Twitter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

BILD: ORIGINAL TWITTER/Донецк _ это Россия, BEARBEITUNG WATSON

Die «Bild» verschickt 42 Millionen Gratis-Exemplare – so reagieren die User auf Twitter darauf 



Welch Freude! Deutschlands grösste Boulevardzeitung wurde zur Feier des 25-Jahre-Jubiläums der Wiedervereinigung in 42 Millionen Briefkästen der Bundesrepublik geworfen. Gratis, versteht sich. 

Manch ein Deutscher fühlte sich dadurch zwangsbeglückt. Unter den Hashtags #BILDnotwelcome und #BILDindieTonne wurde der Unerwünschtheit des Gratisexemplars Ausdruck verleiht: 

Die Präventiven 

Geh dahin zurück, woher du gekommen bist

Der Kreative

Ein Versuch kann nicht schaden

Bild

bild: twitter/wanderschäfer, bearbeitung watson

Burn, Baby, burn!

Auf sofortigem Weg in den Müll

«Der Dreck in seinem natürlichen Habitat»

«BILD ist das, was du draus machst»

(rof)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kEINKOmmEnTAR 04.10.2015 20:41
    Highlight Highlight Was watson natürlich wieder mal verschweigt ist die Tatsache dass für jedes Bildes das unter dem Hashtag #BILDindieTonne gepostet wird ein Deutschheft an Asylanten gesponsert wird, Details hier http://www.bildblog.de/70495/bild-in-die-tonne/
    • ChiefJustice 04.10.2015 22:23
      Highlight Highlight Das ist schön, macht aber die "Bild"-Aktion noch nicht besser. Ich nehme jetzt mal an, du weisst, dass der BILDblog ein Bild-kritischer Blog ist?!
    • Datsyuk * 05.10.2015 10:10
      Highlight Highlight Wäre ja auch sehr komisch, wenn der Blog zu Bild gehören würde.. :-)
  • M2020 04.10.2015 17:17
    Highlight Highlight Haha, und wieder mal: ich liebe das Internet. Wie sonst wären solch unterhaltsame Meinungsäusserung breit zu teilen möglich.
    Blick, machst du auch mal so eine Aktion? Hätte da bereits eine Idee :D
    • kiawase 04.10.2015 18:05
      Highlight Highlight ja der svp-schund, der immer wieder im briefkasten landet
    • Altorez 05.10.2015 08:13
      Highlight Highlight Oder der Greenpiss Müll ..
  • zombie woof 04.10.2015 17:16
    Highlight Highlight Gibt es eigentlich noch keinen Schredder, den man so programmieren kann damit solche schmierigen Druckerzeugnisse bereits im Briefkasten vernichtet werden?
  • Henrix 04.10.2015 13:29
    Highlight Highlight Sind sicher die selben, die dann die FAZ, den Spiegel oder Focus lesen und dann meinen sie seien nun besser informiert.
    Sportresultate, die Horoskope und den Wetterbericht kann man in jeder Zeitung lesen, auch in der Bild.
  • Calvin Whatison 04.10.2015 13:18
    Highlight Highlight Der Artikel amüsiert, und zeugt doch von Kreativität. Die Bild Zeitung wird sich vielleicht überlegen, eine solche Aktion nochmals durch zu führen...
    • Calvin Whatison 04.10.2015 16:49
      Highlight Highlight @jaing: Hab ich nicht gewusst, dann sollten Sie's lieber lassen....;-)
  • TanookiStormtrooper 04.10.2015 13:16
    Highlight Highlight Ob sich der Typ bewusst ist wie ironisch es ist, dass er die Bild angezündet hat? Ich meine, Druckerzeugnisse die einem nicht passen zu verbrennen war in den 30ern in Deutschland auch angesagt...

    "Junge, wir sind Pilger in einem Gottlosen Land"
    • TanookiStormtrooper 04.10.2015 13:47
      Highlight Highlight Da vergisst man einmal das Zwinker-Smiley...
      War nicht ganz ernst gemeint.

      Ich selbst habe vor ein paar Tagen diesem SVP-Extrablatt auch keine Beachtung geschenkt. Aus dem Briefkasten genommen und ungelesen ins Altpapier. Die Mühe da noch eine Kamera rauszukramen, ein kreatives Foto zu machen und dies hochzuladen ist der Dreck doch nicht wert...
    • Asmodeus 05.10.2015 07:26
      Highlight Highlight Manchmal ist der Druck halt stark.

      Ich hätte beinahe mal nen Blick-am-Abend Behälter angezündet weil auf der Titelseite 50 shades if grey prangte.

  • BNCity 04.10.2015 12:22
    Highlight Highlight Die meisten von denen suchen doch nur Aufmerksamkeit.
    • ChiefJustice 04.10.2015 13:03
      Highlight Highlight Ich denke eher, diese Leute machen auf eine humorvolle Art darauf aufmerksam, dass es eine ökologische und ideologische Frechheit ist, eine so grosse Zahl von Haushalten mit ihrem Müll zu beliefern, den die meisten gar nicht erhalten wollen.
  • corleone 04.10.2015 12:17
    Highlight Highlight schon seeeehr "edgy". lächerlich, sowas...

Der bekannteste Flüchtling Europas – vorgestern wusste noch kaum jemand, wer er ist

Tavus Qurban droht die Abschiebung nach Afghanistan. Doch jetzt wehren sich seine Kollegen auf dem Bau. Ein Facebook-Post wird innert zwei Tagen zehntausende Male geteilt.

Heute Morgen zwischen 10 und 12 Uhr soll es so weit sein: Dann werden die Mitarbeiter der deutschen Baufirma Strasser für zwei Stunden ihre Arbeit niederlegen. Sie tun dies für ihren Kollegen Tavus Qurban.

Tavus Qurban ist 25 Jahre alt und flüchtete 2010 aus Afghanistan nach Deutschland. Seit 2012 arbeitet er für das Bauunternehmen Strasser. Doch jetzt soll damit Schluss sein, denn Qurbans Arbeitserlaubnis endet Ende Woche. Es droht ihm die Abschiebung nach Afghanistan. Doch dagegen wollen sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel