St Gallen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

St.Gallen: Rassist bleibt Mitglied des SAC – auch wegen persönlicher Querelen



Abonniere unseren Newsletter

Themen
7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TheBean 09.05.2016 15:16
    Highlight Highlight Was ist das SAC?
    • atomschlaf 09.05.2016 15:37
      Highlight Highlight SAC = Schweizer Alpen-Club
  • The Box 09.05.2016 10:46
    Highlight Highlight Nachträglicher Ausschluss ist doch Geschichtsklitterung. Besser wäre es meiner Meinung nach, wenn man zu den Verfehlungen ehemaliger Mitglieder stehen würde.
  • MaskedGaijin 09.05.2016 07:47
    Highlight Highlight mein gott, der mann ist 40 jahre vor dem ersten weltkrieg gestorben. das war in der hochblüte des imperialismus.
  • pamayer 09.05.2016 07:33
    Highlight Highlight Auf unsere berge komnen nur weisse. Weisser giofel, weisse haut. Deshalb sind die afrikanischen Savannen auch braun, und nicht weiss. Und afrikaner nur zu faul, um 'IM FRÜHTAU ZU BERGE ..' zu singen.

    ich weiss, dass weisse rassentheoretiker imner recht haben, denn sie sind weiss.
    weiss nicht so recht...
    • teufelchen7 09.05.2016 12:57
      Highlight Highlight 😂 was hast denn du inhaliert?
    • pamayer 10.05.2016 00:46
      Highlight Highlight Etwas weisse arroganz.

Die grosse Übersicht: So hat die Schweiz gewählt – Kanton für Kanton

Die Wahlen im Detail: Die Übersicht mit allen Resultaten aus den Kantonen – und den Namen aller gewählten Kandidaten.

Im Kanton Aargau sind SVP und FDP die Sieger der Nationalratswahlen. Sie gewannen je einen zusätzlichen Sitz. Die SVP hält neu 7, die FDP 3 Sitze. Die SP verliert einen Sitz. CVP, Grüne, GLP und BDP halten ihre Sitze.

Bei der SVP wurden alle erneut antretenden Nationalräte wiedergewählt. Ulrich Giezendanner erzielte das beste Stimmenresultat aller Aargauer Kandidierenden. Neu in die grosse Kammer ziehen Kantonalpräsident Thomas Burgherr und «Hardliner» Andreas Glarner ein.

Bei der FDP erzielte …

Artikel lesen
Link zum Artikel