USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

USA

Zwei Knaben und ein Mädchen an US-Schule durch Schüsse verletzt

13.12.14, 06:57

Polizisten sperren den Tatort ab. Bild: STEVE DIPAOLA/REUTERS

Vor einer US-Schule sind am Freitag unter noch ungeklärten Umständen drei Jugendliche durch Schüsse verletzt worden. Es bestehe aber keine Bedrohung mehr, teilte die Polizei von Portland im nordwestlichen Staat Oregon auf Twitter mit.

Die drei Verletzten, zwei Jungen und ein Mädchen, seien «bei Bewusstsein, sie atmen», hiess es. Sie seien von der Schule in ein Spital gebracht worden.

Die drei seien jeweils in die Brust getroffen worden, hätten aber noch zur Schule rennen können. Der Schütze sei flüchtig, sagte ein Sprecher der Feuerwehr der Nachrichtenagentur AFP. Das Schulgelände wurde abgeriegelt.

Die Schiesserei war die jüngste in einer ganzen Serie von Amokläufen an US-Schulen. Die Gewalt führt regelmässig zu Debatten über eine Verschärfung der laxen Waffengesetze in den USA. Bislang scheiterten alle Bemühungen, den Zugang zu Waffen tatsächlich zu erschweren. (sda/dpa/afp)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein neuer Tag, ein neues Video völlig ausser Kontrolle geratener US-Polizisten 

Vier Polizeibeamte aus Mesa, Arizona, wurden vorläufig beurlaubt, nachdem ein Überwachungsvideo gezeigt hatte, dass einige von ihnen wiederholt auf einen unbewaffneten Mann eingeschlagen hatten.

Polizeichef Ramon Batista veröffentlichte das Video am Dienstag in den lokalen Medien, nachdem ihm die Aufnahmen einer Überwachungskamera zugespielt wurden. Der Vorfall ereignete sich bereits am 23. Mai dieses Jahres.

Das Video zeigt Robert Johnson, der auf seinem Handy hantiert, bevor die Beamten aus dem …

Artikel lesen