TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«The Voice of Germany»

Nena geht, The BossHoss geht – dafür kommen die Fantastischen Zwei

Die HipHop-Band Die Fantastischen Vier auf einem Bild von 1999, von rechts:  And. Ypsilon, Thomas D., Smudo und Hausmarke. Die Urvaeter des deutschsprachigen HipHop wollen der wachsenden heimischen Konkurrenz nun auch im kino zeigen wo es lang geht: Am 23. August kommt der Streifen

Die Fantastischen Zwei Smudo und Michi Beck sollen «TVOG» retten. Bild: AP COLUMBIA

Wie die Bild schreibt, sind Smudo und Michi Beck von Die Fantastischen Vier die neuen Juroren der Castingshow «The Voice of Germany». Da sich die Jungs aber den Doppelstuhl von The BossHoss teilen müssen, wird noch immer nach einem Ersatz für Nena gesucht. Die Bunte tippt auf Schlager-Königin Helene Fischer. Wir tippen auf Nana Mouskouri. 

(sim)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sibylle ist raus, Domenico hat transplantierte Haare und was niemandem auffiel

Tag neun im Dschungel und etwas nie Dagewesenes ist passiert: Gisele musste NICHT zur Dschungelprüfung. Potzblitz. Aber eben auch nur, weil die Camper sich diesmal untereinander in die Dschungelprüfung wählen mussten und die Wahl traf auf die grundsoliden Doreen und Felix.

Die beiden hatten im Vorfeld schon «richtig Bock» auf die Prüfung. Doreen kommentierte mit «Danke, lieber Gott» und Felix mit «Normal, Alter!».

Normal?! Seufz. Wir werden alt.

Bei der Dschungelprüfung mussten die beiden in …

Artikel lesen
Link zum Artikel