USA

Wow, das ist mal eine Wasser-Rutsche!!! Wir wollen sowas auch

21.06.15, 08:46 21.06.15, 10:42

Ja, wir wissen: Das Wetter in der Schweiz passt gerade überhaupt nicht. Aber das ändert sich bald wieder. Und diese Bilder von drei Wasserrutschen in Texas machen so richtig Laune. Vor allem aber: Lasst uns sowas hier bei uns auch bauen. Los!

Hej übrigens: Bist du schon Fan von unserer Facebook-Seite? Falls nicht, ist jetzt eine prima Gelegenheit dazu. Schenke uns ein Like. Vielen Dank! 💕  

(oku)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tom Garret 22.06.2015 09:13
    Highlight Und bei 1:24 geht doch tatsächlich einer mit einem Hund auf die Rutschbahn? Naja...
    Sieht schon geil aus, müsste doch realisierbar sein. Hügelig ist es doch genug in der Schweiz :-)
    0 0 Melden
  • Rukfash 21.06.2015 11:16
    Highlight MERICAA :D
    5 0 Melden
  • stadtzuercher 21.06.2015 11:12
    Highlight Ginge bei uns gar nicht. Da würden sofort die Helikoptereltern kommen und -mimimi- sich beschweren, dass dem Kind ja was zustossen könnte auf dieser Rutsche, und es nie Doktor und Verwaltungsrat werden kann. Verboten!
    11 4 Melden
    • Sioux72 21.06.2015 19:12
      Highlight Ich will das auch nicht für die Kinder. Ich will sowas für mich!
      1 0 Melden

Das kann nicht wahr sein! Trump-Enthüllungsbuch «Fire and Fury» im Faktencheck

Intrigen, Unfähigkeit, Demenz: Das Enthüllungsbuch «Fire and Fury» über Donald Trump sorgt weiter für Furore. Doch stimmt überhaupt, was Autor Michael Wolff behauptet? Fünf Punkte im Faktencheck.

Seit Jahrzehnten hat kein Buch die USA so aufgewühlt wie «Fire and Fury», der Skandalschmöker über Donald Trump. Das Buch wurde binnen kürzester Zeit zum Bestseller und ist landesweit vergriffen. Trumps Ex-Chefstratege Steve Bannon, einer der Hauptinformanten, wurde verstossen, trotz halbherziger Mea Culpa. Der US-Präsident dementierte den Vorwurf der Debilität kurzerhand, indem er sich zum «sehr stabilen Genie» erklärte. Das Weisse Haus streitet in …

Artikel lesen