USA

Kreditkarte des mächtigsten Mannes der Welt 

Oops, Barack Obama zahlungsunfähig

18.10.14, 07:06 18.10.14, 14:42

Obama: «My credit card got rejected.»  youtube/hereComesmax

Dass selbst der mächtigste Mann der Welt in Zahlungsschwierigkeiten kommen kann, hat US-Präsident Barack Obama erfahren müssen. Während der UNO-Vollversammlung in New York habe ein Restaurant in der Metropole seine Kreditkarte abgelehnt, sagte Obama am Freitag.

«Es stellte sich heraus, dass ich sie anscheinend nicht oft genug benutze», sagte er bei der Finanz-Verbraucherschutzbehörde CFPB in Washington - und erntete reichlich Gelächter seiner Zuhörer. «Sie dachten, es handle sich um Betrug.» Zum Glück habe seine Frau Michelle ihre Kreditkarte dabei gehabt.

Obama habe der Bedienung noch zu erklären versucht, dass er seine Rechnungen stets bezahlt habe. Der Präsident verdient pro Jahr 400'000 Dollar. Hinzu kommt eine Aufwandsentschädigung von 50'000 Dollar. Rund zwölf Prozent seines Einkommens spendete das Präsidentenpaar im vergangenen Jahr für wohltätige Zwecke. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sony präsentiert neuen Hunde-Roboter 😍 ++ Good News für Windows-, Mac- und Linux-User

Weitere Digital-News im Überblick:

An der CES 2018 in Las Vegas hat der Chiphersteller Intel informiert, wie Millionen Computer-Besitzer vor den gefährlichen Schwachstellen Meltdown und Spectre geschützt werden sollen. Laut Ankündigung sollen 90 Prozent aller in den letzten fünf Jahren lancierten Prozessoren bis Ende Woche Firmware-Updates erhalten. Die restlichen zehn Prozent bis Ende Januar.

Intel CEO-Brian Krzanich äusserte sich auf der Bühne nicht zum Verdacht, er habe seine Intel-Aktien …

Artikel lesen