TV

Der erste Trailer von «Top Gear» ist da. Und, na ja, ähm, tja ... 

01.04.16, 19:53 02.04.16, 15:12

Es ist das schwierigste TV-Unterfangen seit dem Fake der Mondlandung: Matt LeBlanc Joey Tribbiani, Chris Evans, Sabine Schmitz und ein paar weitere Glücksritter versuchen in die Fussstapfen von Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond bei «Top Gear» zu treten. 

Kann sowas gut gehen?

Hier der erste Trailer und vergesst nicht, an der Umfrage weiter unten teilzunehmen!

Umfrage

Wie fühlst du dich nach diesem ersten «Top Gear»-Teaser?

  • Abstimmen

3,662 Votes zu: Wie fühlst du dich nach diesem ersten «Top Gear»-Teaser?

  • 21%Evans macht einen auf Clarkson. Wie übel.
  • 8%Jooooooeeeeeyyyyyy!
  • 10%Evans musste sich doch gar nicht übergeben. Klarer Fall von Overacting! (Man erkennt den Fake an den perfekt platzierten Kameras, die bei solchen Events in der Regel im Schilf stehen. Ausserdem stimmt der Schattenwurf nicht.)
  • 13%Gebt ihnen doch eine Chance!
  • 20%Wieso gibt es in der Schweiz eigentlich kein Amazon Prime?
  • 27%Keine Ahnung. War gerade pinkeln.

(tog)

Mehr Beifang? Hier entlang …

Und du dachtest, sich an normalem Papier zu schneiden, sei schlimm...

Hallelujah! Dieser Brunnen ist der perfekte Ort für ein Leonard-Cohen-Cover

Hahn oder Mensch? Wir sind uns nicht ganz sicher

Your daily Jööö: Rayna und der Roboter 🤖

So schön können schmelzende Süssigkeiten aussehen

Wie dieser Seelöwe fast den Kopf einer Rentnerin zerfetzte

«Die Sendung mit der Maus» gibt's jetzt auch auf Klingonisch

Fast hätten wir das Grossartige in diesem Video übersehen

Kühe können endlich wieder auf die Weide

In Australien muss man sich auf 300-Kilo-Seebären vorbereiten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Viel Applaus und ein Versprechen Arno Del Curtos: Das Sportpanorama ist 40 Jahre alt

Auf den Tag genau 40 Jahre nach dem ersten «Sportpanorama» feierte am Sonntag das Schweizer Fernsehen in einer 80-minütigen Spezialsendung das Jubiläum mit vielen Gästen und Gratulanten und erntete auch danach bei der Aftershow-Party viel Applaus für die vergangenen rund 1700 Sendungen.

Im Studio begrüssten die Moderatoren Jann Billeter und Matthias Hüppi die ehemalige Skikönigin Erika Reymond-Hess, Fussball-Grösse Stéphane Chapuisat, Eishockey-Torhüterlegende Renato Tosio und Leichtathletin Anita Weyermann («Gring ache u seckle»).

Die TV-Zuschauer bekamen aber auch viele Kuriositäten, Lustiges und Überraschendes aus der TV-Mottenkiste des letzten Jahrhunderts zu sehen. Häufigster Studiogast war übrigens Skispringer Simon Ammann (14 Mal) vor Roger Federer (11), Köbi Kuhn …

Artikel lesen