TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Der erste Trailer von «Top Gear» ist da. Und, na ja, ähm, tja ... 

Es ist das schwierigste TV-Unterfangen seit dem Fake der Mondlandung: Matt LeBlanc Joey Tribbiani, Chris Evans, Sabine Schmitz und ein paar weitere Glücksritter versuchen in die Fussstapfen von Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond bei «Top Gear» zu treten. 

Kann sowas gut gehen?

Hier der erste Trailer und vergesst nicht, an der Umfrage weiter unten teilzunehmen!

Umfrage

Wie fühlst du dich nach diesem ersten «Top Gear»-Teaser?

  • Abstimmen

3,662 Votes zu: Wie fühlst du dich nach diesem ersten «Top Gear»-Teaser?

  • 21%Evans macht einen auf Clarkson. Wie übel.
  • 8%Jooooooeeeeeyyyyyy!
  • 10%Evans musste sich doch gar nicht übergeben. Klarer Fall von Overacting! (Man erkennt den Fake an den perfekt platzierten Kameras, die bei solchen Events in der Regel im Schilf stehen. Ausserdem stimmt der Schattenwurf nicht.)
  • 13%Gebt ihnen doch eine Chance!
  • 20%Wieso gibt es in der Schweiz eigentlich kein Amazon Prime?
  • 27%Keine Ahnung. War gerade pinkeln.

(tog)

Mehr Beifang? Hier entlang …

Donald Trump ist der beste Stand-Up-Comedian ever! Believe me!

Link zum Artikel

Nach diesen 5 Kavanaugh-Parodien hast du Lust auf ein Bier – oder zehn

Link zum Artikel

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Link zum Artikel

Best of Hate: So reagieren die watsons auf eure Hasskommentare

Link zum Artikel

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

Link zum Artikel

So musst du dich an kalten Tagen verhalten – genau so!

Link zum Artikel

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Comeback einer Legende: Warum die Neuauflage von «Das Boot» nicht absäuft

Das Weltkriegsdrama «Das Boot» war vor bald 40 Jahren ein Meilenstein des deutschen Filmschaffens. Nun hat der Pay-TV-Sender Sky den Stoff als Serie reanimiert. Das Wagnis scheint sich gelohnt zu haben.

Das deutsche Nachkriegskino, das waren Heimatkitsch, Karl May, Edgar Wallace oder der «Schulmädchen-Report». Für anspruchsvollere Gemüter gab es Rainer Werner Fassbinder und Werner Herzog. International wurde das mehr oder weniger wohlwollend zur Kenntnis genommen. Bis 1981 «Das Boot» von Wolfgang Petersen aus dem seichten Gewässer des deutschen Filmschaffens auftauchte.

Die «Feindfahrt» einer deutschen U-Boot-Besatzung im Zweiten Weltkrieg um den von Jürgen Prochnow gespielten namenlosen …

Artikel lesen
Link zum Artikel