Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 Dinge, du niemals von (d)einer Katze erwarten solltest

04.05.17, 16:27 04.05.17, 17:29


Katzen sind fantastische Lebewesen – sie machen jedes Haus zu einem Ort voller Liebe und Freude. Trotzdem gibt es einige Dinge, die man von einer Samtpfote niemals erwarten sollte – denn Enttäuschungen werden garantiert sein!

Dass sie deine Privatsphäre akzeptiert

Mit einer Katze im Haus gibt es keine Privatsphäre!

Dass sie die neue Couch in Ruhe lässt

Selbst wenn deine Katze der neuen Couch bisher nur unschuldige Blicke zugeworfen hat – eines Tages wird auch sie die Krallenspuren des Stubentigers tragen.

Dass sie geschlossen Türen widerstandslos akzeptiert

Weil eine geschlossene Tür keine gute Tür ist.

Dass sie dein Essen in Ruhe lässt

Selbst wenn sie gerade zwei Portionen Katzenfutter hinter sich hat – dein soeben zubereitetes Thunfischsandwich geht immer.

Dass sie dir gehorcht

Katzen kann man nicht trainieren. Sie trainieren dich – und zwar ohne dass du es merkst!

Dass sie dir keine Geschenke mitbringt

Was würden wir auch bloss ohne die Maus auf dem Kopfkissen machen?

Dass sie dich ausschlafen lässt

Wenn die Katze um vier Uhr morgens Hunger hat, dann stehst du gefälligst auf!

Dass sie dich einschlafen lässt

«Hey! Mensch! Du darfst noch nicht schlafen! Zuerst wird gespielt!»

Dass sie nicht über dich und dein Leben urteilt

Deine Katze weiss, was gut für dich ist.

Dass sie nicht überall, wo sie auch hingeht, Niedlichkeit und Liebe verbreitet

Katzen sind da, um gute Laune und Liebe zu verbreiten – und nichts wird sie von ihrer Mission abhalten. Niemals!

46 Gründe, warum man Tiere einfach lieben muss:

(aka)

Mehr Katzen-Geschichten

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vermisster Kater kehrt nach 10 Jahren schwer verletzt zu seiner Familie zurück

«Sein Verschwinden war ein traumatisches Erlebnis für uns», schreibt Jennifer Thompson auf GoFundMe. 2004 hatte Jennifer ein kleines Kätzchen in ihr Herz geschlossen. Sie taufte den kleinen Kater auf den Namen Pilot. «Sie war eine sehr spezielle Katze, welche meine Kinder liebte, gerne mit Wasser spielte und uns wie ein Hund überallhin folgte.»

Doch als Pilot drei Jahre alt war, geschah das Tragische: Der junge Kater verschwand. Die Familie war tief erschüttert, suchte Tag und Nacht nach ihrem …

Artikel lesen