Tier

Nach dem Baby-Delfin stirbt ein Schwan: Wenn Selfie-Geilheit Tiere tötet

10.03.16, 15:02 10.03.16, 16:56

Sie wollte das perfekte Selfie machen. Und dafür musste der Schwan zuerst aus dem mazedonischen Ohridsee gezogen werden. Die Frau – offenbar eine bulgarische Touristin – zerrte den armen Vogel an einem Flügel aus dem Wasser, damit sie mit ihm posieren konnte. Danach liess sie ihn einfach liegen. Der Schwan erlag seinen Verletzungen. 

Die bulgarische Touristin zerrt den Schwan aus dem Wasser, wobei sie ihm den Flügel brach. Sie hatte offenbar Glück, denn oft können Schwäne sehr aggressiv werden.

Das ist nicht der erste Fall, bei dem die Selfie-Versessenheit der Menschen ein Tier das Leben kostet. Mitte Februar wurde ein Baby-Delfin an den Strand des Badeorts Santa Teresita in Argentinien gespült.

Doch anstatt den kleinen Meeressäuger zurück ins Meer zu bringen, machten die Touristen Fotos mit ihm. Sie reichten ihn so lange herum, bis er unter den Sonnenstrahlen im Sand allmählich austrocknete und verendete. (rof)

Statt das Tier zurück ins Wasser zu befördern, reichten es Touristen herum. Der Baby-Delfin starb im Sand.
bild: screenhsot youtube/bbc news

Mit Bären wird das zum Glück schwierig. Gegen die hat selbst der Selfie-versessenste Mensch keine Chance: 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
47
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
47Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Karl Müller 10.03.2016 22:25
    Highlight Es ist nicht nett, einen Schwan am Flügel zu ziehen. Es ist aber auch nicht nett, eine Frau aufgrund dubioser Quellen als "Schwan-zu-Tode-Quälerin" empörungsheischend und clickbaitend durch die Weltpresse zu jagen.

    Wir sehen ein Foto, auf dem eine Frau einen Schwan am Flügel hält. Dann erfahren wir: Sie war bulgarische Touristin, der Schwan blieb danach liegen und erlag seinen Verletzung.

    Trotz dieser Details fehlen die entscheidenden Informationen, wie sie ihm unmittelbar tödliche Verletzungen zugefügt habe. Durch "am Flügel ziehen"? Auch wenn er dabei gebrochen wäre? Ich bin skeptisch.
    5 5 Melden
    • Martiis 10.03.2016 23:07
      Highlight Diese Geschichte ist wirklich merkwürdig. Ein gesunder Schwan liesse sich doch gar nicht so packen und wegen einem kaputten Flügel würde er nicht sofort sterben. Dass die Frau den Schwan erwürgt hat, scheint auch schwer vorstellbar. Die Medien waren doch erfreut, über das riesen Echo (der evtl. auch nicht ganz korrekten) Delfingeschichte und haben anhand dieser Fotos noch so eine Geschichte konstruiert. Und jetzt muss Fr. Freitag wegen diesem Schwan dann wieder erklären, ob die Welt wirklich so grausam ist, obwohl ständig Millionen von Tieren gequält werden.
      1 3 Melden
  • Marbek 10.03.2016 21:19
    Highlight Solche Geschichten machen mich auch krank. Anderseits scheint hier wieder mal die typische Fleischesser-Scheinheiligkeit gnadenlos durch (ich esse auch Fleisch). Wie viele der Menschen, die sich nun weltweit über diese Geschichte empören und den Shitstorm am Kochen halten, achten wohl darauf, dass das Fleisch, das sie konsumieren, korrekt erzeugt wurde? Wie viele davon kümmern sich darum, ob der Pelzeinsatz an ihrer Jacke echt ist oder nicht?

    Ich kann diese billige Online-Empörungskultur irgendwie nicht ernst nehmen.
    21 4 Melden
    • Martiis 10.03.2016 21:41
      Highlight Danke Marbek! Ich finde es auch paradox, wie viele Menschen um ein Delfinbaby oder einen Schwan "trauern". Klar ist es schlimm, aber jährlich werden 60 Milliarden Tiere geschlachtet, d.h. über 100 Mio. pro Tag. Das einfach auszublenden und über Tierrechte und die Würde des Tieres zu sprechen, weil ein Tier in irgendeinem fernen Land gestorben ist, zeigt doch dass wir die Relationen verloren haben.
      4 0 Melden
    • huderli 10.03.2016 22:26
      Highlight @marbek ich bin auch fleischesser ABER ich achte darauf nur schweizer biofleisch oder ähnliches zu konsumieren. und kleidung, die echt oder kunstpelz dran hat (hab mal ne reportage über kunstpelz gesehen,die darüber berichtet haben das da katzen und kaninchenfell drin ist aber k.a ob das noch immer so ist) kaufe ich aus prinzip nicht.
      2 2 Melden
  • OkeyKeny 10.03.2016 21:14
    Highlight Ein klein bisschen Respekt, der Natur und ihren Lebewesen gegenüber (zu denen wir auch gehören) können doch wohl nicht zu viel verlangt sein, für die intelligenteste Spezies auf der blauen Kugel. Herrje
    9 1 Melden
  • Tatwort 10.03.2016 18:38
    Highlight Offen gesagt irritiert mich diese Geschichte auch deshalb, weil ich nicht verstehe, weshalb der Schwan gestorben sein soll.
    Sollte sich die Geschichte aber tatsächlich so zugetragen haben, verstehe ich auch nicht, weshalb jemand offensichtlich diese Touristin bei ihrem Tun fotografierte, ohne Einzuschreiten.
    So oder so: Eine merkwürdige Geschichte.
    31 1 Melden
  • Bijouxly 10.03.2016 17:42
    Highlight wow, das die sich das traut. ich habe einen heiden respekt vor schwänen, wurde mal gebissen, das tut sauweh. die menschheit ist schon traurig, dass sie das foto macht ist das eine, aber dass sie ihn dann einfach liegen lässt, das ist nicht ok.
    14 1 Melden
  • huderli 10.03.2016 17:27
    Highlight @libertas haben sie einen an der waffel?? "herrje ist doch nur ein schwan" wenn ich sie zu tode quälen würde könnt ich denn auch sagen "herrje ist doch nur ein mensch"?? wohl eher nicht!!!sie scheinen nicht zu begreifen das die tiere die gleichen rechte haben wie wir, nur können sie nicht für sich selber sprechen. darum muss es menschen geben (so wie der pinguinmann) die für die tiere sprechen!!!!
    24 3 Melden
    • Luca Andrea 10.03.2016 21:53
      Highlight haben tiere Rechte?!
      wenn ja, warum versklaven wir sie dann, töten und essen sie? Nehmen ihnen Milch, Eier oder Honig weg...!
      2 3 Melden
  • Libertas 10.03.2016 17:15
    Highlight Sowas ist zwar nicht unbedingt nötig und sollte man schon verhindern, aber herrje, es ist ein Schwan.
    Die Reaktionen hier sind wieder mal ein typische Beispiel für die Vermenschlichung der Tiere. Einfach nur krank!
    7 94 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.03.2016 17:28
      Highlight Du bist wohl das schlimmste Tier von allen
      46 6 Melden
    • Datsyuk * 10.03.2016 17:47
      Highlight Deine Aussagen sind eher krank.
      44 4 Melden
    • Schlumpfinchen 10.03.2016 18:08
      Highlight Du findest es also kranker, dass man "ein Tier vermenschlicht", als dass ein Tier sterben muss, weil ein paar Leute Selfies machen wollen damit?
      Ich weiss ja nicht, aber für mich ist deine Aussage krank.
      40 4 Melden
    • trio 10.03.2016 18:41
      Highlight Was heisst hier Vermenschlichung? Es ist doch hoffentlich unbestritten, dass Tiere genau so Schmerz oder Angst fühlen. Einem Schwan den Flügel zu brechen und dann sterben lassen ist einfach nur Quälerei. Keine einzige gute Person tut so etwas!
      24 0 Melden
  • huderli 10.03.2016 16:56
    Highlight bei solchen fällen sollte ein gerichtsverfahren mit hohen bussen oder sogar gefängnis eingeleitet werden!!!was fällt diesen menschen nur ein für ein beklopptes selfie tiere zu tode zu quälen?? ich versteh die welt nicht mehr😭
    34 3 Melden
    • stookie 10.03.2016 17:25
      Highlight Huderli. Ich hoffe Sie sind eine äusserst attraktive Person. Weil meine nächste aktion ist es bei nächster gelegenheit eine person mir zu greifen (wie auch immer) um damit selfies zu machen. Wäre das ok?
      2 22 Melden
  • ramonke 10.03.2016 16:36
    Highlight soweit ich weis haben ein paar medien bei der delfin geschichte noch weiter recherchiert und herausgefunden das der delfin schon tod an den strand geschwemmt wurde. hab damals sogar links an watson geschickt mit der nachricht sie sollen das doch bitte korrigieren
    11 14 Melden
    • fuegy 10.03.2016 16:47
      Highlight Der Baby Delphin war schon tot? Na dann ist es ja in Ordnung... NICHT!
      Sind selfies mit toten Menschen etwa auch i.O.für dich?!? WTF!!! Etwas Pietät und Würde für das tote Tier wäre nicht nur anständig sondern das einzig richtige!
      35 12 Melden
    • Libertas 10.03.2016 17:17
      Highlight Würde mich kein bisschen wundern. Die Medien sind halt geil auf solche Geschichten, da muss man es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen...
      Das Vieh war schon tot, ein paar Leute haben Bilder mit ihm gemacht. So what? Und in China ist ein Sack Reis umgefallen...
      9 30 Melden
    • Tornado Joe 10.03.2016 17:17
      Highlight @ Fuegy
      Klar ist es geschmakslos mit toten Tieren zu posieren. Erinnert mich an die Story mit der Jägerin von vor ca. 1/2 Jahr.
      Aber Trotzdem wäre es eine Falschmeldung welche die Menschen an dem Strand als Mörder brandmarkt obwohl sie es nicht sind. Ist das etwa in Ordnung?
      13 5 Melden
    • ramonke 10.03.2016 17:44
      Highlight ich sage doch mit keinem wort das ich es dann ok finde aber für mich ist es schon ein riesiger unterschied ob der delfin schon tot war oder nicht!
      11 3 Melden
    • Martiis 10.03.2016 20:42
      Highlight Danke für die Info ramonke. Ich finde schon, dass es einen Unterschied macht, ob der Delfin schon tot war. Ausserdem finde ich es auch irgendwie paradox, dass nach so einer Meldung so viele Menschen, um einen Schwan oder einen Delfin trauern, sogar von seiner Würde sprechen, während jährlich 60 Milliarden Tiere geschlachtet werden. Da fehlen doch irgendwie die Relationen.
      7 1 Melden
  • Kibar Feyzo 10.03.2016 16:30
    Highlight "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    45 3 Melden
  • AL:BM 10.03.2016 16:27
    Highlight Schwäne könnten mit ihren Flügeln erheblichen Schaden anrichten...
    Schade tat dieser es nicht.
    Und auch schade, dass sich niemand für den Schwan eingesetzt hat.
    43 2 Melden
  • fuegy 10.03.2016 16:20
    Highlight Solche Dinge passieren, wenn Menschen auf der Suche nach Status, Abenteuer, Anerkennung, Aufmerksamkeit, Glück u.s.w mit Ihrer verdrehten Realitätswahrnehmung rücksichtslos alles niedermachen. Nur für ein "das ist aber ein tolles Foto", für ein paar Likes. Einfach nur erbärmlich! Würden sich die Menschen doch nur nicht so wichtig nehmen...
    38 0 Melden
    • Luca Andrea 10.03.2016 21:48
      Highlight Tja, das Ego braucht das nun mal...
      Wir sollten uns alle weniger nach unserem Ego richten!
      0 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 10.03.2016 16:15
    Highlight Junge gibt's blöde Menschen. Aber Freude an ihrem Facebookprofil wird diese denkbehinderte Frau wohl nicht mehr haben. Der Shitstorm wird sie unter sich begraben...
    42 0 Melden
  • johannamiller 10.03.2016 16:13
    Highlight warum wird die nicht verklagt? eine Schande!!
    26 0 Melden
  • Santale1934 10.03.2016 16:04
    Highlight Traurig...

    Und erst gerade heute dachte ich, dass man doch noch an die Menschheit glauben kann...

    Braucht mehr Menschen wie Ihn, als Menschen wie diese Idioten (Entschuldigt die harten Worte, kanns aber anderst nicht sagen!)

    http://www.watson.ch/Brasilien/Tier/220508491-Er-rettete-dem-Pinguin-vor-Jahren-das-Leben-%E2%80%93-jetzt-kommt-der-Kleine-jedes-Jahr-zu-Besuch
    17 1 Melden
  • Sveitsi 10.03.2016 15:58
    Highlight Widerlich! Diesen Menschen scheint der gesunde Menschenverstand gänzlich abhanden gekommen zu sein.
    25 0 Melden
  • Mesuax 10.03.2016 15:49
    Highlight Manchmal verliere ich echt die Hoffnung...
    24 0 Melden
    • wat? 10.03.2016 17:17
      Highlight Initiative ergreifen!
      7 0 Melden
  • Ovolover 10.03.2016 15:45
    Highlight Armer Schwan, aber hab heute schon zig Leute mit pelzbesetzten Parkas gesehen. Der Schwan hat ein paar Minuten gelitten, die gefolterten Pelztiere Jahre...
    11 23 Melden
    • AL:BM 10.03.2016 16:32
      Highlight Klar, dass der kommt. Deswegen ist das Leid des Schwans nicht weniger schlimm!
      Diese Thematik muss daher auch nicht erwähnt werden in den Kommentaren dieses Artikels.

      Die Pelzindustrie ist eine ganz eigene Schweinerei. Leider ist da aber ein Schutzschild aus Dollarnoten, die ein Vorgehen dagegen verhindert.
      26 1 Melden
    • Qui-Gon 10.03.2016 17:07
      Highlight kontrolliert, ob es echter Pelz war?
      14 0 Melden
  • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 10.03.2016 15:27
    Highlight Das ist einfach abscheulich. Haben wir Menschen den Bezug zur Natur und zu den Tieren verloren? Was soll dieser Unsinn? Für ein Selfie! Ein Foto, dass danach wohl nie wieder angeschaut wird...
    43 1 Melden
  • Qui-Gon 10.03.2016 15:17
    Highlight Der shitstorm wird dieses dumme Mensch wegfegen.
    45 2 Melden
  • joe 10.03.2016 15:13
    Highlight Sprachlos....!
    63 1 Melden
    • wat? 10.03.2016 17:19
      Highlight with chuck norris siting on it.
      14 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.03.2016 20:02
      Highlight @wat?
      no, chuck norris doing it is more fun...
      2 1 Melden
  • Joseph Dredd 10.03.2016 15:12
    Highlight "Mit Bären wird das zum Glück schwierig" - aber nicht unmöglich ;)
    28 1 Melden
  • laralee12 10.03.2016 15:08
    Highlight Schlimm !!!! Furchtbar... >:-(
    33 0 Melden

Welches Haustier sollst du dir zutun? Finde es heraus oder wir lassen die Hunde los!

Du hast so viel Liebe zu geben, aber noch kein Haustier um sie auszuleben? Oder willst du einfach dein jetziges Haustier bestätigen lassen? Fürchte dich nicht, wir zeigen dir den Weg!

Artikel lesen