Tour dur dSchwiiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

26. Etappe, Urnäsch - St.Margrethen: 166km und 14h im Sattel – dann gibt's Grill und jetzt 2 Ruhetage

30.07.15, 21:03 31.07.15, 21:53

Die 26. Etappe führt von Urnäsch nach Altstätten. Hier geht es zum Livetracking! Bild:



Ticker: Tour dur d'Schwiiz, Etappe 26

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • FCW-Coach 31.07.2015 20:16
    Highlight Schade, bist du morgen nicht unterwegs. Wollten dich auf dem Heimweg aus unseren Ferien überraschen! Janu, wir mögen dir den Frei- und Feiertag von Herzen gönnen! Hast du verdient!!!
    2 0 Melden
  • posti 31.07.2015 13:01
    Highlight wenn du im Rheintal bist musst du umbedingt ein Sonnenbräu trinken, das beste Bier der Schweiz.
    1 1 Melden
    • Reto Fehr 31.07.2015 22:33
      Highlight Erledigt. Ein büezer. War super😀🍻
      0 0 Melden
  • Depecher 31.07.2015 12:27
    Highlight häsch ziit chunsch uf es kafi verbii z walestadt...oder au uf es bierli oder zwoi ^^
    1 0 Melden

Reto, ungedopter Finisher der Tour dur d'Schwiiz: «Ich freue mich am meisten auf das Nichtstun»

Vier Monate war er unterwegs und legte dabei eine Strecke wie von der Schweiz nach Peking zurück. Alles mit dem Velo. Und alles nur innerhalb der Landesgrenzen. Irgendwie unvorstellbar.

>>> Hier gibt's den Liveticker der allerletzten Etappe!

Er hat 2324 Gemeinden abgeradelt, er hat knapp 11'000 Kilometer hinter sich gebracht – und ist nun am Ende: watson-Sportchef Reto Fehr ist erster und einsamer Finisher der Tour dur d'Schwiiz.

Und nun? Leidet er nächste Woche an Velo-Entzug? Hat er mit seiner Tortur am Rad der Geschichte gedreht? Wer hat wohl seine miefigen Klamotten gewaschen, in die er den lieben langen Tag hineinschwitzt? Wir haken beim eigenen Kollegen nach.

Artikel lesen