USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die glücklichen Gewinner: Herr und Frau Diamond. Bild: AP/Times Herald-Record

Rekord-Jackpot von 326 Millionen Dollar

Good News für US-Rentner: «Ich glaube, wir haben ein paar Mäuse gewonnen!»

Für zehn Dollar kaufte Harold Diamond an einer Tankstelle im US-Staat New York einen Lottoschein. Am nächsten Tag waren er und seine Frau Multimillionäre. Das Paar hat bereits Pläne, was es mit dem Geld machen will.

13.01.15, 20:45

Ein Artikel von

Es war ein ganz normaler Nachmittag für Harold Diamond und seine Frau Carol: Das Ehepaar war auf dem Weg zu einem Restaurant in der Kleinstadt Middletown im US-Staat New York, als es auf einmal heftig zu regnen anfing. Die Rentner entschieden sich, an einer Tankstelle zu halten und dort Sandwiches zu essen. Zufällig entdeckte der 80-Jährige dann ein Lotto-Plakat mit dem Hinweis auf den Jackpot. Harold Diamond kaufte für zehn Dollar einen Schein. Einen Tag später waren er und seine Frau Multimillionäre, wie «ABC News» berichtet.

Mit 326 Millionen Dollar haben die pensionierten Lehrer den grössten Lottogewinn in der Geschichte des Bundesstaates abgeräumt. Harold und Carol Diamond nahmen einen überdimensionalen Scheck entgegen - das Ehepaar erhält nun mit Abzügen eine Summe von 130'676'428 Millionen Dollar. Als er die Ziehung im Fernsehen verfolgt habe, sagte Diamond, habe er sofort gewusst dass er eine Million gewonnen habe, da die ersten fünf Zahlen richtig gewesen seien.

Als er feststellte, dass auch die sechste Zahl übereinstimmte, rief er seiner Frau zu: «Ich glaube, wir haben ein paar Mäuse gewonnen!» Immer wieder verglichen sie die Zahlen, konnten es kaum glauben. «Wir waren wie benebelt», sagte Diamond «ABC News» zufolge.

Das Paar, das zwei erwachsene Söhne hat, wisse auch schon, was es mit dem Millionengewinn anstelle: Ein Teil des Geldes soll an die Familie gehen, ein anderer Teil in die Gemeinde fliessen. (kis)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was die Novartis mit einem Pornostar gemein hat – 5 Fragen zum Sumpf des Trump-Anwalts

Die Novartis hat mit Cohen, Cohen hat mit Trump und Trump hat mit Daniels? Ach, ist das kompliziert! Aber nicht verzagen: Wir erklären euch das Wichtigste vom neusten Skandal um den Trump-Anwalt Schritt für Schritt. 

Micheal Cohen, enger Vertrauter und Anwalt von US-Präsident Trump, kommt nicht aus den Schlagzeilen. Neusten Anschuldigungen zufolge soll er Geld von einem russischen Oligarchen eingestrichen haben. Ausserdem hat ihm der Schweizer Pharmariese Novartis 1,2 Millionen Dollar bezahlt. Und irgendwie ist auch die Pornodarstellerin Stormy Daniels in die Angelegenheit verwickelt. Verwirrt? Wir klären auf.

Die Vorgeschichte dürfte allen klar sein: Im Januar machte die Pornodarstellerin Stormy Daniels …

Artikel lesen