USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwarzer Videobomber erschrickt und amüsiert weisse TV-Reporterin fast zu Tode

31.07.15, 08:51 31.07.15, 10:18

TV-Reporterin Wend Burch berichtet für KTLA aus Los Angeles und über die Chancen der Stadt, die Olympischen Spiele 2024 auszurichten. Dann schleicht sich in bester Videobomb-Manier ein schwarzer Mitbürger ins Bild – Burch erschrickt zuerst heftig, sagt beinahe das S-Wort und erleidet schliesslich einen Lachanfall. Der Kamermann findet's überhaupt nicht lustig: «Was soll das Mann, wir arbeiten hier!» Auf Reddit legt das Video gerade eine steile Karriere hin.

Erinnert ein bisschen an die berühmte Begegnung einer koreanischen Seniorin mit einem Schwarzen:

(kri)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zetomir 31.07.2015 17:14
    Highlight ... und dann gibt es natürlich noch diesen Gentleman:
    3 0 Melden
  • Tscheggsch? 31.07.2015 14:29
    Highlight Zum Glück war's "nur" 'ne Sprecherin... Hätte er das mit einem Cop getan wäre er bestimmt über den Haufen geschossen worden... #Blacklifematters
    8 0 Melden

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

Gute Nachricht für Fans der Fantasy-Serie «Game of Thrones»: Der US-Sender HBO will in einem Prequel die Vorgeschichte der Kämpfe um den Thron des Kontinents Westeros erzählen.

Der Sender habe nun einen Pilotfilm für die noch titellose geplante Serie bestellt, wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Freitag berichtete.

Als Autoren wurden die britische Schriftstellerin Jane Goldman («Kingsman: The Golden Circle») und ihr US-Kollege George R.R. Martin verpflichtet. Martin ist der Schöpfer der Fantasy-Saga «Das Lied von Eis und Feuer», auf der die Fernsehserie «Game of Thrones» beruht.

Die Vorgeschichte soll mehrere Tausend Jahre vor der Mittelalter-Saga «Game of …

Artikel lesen