Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was haben wir denn hier?

Ein ziemlich gruusiges Bild und die simple Frage: Was ist das?

31.08.17, 13:13 31.08.17, 13:29


Umfrage

Was ist das?

  • Abstimmen

7,332 Votes zu: Was ist das?

  • 1%3 Jahre alte Bratwürste, die ich hinter der Couch gefunden habe.
  • 2%Ingwer.
  • 1%Arktische Tiefseewürmer.
  • 1%Eine australische Spezialität: getrocknete Känguru-Penisse.
  • 1%Moderne Kunst.
  • 1%Kokons der asiatischen Riesenhornisse.
  • 0%Kaputte griechische Säulen.
  • 1%Die Steckrüben deiner Oma.
  • 91%Die Hände eines Ruderers nach 1000 Kilometern.

Dieses Spiel haben wir schonmal gespielt

Und jetzt die Lösung!

Es sind die Hände des zweifachen Ruder-Olympiasiegers Alex Gregory nach knapp 1000 Kilometer rudern am Stück.

Blasen hätte er keine an den Händen, erklärt Gregory. Aber da sie sich stundenlang in nassen Handschuhen befunden hätten, seien sie von der Feuchte und der Kälte regelrecht aufgeweicht worden.

So ruderte das Team durch den Atlantik.  Bild: alex gregory

Gregory ist Teil eines Rekordversuchs. Das Ziel: Von Norwegen nach Island im Ruderboot. Das Team, bestehend aus Sportlern aus Island, Indien, Norwegen und den USA, hat bei seinem Unterfangen nach Angaben der «New York Times» bereits elf Weltrekorde gebrochen. Wetterprobleme sorgen aber dafür, dass die Abenteurer ihr Ziel nicht erreichen, sondern auf der Insel Jan Mayen rund 600 Kilometer vor der Küste Islands stoppen müssen.

Das Norwegische Militär und das nationale meteorologische Institut Norwegens kümmern sich derweil um die gestrandeten Ruderer. Sie sind in Sicherheit und an der Wärme. (abu)

Das Ruderbecken der Olympischen Spiele in Rio ein Jahr vor den Spielen

Das könnte dich auch interessieren:

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Commander 31.08.2017 21:29
    Highlight Oh würg, ich leg gleich ne doppelt belegte Pizza.
    9 0 Melden
  • Nosgar 31.08.2017 14:39
    Highlight Ich hätte zuerst spontan auf die Hände einer Wasserleiche getippt.
    98 2 Melden
    • Trouble 31.08.2017 15:56
      Highlight Ich auch 😀
      18 0 Melden
  • Closchli 31.08.2017 14:29
    Highlight Jede/r Putzfrau/Mann kennt das (zumindest nach dem Frühlingsputz). Ist ja auch verständlich, putzen ist ungefähr so exciting wie 1000 km rudern. :-)))
    58 2 Melden
  • Daenerys Targaryen 31.08.2017 14:29
    Highlight Zuerst dachte ich an mumifizierte Hände als ich das Foto gesehen habe...
    50 1 Melden

7 Dinge, die uns in den ersten Runden der Champions Hockey League aufgefallen sind

Schon vier Spieltage sind in der Champions Hockey League absolviert. Dabei sind uns einige Dinge aufgefallen, die auch den Rest der National League interessieren dürfte.

Drei von vier Schweizer Teams sind gut in die Champions Hockey League gestartet. Der SC Bern steht nach je zwei Siegen gegen den schwedischen Meister Växjö und den britischen Meister Cardiff als erste Mannschaft bereits in den Achtelfinals. Auch Zug ist mit Siegen gegen Grodno und die Eisbären Berlin gut gestartet. Gestern gab es zwar eine ärgerliche Overtime-Niederlage gegen Grodno, dennoch sollte das Erreichen der K.O.-Phase nur Formsache sein.

Auch der ZSC ist gut im Rennen, auch wenn man den …

Artikel lesen