie nachzugeben:

gif: TheInward

Mich freut es, …

… dass in diesem Sport ein paar Pfunde zu viel nicht schaden, ganz im Gegenteil:

gif: TheInward

Mir wird bewiesen, …

… dass sich ein Rugby-Spieler auf seine Kollegen verlassen kann:

gif: TheInward

Mich macht schon …

… ein Haka ohne Ton giggerig auf ein Spiel der Neuseeländer:

Ich habe wässrige Augen, …

… wenn ich an den grossartigen Jonah Lomu denke:

gif: Manu SAMOA

… oder an den französischen «Höhlenmenschen» Sébastien Chabal:

… oder an den englischen Kicker-Gott Jonny Wilkinson, den David Beckham des Rugby:

Die wichtigsten Fakten

Die Rugby-WM beginnt heute Abend mit der Partie zwischen Gastgeber England und Fidschi. Das Turnier dauert sechs Wochen lang, der Final findet am 31. Oktober im Londoner Twickenham-Stadion statt.

Die Schweiz liegt in der Weltrangliste aktuell bloss auf Rang 38. Sie nahm noch nie an Weltmeisterschaften teil, die erstmals 1987 durchgeführt wurden. Titelverteidiger sind die «All Blacks» aus Neuseeland.

Der Kampf um die Rugby-Krone: Die 20 Teams und ihre Spitznamen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • niklausb 18.09.2015 17:16
    Highlight Ich bin ja schon lange davon überzeugt, dass unsere Schwinger im "Winter" Rugby spielen sollten. Ich glaube, wir wären eine Macht!
    12 3 Melden
    • The Box 18.09.2015 18:32
      Highlight Hahaha. Gute Idee! Ansonsten; yes RWC!
      9 2 Melden

Neymar, Götze und Co.: Diese Topstars schlug die U17-Nati auf dem Weg zum WM-Titel

Acht Jahre ist es nun schon her, seit die Schweizer U17-Nationalmannschaft Weltmeister wurde. Mit Granit Xhaka, Ricardo Rodriguez oder Haris Seferovic gehören heute einige zu den Ankern der A-Nati. Das ist bei den damaligen Gegnern nicht anders. Wen wir da alles schlugen!

Diese Story ist zweigeteilt. Zunächst blicken wir auf den Turnierverlauf der Schweiz zurück und schauen, welche Spieler des Gegners den ganz grossen Durchbruch geschafft haben. Weiter unten in der Story findest du weitere Akteure, die an der U17-WM 2009 in Nigeria im Einsatz standen und heute Stars sind.

Die Schweiz gewinnt das erste Gruppenspiel dank einem Treffer von Pajtim Kasami (derzeit beim FC Sion) und einem Eigentor der Mexikaner mit 2:0.

Im zweiten Gruppenspiel feiert die Schweiz einen …

Artikel lesen