TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bachelorette 2016

Die Wahrsagerin und die Bachelorette: Black-Magic-Theater mit echten Blutegeln.
Bild: 3+

Im Bett der Bachelorette hat's nur für einen Platz. Für die andern gibt's massenhaft Massagen



Liebe Leute, heute mal der Schnellst-Durchlauf, es ist nämlich nicht sooo viel passiert bei der Bachelorette und ihren Muskel-Torten, genau genommen war's ein aufgeblasener Sack voll Nichts(e). Deshalb: Achtung, fertig, (fast nichts) los!

1. Babyäffchen Brian schreibt Liebeskummer-Liebesbrief an Zaklina. Oder lässt sich vom Fernsehen einen schreiben.

Bachelorette 2016

Legenden der Leidenschaft I: Brian. Bild: 3+

2. Wahrsagerin zapft mit Blutegel Blut aus Zaklina, Leonardo, Oliver, Michael. Wahrsagerin mischt Blute (oder Bluts?), sagt wahr. Resultat: Zaklina schickt Leonardo heim, schenkt Oliver Rose, schläft mit Michael.

Vorspiel-Dialog Zaklina-Michael:

Zaklina: «Hättisch Luscht, hüt bi mir z'übernachte?»
Michael: «Ja wieso?«
Zaklina: «Wieso nöd?»

«Sie isch tschuld.»

Michael über den Nahkontakt mit Zaklina

bachelorette 2016

Wer steht hier im Mittelpunkt? Die Handtüechli-Schwäne oder Michael und Zaklina?
Bild: 3+

«He has a lot of love to give. But not for you.»

Was das Fernsehen der Wahrsagerin gesagt hat, was sie über Leonardo sagen soll

«Nach de Rose isch vor de Rose.»

Oliver, Philosoph forever

Bachelorette 2016

Legenden der Leidenschaft II: Oliver. Bild: 3+

3. Die «schwarze Rose» wird erfunden. Erziehungsmassnahme für Härtefälle mit Charakterfehlern. Letzte Chance und so. Schwarze Rose für Rocker Sid. Rocker Sid scheisst drauf und geht. Kommt aber nächste Woche zurück. Heisst ab sofort nur noch «Pussyrocker». Vorschau rocks.

«Ich bi nid irgend öpper, ich bi de Sid.»

Sid über Sid

Image

Denn er weiss nicht, was er tut: Sid verweigert die schwarze Rose. bild: 3+

4. Zaklina massiert sechs Kandidaten-Füdli.

5. Zaklina massiert Sexytanz-Challenge-Sieger Alain.

6. Zaklina wird von Oliver und Michael massiert.

7. Zaklina massiert Michael. Thailand = Massageland.

8. und 9. Zaklina redet deep mit Party-Marty und Claudio. Party-Marty hat grosses Schicksal. Ist Clown, aber trauriger Clown. Claudio = Ex-Gogo-Tänzer. Wie Channing Tatum in «Magic Mike».

bachelorette 2016

Das kann nur ein Lifestyle-Fachmann sein! Claudio trägt blumig zur Blume.
Bild: 3+

Bachelorette 2016

Und auch bei Simone passt das Tank-Top prima zum Hintergrund (man beachte die gefächerten Blätter!). Bild: 3+

Zaklina-Claudio-Dialog besser als «Magic Mike»!

Zaklina: «Irgendwie reizisch du mich.»
Claudio: «Ich reiz dich? Mental? Körperlich?»
Zaklina: «Ja, dini Art. Und wie du mich aaluegsch.»
Claudio: «Wie lueg ich dich aa?»

«Ich büt öppis, ich bin öpper, a mir hätsch öppis.»

Claudio zu Zaklina über Claudio.

Und sonst so: Nichts. Aus. Ende. Adieumerci.

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • bangawow 10.05.2016 12:20
    Highlight Highlight @Die Redaktorin

    Die Bachelorette interessiert mich nicht, aber wer hat sich das Vorschau-Thumbnail ausgesucht?
  • Walter Sahli 10.05.2016 09:16
    Highlight Highlight Zacklina & Michi, das Traumpaar! Zwei Schlaftabletten, die sich eine Hirnzelle teilen...ich hoffe, sie verhüten!
  • frankyfourfingers 10.05.2016 08:58
    Highlight Highlight Bei brian kommt mir immer dieser typ in den sinn😂
    User Image
    • R&B 10.05.2016 15:41
      Highlight Highlight Genau, aber auch Leandro 😂😂😂
  • Hierundjetzt 10.05.2016 08:31
    Highlight Highlight 😂😂👌🏼
  • pamayer 10.05.2016 00:32
    Highlight Highlight Und ich gehe davon aus, dass simone meier die absoluten highlights zusammgefasst hat...

    wenn ich eine bisdige satire über die bachelorette machen wollte, ich würde vom original bei weitem abgeschlagen. realsatire pur.

    Friedrich glauser schrieb vor mehr als 80 Jahren über die lüge des Schlagers, welche den Mädchen und Frauen eine traumwelt vorgaukelte, welche nie der Wirklichkeit entspräche.
    Karl marx noch ein paar jährchen früher, religion sei das Opium des Volkes.

    Schlager heute: bachelorette & bachelor.
    Religion heute: da gibt es eine grosse auswahl davon.
    • panaap 10.05.2016 06:42
      Highlight Highlight Halb sieben, ich trink mein Kaffee und lese ein Bericht über die Bachelorette und sehe ein Friedrich Glauser Zitat... Aaaach Internet du bist grossartig
    • Simone M. 10.05.2016 08:40
      Highlight Highlight Ja, dem stimme ich bei, danke @pamayer!
    • pamayer 10.05.2016 13:18
      Highlight Highlight ich kann noch mehr...

      brauche einfach eine genug pointierte vorlage.
  • Statler 09.05.2016 23:13
    Highlight Highlight Hirnkrebs, Augenkrebs, Krätze, Aussatz, Wilde Blatern, nach hinten gerollte Zehennägel, Tinnitus und faulen Atem kriegt man davon, echt jetzt...
    Ganz ehrlich - ich verstehe den Clickbait minimal, ich find Simones Aufarbeitung sogar zu 0.0000001Promille amüsant.
    Aber eigentlich würde ich von Watson eher eine kritische Auseinandersetzung mit solchen Formaten erwarten und keine Huldigung des Supertrash. Wenigstens am Rande oder als Fussnote...
    Es ist nicht witzig, es ist Volksverdummung, wüki. Wie kann man solchem Flachbildfernsehen auch nur ansatzweise etwas Positives abgewinnen?
    • Amboss 10.05.2016 05:01
      Highlight Highlight Ach jee, bleib doch ein bisschen locker. Kritische Auseinandersetzung mit dem Thema wurden doch wahrlich schon zu genüge verfasst.
      Und es ist auch keine volksverdummung. Es ist harmlose Unterhaltung, es ist Trash. mehr nicht. Und jeder weiss das. Also : Bleib locker, lass dich unterhalten. Sorgen machen kannst du dir über anderes
    • Hierundjetzt 10.05.2016 08:36
      Highlight Highlight Du liest in der NZZ auch die Werbung, wegem Tiefgang so und weil Du schon mal dran bist, hm?
    • Statler 10.05.2016 09:33
      Highlight Highlight @Amboss: komische Art der Unterhaltung, die sich über menschliche Unzulänglichkeiten lustig macht. Würde das Ganze mit Behinderten produziert, gäbe es einen Aufschrei. Aber diese Jungs sind ja einfach nur ganz normale Deppen, gell? Man kann nie genug kritisch über solche Formate berichten, ausser, sie sind endlich verschwunden.

      @Hierundjetzt: 1. hab' ich 'n Werbeblocker (ausser hier auf Watson, 2. kommt bei der NZZ die Werbung wenigstens als solche daher und wird nicht als «Unterhaltungssendung» getarnt und 3. ist bei der NZZ die Werbung nicht der Inhalt. I beg to differ...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kstyle 09.05.2016 22:49
    Highlight Highlight All die sendige sind eifach grenzdebil. Jedesmal wen ich irgend ine sendig vo dem format dri zap hani s gfühl d hirnzelle sterbed im sekundetakt. Genau wie Junglecamp dä Hirnzellekiller.
  • TanookiStormtrooper 09.05.2016 22:30
    Highlight Highlight Jetzt muss ich einfach mal fragen. Welcher dieser "unglaublichen" Typen würden die Frauen hier wählen, wenn sie einen nehmen müssten?
    • legends_and_heroes 09.05.2016 22:44
      Highlight Highlight Keinen!!! Nie, never - geht gar nicht! Aber super unterhaltsam diese Dialoge 😂 Aber welcher Mann würde diese monotone Alles-Küsserin nehmen?
    • Maett 09.05.2016 23:19
      Highlight Highlight Ich schliesse mich Mr. Grey an, Männer nehmen grundsätzlich alles, was in ihren Augen attraktiv ist. Die Frage ist nur wozu, und für wie lange.
  • Kibar Feyzo 09.05.2016 22:21
    Highlight Highlight Schreiben Sie auch mal wieder was gescheites. Lang ist es her.
    • Olaf! 09.05.2016 22:35
      Highlight Highlight Ebenfalls
    • Swarup 09.05.2016 22:41
      Highlight Highlight Hab ne gute Idee.



      Liess es nicht

      Tataaa, problem gelöst
    • Statler 09.05.2016 23:16
      Highlight Highlight @Swarup: ist ein bisschen wie mit Blocher am TV. Solange man solchem Schwachsinn eine Plattform gibt, haben gewissen Menschen den Eindruck, es sei in irgendeiner Form relevant.
      Nicht lesen reicht nicht um dieses Problem zu lösen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Realcath 09.05.2016 22:21
    Highlight Highlight Als ich die Push-Nachricht anwählte, dachte ich noch, "wieso willst du überhaupt irgendwas über diesen Mist lesen??", aber ich muss sagen, das war ziemlich lustig! Ich hatte ja keine Ahnung, wie bescheuert diese Sendung sein kann 😂
  • imo 09.05.2016 22:09
    Highlight Highlight Breaking News?!?
    • Gleiser 10.05.2016 10:10
      Highlight Highlight Normalerweise hätte ich darauf mit "News unfucked" geantwortet aber seit der Sendung gestern kann man den wohl auch nicht mehr bringen.

Vergiss «Bachelor»! Herr Trettl gibt dir den Glauben an Dating-Shows zurück  

«First Dates – ein Tisch für zwei» mit Starkoch Roland Trettl ist das Wohlfühligste in Sachen Liebe, das es gerade am TV zu sehen gibt.

Seit Wochen schau ich immer wieder verzückt in eine Dating-Show rein, bei der niemandem ein nacktes Teil irgendwo raushängen muss und Silikon einzig in der Form von hitzeresistenten Küchenhandschuhen vorhanden ist. Jens Büchner oder Daniela Katzenberger haben auch noch nie reingeschaut, und obwohl viel gegessen wird, liegen weder Maden noch Hoden auf den Tellern. Es ist, als wäre die Kelly Family nie mit Musik berühmt geworden, sondern würde irgendwo in der Provinz eine Beiz führen, die …

Artikel lesen
Link to Article