Tatort
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ins eigene Fleisch geschnitten: So zersägt Social Media Schweigers Facebook-Anfall 

04.01.16, 18:20

Die Twitter-Trends zeigen, dass auf Social Media etwas hochkocht. Es ist etwas Wütendes und hat mit einem deutschen Schauspieler zu tun. (Nein, Schaaf ist Fussballtrainer, kein Darsteller.)

Dass die Lügenpresse kein gutes Haar an Til Schweiger lässt, war abzusehen. Auch watson hat sich erdreistet, den zweitbesten Schauspieler Deutschlands zu kritisieren. Nicht wegen seiner schauspielerischen Leistung, sondern wegen seines furiosen Facebook-Kommentars. Doch der Mann hat auch Freunde, die ihn verteidigen.

«Watson schweig lieber, Till hat vollkommen recht»

watson-Kommentator gatesno

Aber man kann ja drüber reden. Oder? Oder???

Für alle, die den ersten Akt des Dramas nicht mitbekommen haben, hat der «Hessische Rundfunk» Schweigers Eintrag nochmal vertwittert – und kombiniert dazu messerscharf: «Grund war wohl Kritik an seinem neuen #Tatort.»

Doch wie gesagt: Prinzipiell sind nicht alle nur neidisch auf Schweigers Leben und Leistungen:

«Ich kann Schweigers Frust verstehen. Über den Tatort wird ja schon aus Prinzip gemotzt.»

watson-Kommentator sassenach

Für manche hat sein Schauspiel gar etwas Göttliches.

Mitunter scheinen Kommentare doppeldeutig – hier können sich beide Lager, die Schweiger-Hater wie die Til-Treuen, bestätigt fühlen.

«Bei einem Schweiger Tatort erwarte ich genau das, was geboten wurde.»

watson-Kommentator Sapperlot!

Und dieser User fährt gar schweres Geschütz gegen die Schweiz auf: 

«Was hier alle für ein Problem mit Til haben? Wie es scheint, könnte man den Satz mit den Neidern auch gut für die Schweiz adaptieren.»

watson-Kommentator teXI

Richtig so, teXI! Mehr Schweiger für die Schweiz!!!! Da muss mal richtig Dampf gemacht werden!!!!!!!!

Oder anders ausgedrückt:

«Chuck Norris war gestern... Til Schweiger ist der neue ‹Master of the Universe›!!!!»

watson-Kommentator heul doch

Was ist denn eigentlich das Problem der Kritiker? Okay, zuallererst sind diese Menschen offenbar neidisch auf Tils Konsum.

«Hihi, das Geile an Til ist: Er klingt immer so, als wäre er voll besoffen.»

watson-Kommentator cypcyphurra

Und dann gibt es da noch diese Besserwisser, die keine Craft haben ...

... und sich auf Formalien stürzen.

«Und jetzt noch eine spassige Aufgabe: Zählt die Ausrufezeichen in Tils ‹Beitrag›.»

watson-Kommentator TanookiStormtrooper

«Werde meine nächsten Kommentare nur noch ohne Ausrufezeichen schreiben können, denn der Til hat nun alle verbraucht.»

watson-Kommentator WTF?!?!

Da wird ganz frech Tils Ton bemängelt (und nein, diesmal ist nicht die Aussprache des Mannes gemeint).

«Tönt wie eine Ansprache von Donald Trump.»

watson-Kommentator swiss_stone

Andere zweifeln gar an seinem schauspielerischen Können:

Der Hass gipfelt in Zweifeln an der Kritikfähigkeit des 52 Jahre jungen Bildschirmstars.

gif: giphy

Zu allem Überfluss passiert das Ganze auch noch, während Deutschlands TV-Satire-König eine Pause macht.

Der Hintergrund: Es ist nicht der erste Verbal-Ausraster des Herrn Schweiger auf Facebook. Beim letzten Anfall konterte Jan Böhmermann so:

Das Schlusswort zu diesem Drama hat die deutsche Zeitung taz, die in einem Offenen Brief Til Schweigers unwiderstehlichen Stil aufgreift und ihm nicht zuletzt dadurch den Rücken stärkt:

«Und alle, die jetzt bei Twitter – diesem Medium, das völlig unter deinem Niveau ist, denn du brauchst Platz, um deinen Gedanken freien Lauf zu lassen – über dich als Schauspieler und Facebook-Phänomen spotten, denen sei gesagt. Schnauze! Ein Til Schweiger darf das. Ein Til Schweiger muss das. Denn ein Til Schweiger kann das!!!»

Mal sehen, wie Schweiger auf Facebook auf diese Reaktionen reagieren wird. Fortsetzung folgt – spätestens nach der nächsten TV-Kritik.

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
72
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
72Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • stebu26 05.01.2016 07:04
    Highlight Genau wegen Auftritten solcher Art ist mir Til Schweiger zutiefst unsympathisch. Ich habe den Tatort nicht gesehen und werde das auch ganz bestimmt nicht tun. Ich schaue die Tatorte aus Münster, Weimar und manchmal aus Luzern (weil ich da wohne) an. Vielleicht kann mir ja jemand noch einen anderen Tatort (ausser Schweiger) empfehlen, der zu meinem Muster passt...
    11 3 Melden
  • rasca 05.01.2016 06:23
    Highlight He-Man ist der Master of the Universe, nicht Chuck Norris #LÜGENPRESSE
    8 2 Melden
  • Donalf 04.01.2016 21:01
    Highlight Dass TS ein guter Schauspieler sein soll kommt wahrscheinlich daher,dass die Deutschen die Selbstverherrlichung als Teil des Könnens eines Schauspielers ansehen. Weder TS noch seine Filme und Fernsehauftritte noch sein Benehmen sind ein Grund etwas Gutes an ihm zu finden. Zum Glück versteht man nicht was er sagt, sonst wäre es total AUS.
    32 8 Melden
  • Der Bademeister 04.01.2016 20:25
    Highlight Schaue seit 30 Minuten mein erster Tatort im Replay zappe bald weiter.
    17 2 Melden
  • aschgyyge 04.01.2016 19:51
    Highlight wahrscheinlich hatte er weisse weihnachten:) ______/
    38 3 Melden
  • DerWeise 04.01.2016 19:41
    Highlight Oh well Social Media... Who gives a damn.
    14 2 Melden
  • Der Rückbauer 04.01.2016 15:07
    Highlight Gartulation an alle! De Lispli isch en Gispli. Ich sehe mir prinzipiell keine Tatorte mehr an. Schon seit etwa 10 Jahren.
    16 7 Melden
  • EMkaEL 04.01.2016 15:00
    Highlight https://www.facebook.com/simon.gosejohann/posts/10153743232566083
    3 6 Melden
  • Silas89 04.01.2016 14:59
    Highlight Ich mag Til Schweiger und seine Filme. Ich mag auch seinen Kommunikationsstil. Er sagt, was er denkt, ist kein Arschkriecher. Andere hätten sich für die Kritik bedankt, und gehofft, sie seien beim nächsten Mal gnädiger. Er macht keine Geheimnis um seine Emotionen, sieht schwach aus, wenn er so etwas postet. Das kratzt ihn nicht.

    Ich habe den Tatort nicht gesehen, denke aber, dass die Kritiken treffen. Ich finde, es ist sein Recht, zu sagen, was er denkt.

    Mein Beleg dafür, dass er weiss, was er tut ist, dass er bisher nie etwas geschrieben hat, wofür er rechtlich belangt werden könnte.
    33 45 Melden
  • minsänfdezue 04.01.2016 13:41
    Highlight Mein Kater kommt auch manchmal mit Kratzern auf der Nase nach Hause. Im Unterschied zu Til Schweiger legt er sich aufs Fensterbrett, pennt eine Runde und schreibt keine Postings in offensichtlich nicht ganz nüchternem Zustand. Geht es eigentlich noch peinlicher?
    89 10 Melden
    • Simone M. 04.01.2016 14:41
      Highlight Dein Kater ist weise!
      71 4 Melden
  • Tsetse 04.01.2016 12:37
    Highlight Ich liebe die klassischen Tatorte. Die Doppelfolge war zuviel des Guten.
    Und der Herr Schweiger scheint ein ernsthaftes Alkoholproblem zu haben
    57 11 Melden
  • Schmetterling11 04.01.2016 12:26
    Highlight Sonntagabende ohne Tatort sind keine richtigen Sonntagabende. Ich liebe die Tatorte. Sie sind unterhaltsam und jeder ist wieder anders. Jedes Team hat seine Eigenheiten, ich finde auch nicht alle gleich gut.
    Til Schweiger gehört für mich nicht in einen Tatort.
    64 9 Melden
  • Gigi vo Züri 04.01.2016 12:14
    Highlight Schweiger entwickelt sich mit seiner Selbstüberschätzung zum nächsten Naidoo.
    84 10 Melden
  • Schmiedrich 04.01.2016 12:05
    Highlight Wer schaut diesem Schmarren eigentlich... Wenn man action sehen will guckt man lieber einen Hollywoodstreifen oder so... Da gelobe ich mir einen guten Tatort aus Münster, Weimar oder Österreich. und natürlich den genannten mit Tukur, welcher immer auf einem sehr hohen Niveau ist... Der letzte war genial, als er sich selbst spielte...
    44 5 Melden
    • Simone M. 04.01.2016 12:08
      Highlight Ja! Und die Wiener... Ich hab die Bibi mit ihrem Inkasso-Heinzi so gern. Auch wenn die letzten paar Fälle nicht soooo sehr auf der Höhe von früheren waren.
      41 4 Melden
    • Human 04.01.2016 13:26
      Highlight Oh ja die Wiener! Ich lieb die Wiener auch :)
      9 2 Melden
  • TanookiStormtrooper 04.01.2016 11:49
    Highlight Mannomann, hat der Schweiger sich etwa wieder eine oder mehrere Flaschen Wein gegönnt bevor er sich bei Facebook eingeloggt hat? Schade gibts noch keine Technik, die einen davon abhält besoffen im Internet stuss zu schreiben...
    Jesus! Kritik gibts immer und der dünnhäutige Til kann das einfach nicht aushalten, wenn jemand was schlechtes sagt. Wenns ihm nicht passt soll er doch aufhören und Asylheime bauen...
    Und jetzt noch eine spassige Aufgabe: Zählt die Ausrufezeichen in Til's "Beitrag".
    46 5 Melden
    • Duweisches 04.01.2016 12:48
      Highlight Ich komme auf 32 😁
      10 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 04.01.2016 12:54
      Highlight @duweisches
      Falsch!!!! ;)
      7 2 Melden
    • R&B 04.01.2016 12:54
      Highlight @ TanookiStormtrooper: "... Asylheime bauen...".... Wirklich? War das nötig?
      11 14 Melden
    • TanookiStormtrooper 04.01.2016 13:04
      Highlight @DenkeZuerst
      Ja war es! Wenn er mit dem lesen von Kritiken und herumlungern auf Facebook aufhören würde, könnte er das dann mal tatsächlich machen. Bis dahin muss er sich eben anhören nur heisse Luft zu Produzieren.
      22 3 Melden
  • SVARTGARD 04.01.2016 11:35
    Highlight Seit Jahren nur noch den beschissenen Tatort,es reicht!
    17 5 Melden
  • Almos Talented 04.01.2016 11:34
    Highlight Hab noch nie einen Tatort geschaut. Ich hab allerdings den Eindruck, dass etwa 80% der (Filme? Episoden?) als sehr schlecht empfunden werden.
    Die Zuschauer wollen eigentlich auch nur im Freundeskreis darüber diskutieren und das geht besser wenn er schlecht war.
    31 16 Melden
    • Schmetterling11 04.01.2016 12:32
      Highlight Nein, das stimmt wirklich nicht. Die meisten sind sehr gut.
      22 2 Melden
  • Sapperlot! 04.01.2016 11:30
    Highlight Ich kann seinen Ärger nachvollziehen. Sie haben bewusst eine andere Art Tatort kreiert der so herrlich erfrischend ist. Bei einem Schweiger Tatort erwarte ich genau das was geboten wurde. Andere sind für tiefgründiges, fundiertes, reales etc. zuständig. Ich bin froh gibt es damit mehr Abwechlung unter den Tatort Schauplätzen - wäre ja langweilig immer nur dasselbe 0815 Muster.
    Jetzt freue ich mich auf den nächsten Dortmunder Tatort, der Faber hat es mir angetan :-)
    32 17 Melden
    • Simone M. 04.01.2016 12:10
      Highlight Faber ist super. Ich bin normalerweise keine Kostverächterin von Schweiger-Tatorten und fand «Fegefeuer» sehr ok. Aber der «Schmerz» war unterirdisch. Und leider, leider ist seine Tochter einfach keine Schauspiel-Begabung (auch nicht im Vergleich mit Helene Fischer).
      29 5 Melden
  • ch2mesro 04.01.2016 11:25
    Highlight Til wer?
    56 7 Melden
  • cypcyphurra 04.01.2016 11:25
    Highlight Hihi das geile an Till ist: Er klingt immer so, als wäre er voll besoffen.
    84 1 Melden
    • Grinder 04.01.2016 11:48
      Highlight ... was heisst da klingt so?
      52 5 Melden
  • SeKu 04.01.2016 11:23
    Highlight Ich mache immer von der Anzahl der verwendeten Ausrufezeichen und von unlogischen Kombinationen von Satzzeichen direkte Rückschlüsse auf die Intelligenz des Schreibers.
    69 6 Melden
  • heul doch 04.01.2016 11:23
    Highlight Chuck Norris war gestern... Til Schweiger ist der neue 'Master of the universe'!!!!
    10 5 Melden
  • teXI 04.01.2016 11:05
    Highlight Was hier alle für ein Problem mit Til haben? Wie es scheint könnte man den Satz mit den Neider auch gut für die Schweiz adaptieren... =)
    19 62 Melden
  • swiss_stone 04.01.2016 11:03
    Highlight Tönt wie eine Ansprache von Donald Trump.
    57 8 Melden
  • Statler 04.01.2016 10:59
    Highlight Bin ja nicht der immer-Tatort-Schauer, aber das was die da abgeliefert haben, war ziemlich unterirdisch. Viel Geballer, Explosionen, koksende Kinderporno-Terroristen-Mafia-Geiselnehmer, lonely Wolf, ... Da wurde KEIN Cliché ausgelassen. Langweilig, weil schon millionenfach in Hollywood (besser) abgenudelt.
    Stirb langsam mit einem nuschelnden Schweiger... gähn...

    (Hatte mir vorher zwei Folgen «Mord mit Aussicht» angesehen - die waren um Längen besser, als dieser Hollywood-Verschnitt...)
    51 7 Melden
    • Nosgar 04.01.2016 15:01
      Highlight Hab gestern auch nach 10 Minuten abgeschaltet und mir den "Mord mit Aussicht"-Film angeschaut.
      6 1 Melden
    • Statler 04.01.2016 16:01
      Highlight «Mord mit Aussicht» FTW! :)
      Nebst dem «Tatortreiniger» etwas vom Besten, was es au diesem Genre im Deutschen TV zu sehen gibt :)
      S'gibt anscheinend übrigens auch ein Österreichisches Pendant, mit dem «Kaiser» als Kommissar...
      3 1 Melden
    • maddiepilz 04.01.2016 21:51
      Highlight der Tatortreiniger ist echt super (jaja, bizli off topic und so)
      2 1 Melden
  • Asmodeus 04.01.2016 10:54
    Highlight 1. Quoten sagen NICHTs über die Qualität einer Sendung aus. Die Qualität definiert sich dadurch, wie es den Leuten die es gesehen haben, gefallen hat. Und nicht dadurch, ob sich die Leute dazu bequemen konnten den Fernseher dafür einzuschalten.

    2. Der Text von Til liest sich so, als hätte er gerade heftig gekokst.
    108 4 Melden
  • Fumo 04.01.2016 10:48
    Highlight Ich liebe es wenn Journalisten über andere herfallen und dabei nicht mal den Mut haben ihren ganzen Namen unter den Artikel zu setzen.
    Warum können sie bei manchen ihrer Artikeln mit "Visitenkarte" gerade stehen und bei anderen nur mit kleinen Kürzel? Etwa Angst vor Querelen? Oder ist ihnen selbst bewusst dass ihre Meinung genau so belanglos ist wie die vom Herr Schweiger?
    22 47 Melden
    • Simone M. 04.01.2016 10:55
      Highlight Nee, ist bloss, weil da nicht wirklich eine grosse Eigenleistung dahinter steckt.
      52 14 Melden
    • Fumo 04.01.2016 11:21
      Highlight "...nicht wirklich eine grosse Eigenleistung..."
      Nicht? Der Artikel besteht aus {Meinung des Journalisten -> angeprangerten Zitat -> Meinung des Journalisten}
      Ich weiss jetzt nicht wie dass sie die Grösse der Eigenleistung bewerten, aber da es sich nicht um einen eingebetteten Artikel einer Zweitredaktion handelt, besteht es, zumindest meiner Meinung nach, NUR aus Eigenleistung.
      17 15 Melden
    • Chaose 04.01.2016 12:34
      Highlight Keine grosse eigene Rechereche war da wohl gemeint. Und auch wenn das Internet heute viele Menschen was anderes glauben lässt: Meinung an sich ist noch keine Leistung ;-)
      12 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 04.01.2016 13:34
      Highlight Wenn ich da auch noch meinen Senf dazugeben darf: Ich fände es auch besser, wenn man sieht wer das geschrieben hat, Eigenleistung hin oder her. Die Kürzel sind irgendwie sehr gut auf eurer Seite versteckt, ich habe sie auf alle Fälle noch nicht entdeckt... Also entweder ihr macht es einem einfacher herauszufinden wer hinter dem Kürzel steckt, oder ihr macht alles schön hübsch einheitlich mit Namen und Profilbildchen.
      Da spricht jetzt der Ordnungfanatiker in mir...
      13 0 Melden
  • dracului 04.01.2016 10:48
    Highlight Schweiger nuschelt immer und das nervt. Wie kann man bloss mit so einer Einschränkung Schauspieler sein? Bitte sprich deutlicher, Til!
    41 6 Melden
    • Schmetterling11 04.01.2016 12:35
      Highlight Vielleicht mal zur Logopädin?
      10 1 Melden
  • simonlocher 04.01.2016 10:48
    Highlight der zweite Teil des Schweiger Tatort hat mir auch besser gefallen
    3 10 Melden
  • Pond 04.01.2016 10:45
    Highlight Nun ja, der Tatort war nicht schlecht. Er sagt nicht, dass alle anderen Tatorte mies sind. Die aus München sind aber wirklich langweilig. Zudem lobt er vor allem den Regisseur. Der erste Schweiger Tatort war übertriebenes Geballer und dies kombiniert mit der Schlager Barby Fischer hat wohl einige abgeschreckt. Ich kann Schweigers Frust verstehen. Über den Tatort wird ja schon aus Prinzip gemotzt. Man hat schon das Gefühl, dass die Motzquote weit über der Einschaltquote liegt ;-)
    15 19 Melden
  • amade.ch 04.01.2016 10:42
    Highlight Also mir ist ja ein wenig das Gesicht eingeschlafen. So wie Til, wenn er amigs versucht zu sprechen.
    45 5 Melden
  • Too Scoop 04.01.2016 10:40
    Highlight Die Quoten allein sagen leider nichts über die Qualität des Filmes aus. Es gehören da noch einige mehr dazu. Jedoch würde ich meinen solche social-media Einträge der Schauspieler etc., wie im Bericht erwähnt, Schaden mehr, als sie gut sind.
    19 2 Melden
  • silwahn 04.01.2016 10:39
    Highlight
    24 0 Melden
    • _mc 04.01.2016 11:08
      Highlight ...freu mich schon auf Donnerstag!
      4 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 04.01.2016 12:43
      Highlight @_mc
      Winterpause bis 4. Februar. Musst also noch einen Monat warten... :(
      1 0 Melden
  • Bär73 04.01.2016 10:29
    Highlight Jaja der Schweiger. Konnte ich noch nie ernst nehmen. Der soll endlich seinem Namen alle Ehre machen und für immer schweigen !!
    35 11 Melden
  • maxi 04.01.2016 10:18
    Highlight hatte nur also eine tiefe quote weil darts wm finale lief... denke das ist die logiste erklärung, dass dieser bahnbrechende tatort eini nicht so göttliche quote hate wie er verdiente ;)
    69 9 Melden
    • Simone M. 04.01.2016 10:29
      Highlight das ist DIE erklärung, danke!
      57 9 Melden
    • Amboss 04.01.2016 10:42
      Highlight Und nicht nur Dart-WM Finale. Nein, um diese Zeit lief auch noch "Heimat ist... op'n Dörp" , "Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2016", "Die schwarze Tulpe" und nicht zu vergessen "Tanzparty mit dem Ehepaar Fern"

      Eigentlich ein Skandal, das nicht allen Sendern befohlen wird, das Testbild zu senden, während der Til-Schweiger-Tatort läuft.
      49 3 Melden
  • Typu 04.01.2016 10:02
    Highlight Kinder: sagt Nein zu Drogen. Sonst gehts euch wie Til.
    136 12 Melden
    • 1337pavian 04.01.2016 13:29
      Highlight Sagten Drogen zu Kindern:

      "Til? Nein, wie, sonst geht's euch?"
      5 1 Melden
  • Liederli 04.01.2016 09:57
    Highlight Wo er recht hat...
    18 48 Melden

Sind wir zu unserer eigenen Reality-TV-Show geworden, ohne es zu merken?

Wenn aus der Susanne von nebenan die neue Kim Kardashian wird.

«Wenn Narzissten Kinder kriegen», so die Headline eines «FAZ»-Artikels über Influencerin und Neo-Mutter Chiara Ferragni (12 Millionen Follower auf Instagram). Die Fragestellung: «Was macht eigentlich ein Influencer, wenn er alt ist?» – «Nicht viel», lautete das Fazit der «FAZ». Und weiter: «Lieber reproduziert man sich vorher, um den Nachwuchs die Instagram-Arbeit machen zu lassen.»    

In den darauffolgenden Absätzen werden Chiara «The Blonde Salad» Ferragnis Mechanismen …

Artikel lesen