USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Den Verletzungen erlegen

Feuerwehrmann stirbt nach Ice Bucket Challenge 

22.09.14, 07:17 22.09.14, 14:31

youtube/wlky news louisville

Ein Feuerwehrmann ist an den Folgen einer schweren Verletzung gestorben, die er sich bei der Ice Bucket Challenge zugezogen hat. Der 41-jährige hatte am 21. August an der Universität Campbelsville in Kentucky gemeinsam mit einem Kollegen von der Leiter eines Löschfahrzeugs die Universitätskapelle mit Eiswasser überschüttet. Dabei kamen die beiden Feuerwehrleute einer Hochspannungsleitung zu nahe und erlitten einen Elektroschock. Der Kollege des verstorbenen Feuerwehrmannes konnte bereits am 15. September aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Polizei filmt Gas-Explosion in Texas

Erschreckende Bilder in den USA: Kurz nachdem die Polizei im texanischen Hurst zu einem Unfall gerufen wird, explodiert am Einsatzort ein ganzes Haus. Eine «Dashcam» dokumentiert das Unglück.

Die Szenen sind dramatisch. Ein Auto fährt, nach dem die Bremsen versagt haben, in ein Wohnhaus und beschädigt die Gasleitung des Einfamilienhauses schwer.

Als die Polizei am Einsatzort eintrifft und einer der Beamten auf das Haus zugeht, kommt es zum Unglück.

Das Haus explodiert und wird von der Wucht der Eruption regelrecht in Stücke gerissen.  

Durch enormes Glück, kommt niemand ums Leben. Jedoch müssen laut Polizei fünf Verletzte ins Spital gebracht werden. 

Artikel lesen