TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Beeindruckende Transsexuelle ist «Holland's Next Topmodel» 

27.10.15, 12:45

Eine Frau, die früher ein Mann war, hat in der Fernsehshow «Holland's Next Top Model» (HNTM) gewonnen. Die 20-jährige Loiza Lamers siegte beim Finale der niederländischen Ausgabe des Model-Wettbewerbs am Montagabend. Die Kandidatin aus dem Dorf Driel bei Arnheim hiess bis zu ihrer Operation mit 18 Jahren Lucas.

Loiza Lamers ist der erste Transmensch, der eine Model-Castingshow im TV gewinnt.
Bild: EPA/ANP

Bei der Anmeldung zur TV-Show des Senders RTL 5 hatte Loiza zunächst nichts von ihrer Vergangenheit als Junge erzählt. Dann habe es aber Gerüchte gegeben und sie habe sich zum «Outing» entschlossen, wie Loiza der Zeitung «Algemeen Dagblad» erzählte. «Glücklicherweise habe ich ausschliesslich nette und liebe Reaktionen bekommen.»

Hingucker: Loiza hat eisblaue Augen.
Bild: EPA/ANP

Mit dem HNTM-Titelgewinn ist ein Vertrag bei der Agentur Touché Models im Wert von 50'000 Euro verbunden. Nun hofft Loiza auf eine Profikarriere. Ihre Ausbildung zur Friseurin hat sie vorerst auf Eis gelegt.

Loiza Lamers im Videoclip: Äusserlich ist nicht erkennbar, dass sie mal ein «er» war. 
YouTube/themodelhousetv

Auch im deutschen Pendant der Show hatte in diesem Frühjahr eine transsexuelle Kandidatin, Pari, teilgenommen: Die damals 25-Jährige, die früher ein Mann gewesen war, schied bei Heidi Klums «Germany's Next Topmodel» auf ProSieben allerdings schon früh aus.

Umfrage

Findest du es gut, dass ein Transmensch «Holland's Next Topmodel» geworden ist?

  • Abstimmen

895 Votes zu: Findest du es gut, dass ein Transmensch «Holland's Next Topmodel» geworden ist?

  • 58%So wird ein Zeichen für Gleichberechtigung gesetzt, ich finde das super!
  • 26%Mir ist das eigentlich egal. Was meinen denn die anderen?
  • 5%Ich finde das nicht schlimm, hätte es aber besser gefunden, wenn eine Frau gewonnen hätte.
  • 11%Meine Meinung: Muss ja nicht sein. Um Transmenschen wird ohnehin zu viel Aufhebens gemacht.

(sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bluetooth 27.10.2015 23:05
    Highlight Wieder etwas das Männer besser können als Frauen!

    (Sorry, der musste einfach sein, war nicht ernst gemeint)
    1 0 Melden
  • stiberium 27.10.2015 15:20
    Highlight Die plastische Chirurgie freuts... :)
    10 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 27.10.2015 20:08
      Highlight Meist sinds auch die Hormone die man einnimmt
      1 1 Melden
  • niklausb 27.10.2015 14:22
    Highlight Ich find bei genauerem hinsehen sieht man schon das da etwas maskulines ist
    19 2 Melden
  • Pond 27.10.2015 14:15
    Highlight Hübsche und sympathische Frau. Die Gleichberechtigung haben wir aber erst erreicht, wenn Details wie die Sexualität oder eben Geschlechtsumwandlungen gar nicht erst erwähnt werden, weil sie keine Rolle mehr spielen.
    59 19 Melden
  • Gelöschter Benutzer 27.10.2015 13:37
    Highlight bei der Umfrage fehlt eine wichtige Option:
    - Hauptsache die Beste hat gewonnen. Alles andere spielt keine Rolle

    das mit dem Zeichen setzen wäre nämlich dumm...dann hätte sie ja nicht zurecht gewonnen, sondern nur um ein Zeichen zu setzen...
    78 2 Melden

17 nützliche Erfindungen, von denen du noch gar nicht wusstest, dass du sie brauchst

Spoiler: Eine davon stammt sogar aus der Schweiz ...

Dir kommen auch immer die besten Ideen – und vor allem die Lösungen aller Probleme – unter der Dusche, doch sobald du auf der Fussmatte stehst und dich abtrocknest, ist alles wieder vergessen? Damit ist jetzt Schluss!

Wo? HierWie viel? 7 $

Aus der Kategorie «Must-have für alle Ordnungs- und Deko-Freaks». Die Magneten, die man an die Wand klebt, sehen nicht nur witzig aus, sie sorgen auch noch dafür, dass nicht ständig alles überall rumliegt.

Wo? HierWie viel? 15 $ pro 3er-Set

Deine Kopfhörer …

Artikel lesen