Tour dur dSchwiiz

26. Etappe, Urnäsch - St.Margrethen: 166km und 14h im Sattel – dann gibt's Grill und jetzt 2 Ruhetage

30.07.15, 21:03 31.07.15, 21:53

Die 26. Etappe führt von Urnäsch nach Altstätten. Hier geht es zum Livetracking! Bild:

Ticker: Tour dur d'Schwiiz, Etappe 26

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • FCW-Coach 31.07.2015 20:16
    Highlight Schade, bist du morgen nicht unterwegs. Wollten dich auf dem Heimweg aus unseren Ferien überraschen! Janu, wir mögen dir den Frei- und Feiertag von Herzen gönnen! Hast du verdient!!!
    2 0 Melden
  • posti 31.07.2015 13:01
    Highlight wenn du im Rheintal bist musst du umbedingt ein Sonnenbräu trinken, das beste Bier der Schweiz.
    1 1 Melden
    • Reto Fehr 31.07.2015 22:33
      Highlight Erledigt. Ein büezer. War super😀🍻
      0 0 Melden
  • Depecher 31.07.2015 12:27
    Highlight häsch ziit chunsch uf es kafi verbii z walestadt...oder au uf es bierli oder zwoi ^^
    1 0 Melden
  • E. Edward Grey 31.07.2015 08:51
    Highlight Heute wäre am Säntis noch die Enthüllung der weltweit grössten Schweizerfahne zu sehen. http://saentisfahne.ch/

    Erwähnenswert am Walensee ist noch das mediterrane Mikro-Klima rund um Quinten. Konnte dort letzten November noch im T-Shirt an den Palmen und Bananenstauden vorbei wandern.
    1 0 Melden

Werdenberg oder Fürstenau: Welches ist die kleinste Stadt der Welt? (ich entscheide zwar, aber du darfst deinen Senf auch dazu geben)

Auf der 24. Etappe fahre ich zweimal durch die kleinste Stadt der Welt. Zumindest behaupten dies zwei Orte: Werdenberg und Fürstenau. Ich hab mich mal schlau gemacht und löse – fast empirisch belegt – auf.

Ich radle nach der 254. von 2324 Gemeinden (Cazis) friedlich über den Rhein im Domleschg und sehe dieses Schild:

Wow, die kleinste Stadt der Welt! Fürstenau! Noch nie gehört. Aber gut. Das schau ich mir an. Wenige Meter weiter gibt's das Ortsschild-Selfie und Gemeinde 255 ist erreicht. Auf der Gemeinde-, also Stadtverwaltung (naja, in einem netten Häuschen im kleinen Büro im Parterre) frage ich die Mitarbeiterin: «Wirklich? Das hier? Die kleinste Stadt der Welt?» Sie strahlt: «Natürlich. …

Artikel lesen