USA

Attentäter von Charleston zum Tode verurteilt

10.01.17, 23:26 12.01.17, 09:40

Der rassistisch motivierte Attentäter von Charleston, Dylann Roof, ist zum Tode verurteilt worden. Dieses Urteil fällte am Dienstag eine zwölfköpfige Geschworenen-Jury. Der 22-Jährige hatte im Juni 2015 in einer Kirche im US-Bundesstaat South Carolina den Pastor und acht Gemeindemitglieder getötet, die an einer Bibelstunde teilnahmen. (sda/afp)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rex Tillerson fordert Veröffentlichung eines Geheimpapiers über US-Rolle in Syrien

Im Syrienkonflikt nehmen die USA eine zunehmend aktive Rolle ein. Wie diese Einmischung rechtlich abgesichert ist, steht in einen Geheimpapier. Ein US-Senator fordert nun die Veröffentlichung.

Der demokratische US-Senator Tim Kaine hat die Veröffentlichung eines geheimen Papiers verlangt, in dem Präsident Donald Trumps Befugnisse für Einsätze des Militärs juristisch begründet werden. Einen entsprechenden Brief hat Kaine an Aussenminister Rex Tillerson gesandt, wie der Sender NBC News berichtet.

Das Papier wurde offenbar in Zusammenhang mit dem US-Militärschlag gegen einen Flughafen der syrischen Luftwaffe im April 2017 verfasst. Wegen der zunehmenden …

Artikel lesen