USA

Die Zeichen stehen auf Kandidatur: Die frühere Aussenministerin und Senatorin Hillary Clinton verstärkt ihr Wahlkampfteam. Bild: Pablo Martinez Monsivais/AP/KEYSTONE

Eine Google-Managerin soll für Hillary Clinton online auf Wählerfang gehen

Hillary Clinton treibt die Vorbereitungen für ihre Präsidentschaftskandidatur weiter voran. Die Google-Managerin Stephanie Hannon soll ihren Onlinewahlkampf koordinieren.

09.04.15, 02:05

Ein Artikel von

Hillary Clinton holt sich Hilfe aus dem Silicon Valley. Sie hat die bisherige Google-Managerin Stephanie Hannon zu ihrer technischen Direktorin, CTO, ernannt.

Hannon soll für Clintons Onlinekampagne koordinieren und Apps entwickeln, mit denen ihre Wähler und Unterstützer interagieren und spenden können. Das berichten die «Washington Post» und die Nachrichtenagentur Reuters übereinstimmend.

Hannon ist seit zwei Jahrzehnten im Silicon Valley tätig. Bei Google arbeitet sie als Produktmanagerin im Bereich soziale Innovation. Unter anderem war sie laut «Washington Post» an der Entwicklung von Tools beteiligt, die betroffenen Gebieten beim Umgang mit Naturkatastrophen helfen sollen.

Clinton hat bislang noch nicht offiziell ihre Bewerbung um die US-Präsidentschaftswahl 2016 verkündet. Damit wird aber noch für diesen Monat gerechnet. Sie hat im New Yorker Stadtteil Brooklyn bereits ein Bürogebäude gemietet, in dem ihre Wahlkampfzentrale untergebracht werden soll. Die frühere US-Aussenministerin gilt als grosse Favoritin im Feld der demokratischen Bewerber.

Bei den Republikanern haben bereits der Senator von Kentucky, Rand Paul, sowie sein texanischer Kollege Ted Cruz ihre Kandidaturen verkündet.

syd/Reuters

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Du ärgerst dich, wenn du im Gubrist-Stau stehst? Dann schau mal, was gerade in LA los ist

Nirgends in Amerika gibt es mehr Stau als in Los Angeles. Die Stadt der Stars und Millionäre ist sogar global absoluter Stau-Spitzenreiter! Im Schnitt steht jeder Angelino pro Jahr 104 Stunden im Stau. 

Vor Thanksgiving verdichtet sich der Stau in der Millionenmetropole nochmals deutlich. Für die Autofahrer eine Qual, für Schaulustige: Wow! 

Ein Helikopter des US-amerikanischen Fernsehsenders CNN überflog am Dienstagabend den Highway 405 im Westen von Los Angeles und konnte so die …

Artikel lesen