USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Verlagerung der Probleme

Der März war der erste Monat seit über einem Jahrzehnt ohne einen toten amerikanischen Soldaten. Die gute Nachricht hat aber einen Haken

02.04.14, 14:49 02.04.14, 16:22
Afghan children wait for customers to sell water in Kart-e Sakhi cemetery in Kabul, Afghanistan, Wednesday, Jan. 29, 2014. Children sell water in cemeteries for visitors to pour it on their relatives' graveyards. (AP Photo/Massoud Hossaini)

Während über die amerikanischen Opfer akribisch Buch geführt wird, existieren keine genauen Zahlen zu den afghanischen Opfern. Nach Schätzungen des Guardian könnten alleine bei den Bombardements zwischen Oktober 2001 und Februar 2002 über 20'000 Afghanen umgekommen sein. Bild: AP/AP

Die Operation «Iraqi Freedom» kostete 4410 amerikanischen Soldaten das Leben. Laut einem Dokument von Wikileaks starben auf irakischer Seite über 100'000 Menschen, 66'000 davon waren zivile Opfer.   Bild: Getty Images North America

Angehörige trauern um einen gefallenen US-Soldaten. Bild: Getty Images North America

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trump kippt Einfuhr-Verbot für Grosswildjäger – (Und ja, auf dem Foto sind seine Söhne)

Donald Trump selber jagt keine Tiere. Aber seine Söhne, die würden das lieben, erzählte der US-Präsident im Jahr 2012. «Sie sind Jäger und sie sind darin sehr gut geworden.» 

Gut fünf Jahre ist es nun her, seit Fotos von Trumps Söhnen bei der Grosswildjagd vom Magazin «TMZ» veröffentlicht wurden. Sie sorgten in den sozialen Medien und unter Tierschützern für einen Aufschrei.

Auf einem Bild ist zu sehen, wie Trump Jr. mit einem abgeschnittenen Elefantenschwanz posiert. 

Auf einem weiteren …

Artikel lesen