Tier

«Liebes Tagebuch, ich habe Lebensweisheiten aus dem Internet befolgt!»

11.05.17, 15:16

Hast du dich schon mal gefragt, was im Köpfchen einer Katze so vor sich geht? Hier kriegst du endlich einen exklusiven Einblick in das Tagebuch von Katzendame Olga. Einmal pro Woche schreibt sie aus ihrem Leben. Weitere Geschichten von Olga findest du hier oder am Ende des heutigen Tagebuch-Eintrags.

Eintrag vom 11. Mai 2017:

Liebes Tagebuch,

eine weise Katze (ich!) hat mal gesagt, dass man manchmal im Leben etwas Neues wagen muss, wenn man weiterkommen will. Heute habe ich beschlossen auf meinen ihren Rat zu hören.

Weisst du, liebes Tagebuch, da gibt es dieses Wundermittel. Es soll all deine Probleme innerhalb von wenigen Sekunden lösen und dein Leben nachhaltig verändern. Sie nennen es «Lebensweisheiten». Manchmal auch bekannt unter dem Namen «Pinterest». Mein Mensch schwört darauf!

bild: olga

Ich habe es heute ausprobiert, liebes Tagebuch. Nur für dich. Und einen Erfahrungsbericht verfasst. Damit du es nicht tun musst.

bild: olga

Ich will einen Menschen, der mir so viel Futter gibt, wie ich will. Zudem soll er mir auf jeden Befehl gehorchen. Und lustige Socken tragen – sie sind perfekt zum Spielen geeignet.

Ich, nachdem ich mir selbst so viel Futter gegeben habe, wie ich wollte:

bild: giphy

Ich, nachdem ich auf meinen eigenen Befehl gehört habe («Olga, du sollst heute den ganzen Tag nur faul herumliegen!»): 

bild: giphy

Ich, nachdem ich die lustigen Socken anprobiert habe:

bild: giphy

Resultat: Was soll ich sagen, liebes Tagebuch? Irgendwie haben mich die Ergebnisse nicht wirklich überzeugt. Echt nicht.

bild: olga

Falscher Zeitpunkt.

bild: giphy

Falscher Zeitpunkt.

bild: giphy

Falscher Zeitpunkt.

bild: giphy

Resultat: Ich glaube, ich habe den falschen Menschen.

bild: olga

Was soll das heissen, «das ist nicht meine Tür»? Das ganze Haus gehört mir! Und ich habe doch nicht umsonst einen persönlichen Dosenöffner und Türöffnungsassistenten eingestellt.

Ausserdem weiss doch jedes Kind – Türpolitik ist Katzensache:

bild: olga

Diese «Lebensweisheiten» werden immer grausamer und unberechenbarer, liebes Tagebuch. Aber ich habe meinen ganzen Mut zusammengenommen und habe es trotzdem durchgezogen. Ich bin gegangen – jedes mal, wenn mich keiner darum gebeten hat zu bleiben.

Wie es hätte sein sollen:

bild: olga

Wie es wirklich war:

bild: olga

Resultat: 😭😭😭

bild: olga

Mein Mensch so:

«Olga, willst du Futter?»

Ich so:

BILD: GIPHY

Mein Mensch so:

«Olga, soll ich dir einen Witz erzählen?»

Ich so:

bild: giphy

Mein Mensch so:

«Olga, magst du Einhörner?»

Ich so:

bild: giphy

Mein Mensch so:

«Olga, ist es okay, wenn morgen der Nachbar mit seinem Hund vorbeikommt?»

Ich so:

bild: giphy

Resultat: Kein Futter. Keine Witze. Kein Einhorn. Aber dafür ein Hund, der im ganzen Wohnzimmer den Duft von stinkenden Socken verbreitet. Fabulös!

bild: olga

Resultat: Veni, vidi, vatscheli – ich kam, ich sah, ich watschelte. Das gefällt mir. Fühlt sich super an.

Würde ich das Produkt weiterempfehlen?

Ja. An Geraldine, die blöde, nervige, eingebildete, intelligenzresistente Schnepfe Katze aus dem Haus nebenan. 

Mit kritischen Grüssen,

Olga von Schnurrhausen

Die Welt aus der Sicht von allen Katzen ausser Olga:

Mehr aus dem Tagebuch von Olga:

«Liebes Tagebuch, ich will ja wirklich nicht angeben, aber ...»

«Liebes Tagebuch, wann hat das elende Warten auf das Glück ein Ende?»

«Liebes Tagebuch, ich habe heute meine Symptome gegoogelt!»

«Liebes Tagebuch, wir müssen weniger nachdenken und mehr machen»

«Liebes Tagebuch, ich habe mir einen Ohrwurm eingefangen!»

«Liebes Tagebuch, ich glaube, ich bin schwanger!»

«Liebes Tagebuch, heute habe ich nichts getan.»

«Liebes Tagebuch, darf ich dir mein grösstes Vorbild vorstellen?»

«Liebes Tagebuch, ICH BIN NICHT AGGRESSIV!!!»

«Liebes Tagebuch, heute bin ich auf dem Boden der Tatsachen gelandet!»

Aus dem Leben einer Katze: «Liebes Tagebuch, nächstes Jahr wird sich alles ändern!»

Aus dem Leben einer Katze: «Liebes Tagebuch, wir leben in einer Diktatur!»

«Liebes Tagebuch, ich habe heute meine erste Drogenerfahrung gemacht.»

«Liebes Tagebuch, meine Mutter ist an allem schuld!»

«Liebes Tagebuch, warum ist mein Mensch nie wütend auf mich?!»

«Liebes Tagebuch, wir wurden unser Leben lang angelogen!»

«Liebes Tagebuch, glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?»

«Liebes Tagebuch, ich muss Präsidentin werden!»

«Liebes Tagebuch, ich glaube, ich bin schwer krank!»

«Liebes Tagebuch, ab sofort wird alles anders!»

«Liebes Tagebuch, ich glaube, mein Mensch ist ein Monster!»

«Liebes Tagebuch, ich habe schreckliche Neuigkeiten: Sie ist weg!»

«Liebes Tagebuch, heute war der schlimmste Tag meines Lebens!»

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

10 Dinge, die deine Katze heimlich kontrolliert

Es ist nicht immer offensichtlich und doch dadurch nicht weniger real: Es sind unsere Katzen, die die Kontolle über unser Leben haben! Du brauchst Beweise? Bitteschön:

Zuoberst steht die Katze – und danach folgt ihr Lieblingsmensch. Und erst an dritter Stelle der Rangordnung sitzen die restlichen Familienmitglieder. Ausserdem ist sie diejenige, die bestimmt, welcher Platz auf dem Sofa am bequemsten ist – und ob du dort sitzen darfst oder nicht.

Katzen sind bekannt für ihre gute Menschenkenntnis. …

Artikel lesen