Sport

Schwingen

Kilian Wenger nicht am Kilchberg-Schwinget

06.09.14, 09:15 06.09.14, 10:40

Kilian Wenger muss auf eine Teilnahme am Kilchberg-Schwinget verzichten. Den 24-jährigen Berner plagen Rückenschmerzen. 

Das Malheur hatte sich vor zehn Tagen ereignet, als Wenger im Lendenbereich einen stechenden Schmerz verspürte. Ein MRI vergangene Woche brachte einen leichten Bandscheibenvorfall sowie eine Entzündung des Iliosakralgelenk zutage. 

Wenger muss passen. Bild: KEYSTONE

Bitteres Aus für einen der Hauptfavoriten

Wenger liess sich mit Schmerzmitteln behandeln, verzichtete letztlich aber aus Vernunftgründen auf eine Teilnahme in Kilchberg. «Ich habe alles unternommen, muss jedoch eingestehen, dass eine Teilnahme nicht möglich ist. Um am Kilchberger antreten zu können, muss man 120 Prozent fit sein», sagte Wenger.

Wenger gehörte im Vorfeld neben Schwingerkönig Matthias Sempach und Christian Stucki, dem Sieger von Kilchberg 2008, zu den meistgenannten Favoriten. Das Kilchberg-Schwinget findet nur alle sechs Jahre statt. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dumm gelaufen! Sbisa fällt wegen Schlägerei sechs bis acht Wochen aus

Eigentlich wäre Luca Sbisa mit seiner Familie und fünf anderen Paaren derzeit in Mexiko, stattdessen wurde er am Mittwoch an der linken Hand operiert. Der Verteidiger der Vegas Golden Knights riss sich in der Nacht auf vergangenen Samstag ein Band im Mittelfinger und muss sechs bis acht Wochen pausieren.

Die Verletzung zog er sich während eines Kampf mit Chicagos Stürmer John Hayden zu. Es war Sbisas erste Partie, nachdem er zuvor neun Spiele verpasst hatte. Bereits im November war er siebenmal …

Artikel lesen