Tour dur dSchwiiz

39. Etappe, Guttannen – Naters: Über den Grimsel ins Wallis und vorbei am wohl meistfotografierten Ortsschild in Bitsch

17.08.15, 20:33 18.08.15, 18:56

Die 39. Etappe führt von Guttannen nach Naters. Hier geht es zum Livetracking! Bild:

Ticker: Tour dur d'Schwiiz, Etappe 39

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ani_A 18.08.2015 18:18
    Highlight Och, jetzt wollte ich jemanden dein tolles Livetracking zeigen und genau dann "Kein Signal" :-/
    0 0 Melden

Indemini – die Reise zum abgelegensten Ort der Schweiz 

Ein Ort muss ja der abgelegenste sein. In der Schweiz ist dies angeblich Indemini in der Gemeinde Gambarogno. Ich kann sagen: Stimmt! Er ist nicht nur abgelegen, sondern auch sehr anstrengend. 

>>> Folge der Tour dur d'Schwiiz auf Facebook und Twitter! Weiter geht es nach zwei Ruhetagen am Montag mit dem Livetracking.

Die 15. Etappe startet mit einer gemütlichen Fahrt über den Monte Ceneri. Runter zum Lago Maggiore, diesem entlang bis nach Vira und dann ging es los. Die Fahrt zum abgelegensten Ort der Schweiz: Indemini. Zur Gemeinde Gambarogno – meiner 165. Station auf dem Weg durch alle 2324 Gemeinden der Schweiz – gehörend liegt der rund 40 Einwohner zählende Ort …

Artikel lesen