USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Millionen auf dem Konto

Kapitalismus-Kritiker Michael Moore ist selber stinkreich und schämt sich dafür

04.08.14, 08:28 04.08.14, 11:22

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lohnt sich die Reise ins «sterbende Silicon Valley» für Start-up-Gründer noch?

Das Silicon Valley leidet unter dem schlechten Ruf der Tech-Giganten, unter hohen Miet- und Lohnkosten. Viele ziehen weg. Wir haben 20 Schweizer Studenten ins Valley begleitet, um herauszufinden, ob dieses eine Zukunft hat.

Alle wollen etwas wissen. Mit Notizbuch und vielen Fragen umringen Studenten die Schweizer Jungunternehmerin Lea von Bidder. Was sie denn für ein Visum habe, wird die Firmengründerin gefragt, wie man von amerikanischen Investoren Geld erhalte und wann der richtige Zeitpunkt sei, um in den USA, genauer hier im Silicon Valley, ein Büro zu eröffnen. Wir befinden uns in San Francisco. Es ist einer der ersten wirklich warmen Tage dieses Jahr und zwei Querstrassen weiter werden Souvenir-Selfies …

Artikel lesen