Sport

In den kommenden sechs Wochen dreht sich – nicht nur in England – alles um Rugby.
Bild: AP

Der ultimative Rugby-Guide – wenn du diesen Crash-Kurs von A bis Z kapierst, wird die WM auch für dich zum absoluten Highlight

«Rugby is coming home»: Heute beginnt in England die Rugby-Union-WM. Neben der Fussball-WM und den olympischen Sommerspielen ist sie das drittgrösste Sportturnier der Welt. Damit auch du deinen Spass daran hast, erklären wir, wie das Spiel mit dem ovalen Ball funktioniert. 

18.09.15, 11:24 18.09.15, 15:25

Um es gleich klarzustellen: Nein, die Schweiz ist in England vom 18. September bis zum 31. Oktober leider nicht dabei. Wie alle bisherigen Endrunden findet auch die Rugby-Union-WM 2015 ohne helvetische Beteiligung statt. In der dritten von sechs Qualifikationsrunden scheiterte die Weltnummer 38 und blieb im Rennen um einen WM-Platz auch im sechsten Anlauf völlig chancenlos.

Qualifiziert haben sich die üblichen Verdächtigen: Neuseeland, Australien, Südafrika, England und Frankreich sind die grossen Favoriten, Uruguay (der einzige Neuling), Rumänien und Namibia die krassen Aussenseiter.

Diese 20 Mannschaften haben sich für die WM qualifiziert.
bild: rugbyworldcup.com

Die 20 Teams und ihre Spitznamen

Die Rugby-WM im TV

Eurosport überträgt 26 der insgesamt 48 WM-Partien live. Zum ersten Mal geht es heute Abend um 21 Uhr rund. Dann bestreiten England und Fidschi das Eröffnungsspiel im Londoner Twickenham Stadium.

Obwohl ein Ei, wird das Spielgerät im Rugby Ball genannt.
bild: Getty images

Nach der Fussball-WM und den Olympischen Sommerspielen ist die Rugby-WM das drittgrösste internationale Sportturnier. «Too big to miss», lautet der Slogan. Rund eine halbe Million Besucher werden in England erwartet. Der Kampf um den ovalen Ball wird sogar die Premier League für sechs Wochen aus den Schlagzeilen verdrängen.

Und so wird gespielt: Eine Mannschaft besteht aus 15 Spielern, eine Partie dauert 2 x 40 Minuten. Ziel ist es, mehr Punkte als der Gegner zu erzielen. Dafür gibt es vier Möglichkeiten (siehe unten). Das Spielfeld ist maximal 100 Meter lang und 70 Meter breit. An beiden Enden liegt das Malfeld, die Endzone. Sie ist höchstens 22 Meter lang und so breit wie das Spielfeld. Auf der Malfeldlinie steht ein Tor in H-Form mit einem Querbalken. 

Das Rugby-Spielfeld

Was es mit den Linien auf sich hat, wird dir hier erklärt.

Oberstes Gebot im Rugby ist Fairness: Hier gibt es keine Schwalben, kein Meckern beim Schiedsrichter und schon gar keine Hooligans. Respekt vor dem Gegner und vor den Unparteiischen ist oberstes Gebot. Wer sich nicht daran hält, dem droht Ungemach.

Die vier Arten, um Punkte zu erzielen

Typische Spielelemente

Offside

Nach einem Verstoss gegen die Offside-Regel erhält die gegnerische Mannschaft einen Penalty. Unabsichtliches Abseits wird mit einem Scrum geahndet. Im Rugby befindet sich ein Spieler im Abseits, ...

Die WM-Regeln

In vier Gruppen à fünf Teams spielt jeder gegen jeden. Die beiden Gruppenersten erreichen die K.o.-Phase. Ab den Viertelfinals erfolgt bei Unentschieden nach 80 Minuten eine 2 x 10-minütige Verlängerung.

Ist noch keine Entscheidung gefallen, folgt eine weitere 10-minütige Verlängerung mit Sudden Death. Steht es auch nach 110 Minuten noch unentschieden, muss ein Dropkickschiessen entscheiden. Zu diesem treten je fünf Spieler an. Geschossen wird aus drei verschiedenen Positionen. Wer häufiger trifft, gewinnt.

Hier wird gespielt.
bild: twitter

Ein WM-Sieg gibt vier Punkte, ein Remis zwei und eine Niederlage null. Zudem erhalten die Teams für vier oder mehr Trys (unabhängig vom Spielausgang) und bei einer Niederlage mit sieben oder weniger Punkten Unterschied einen Bonuspunkt.

Falls du es bis hierhin geschafft hast: Viel Spass!

20 goldene Rugby-Momente.
YouTube/World Rugby

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 18.09.2015 12:52
    Highlight



    "Obwohl ein Ei wird das Spielgerät im Rugby Ball genannt."

    Schon mal die Definition eines Balles gelesen? :)
    Sehr guter Artikel!
    C'mon Cymru!
    6 1 Melden
  • MARC AUREL 18.09.2015 12:23
    Highlight go All Blacks!
    8 5 Melden
  • 's all good, man! 18.09.2015 12:17
    Highlight Merci für die Auffrischung - genau das Richtige für einen Alle-vier-Jahre-Rugby-Modefan wie mich. 😊

    Wird geil und vor allem nicht so beknackte Anspielzeiten wie vor vier Jahren, als wir amix schon um 8 Uhr morgens im Pub sassen und Guinness tranken... ^^

    Hier kom die Bokke!!! 🇿🇦
    17 2 Melden
  • Gulli 18.09.2015 12:03
    Highlight Sehr schöne Zusammenfassung, danke Phillip !

    Nur eine kleine Ergänzung: wer etwas Englisch versteht, der kann sich die ganze WM (alle Spiele) auch auf den itv-Kanälen reinziehen. Da hört man auch live immer im Hintergrund den Schiedsrichter. (Weiss nicht ob das auf Eurosport auch so ist.)

    Ich freue mich jetzt schon riesig auf Wochen voller geilem, fairen und schnellem Rugby. Vor allem die Todesgruppe A wird wohl der Hammer. Da wird es von Anfang an knüppelhart zur Sache gehen.
    20 1 Melden
    • Marnost 18.09.2015 21:55
      Highlight Hey Gulli, vielen dank für den Tipp mit itv. itv HD ist bei meinem Kabelnetzbetreiber zum Glück unverschlüsselt 😀
      3 0 Melden
  • Chrüsh 18.09.2015 12:00
    Highlight Danke für die Spielerklärung:) Hier noch ein kleiner Tipp für die, die gerne mal American Football schauen würden: In dieser Saison übertragen Pro7Maxx und manchmal Sat.1 jeden Sonntag um 19.00 bzw. 22.00 Uhr die Spiele der NFL. Diesen Sonntag fängt die Saison an...
    6 14 Melden
    • Hayek1902 18.09.2015 16:54
      Highlight wenn ich einen hockey artikel lese, dann möchte ich auch über die unihockey spiele in der gegend informiert werden
      13 2 Melden
    • Tribesman 27.09.2015 09:54
      Highlight Würde dir als "jungsozialist" das altruistische Rugby XV besser tun als das amerikanische-imperialistische American F……, was es auch immer ist
      3 0 Melden
  • Rick Blaine 18.09.2015 11:42
    Highlight Soccer is a gentleman's game played by hooligans. On the other hand, rugby is a hooligans game played by gentlemen.
    34 2 Melden
    • PolloHermano 18.09.2015 13:10
      Highlight sehr schön gesagt :)
      6 0 Melden
    • Bill Flinton 18.09.2015 14:58
      Highlight Soccer?
      9 1 Melden

Neymar, Götze und Co.: Diese Topstars schlug die U17-Nati auf dem Weg zum WM-Titel

Acht Jahre ist es nun schon her, seit die Schweizer U17-Nationalmannschaft Weltmeister wurde. Mit Granit Xhaka, Ricardo Rodriguez oder Haris Seferovic gehören heute einige zu den Ankern der A-Nati. Das ist bei den damaligen Gegnern nicht anders. Wen wir da alles schlugen!

Diese Story ist zweigeteilt. Zunächst blicken wir auf den Turnierverlauf der Schweiz zurück und schauen, welche Spieler des Gegners den ganz grossen Durchbruch geschafft haben. Weiter unten in der Story findest du weitere Akteure, die an der U17-WM 2009 in Nigeria im Einsatz standen und heute Stars sind.

Die Schweiz gewinnt das erste Gruppenspiel dank einem Treffer von Pajtim Kasami (derzeit beim FC Sion) und einem Eigentor der Mexikaner mit 2:0.

Im zweiten Gruppenspiel feiert die Schweiz einen …

Artikel lesen