USA

Zug rammt Sattelschlepper – 55 Verletzte

10.03.15, 01:33 10.03.15, 08:21

Mindestens 55 Menschen sind am Montag bei einem schweren Zugunglück im US-Bundesstaat North Carolina verletzt worden. Nach einem Bericht des örtlichen Fernsehsenders WRAL hatte ein Passagierzug einen Sattelschlepper gerammt, der sich im Halifax County an einem Bahnübergang festgefahren hatte.

Am Unfallort zeigte sich ein Bild der Zerstörung. Bild: AP/WTVD-11

Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich rund 220 Menschen an Bord des Zugs. Die meisten der Opfer kamen mit leichten Verletzungen davon. Beim Zusammenstoss entgleisten die Lokomotive und der Gepäckwagen. Der Sattelschlepper, dessen Fahrer sich vor dem Zusammenprall in Sicherheit gebracht hatte, wurde zerstört. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Britischer Hacker wird nicht an die USA ausgeliefert, wo ihm 99 Jahre Knast gedroht hätten

Lauri Love, der beschuldigt wird, Cyber-Angriffe auf Ziele wie das FBI, die US-Armee, die NASA und das US-Verteidigungsministerium ausgeführt zu haben, hat seinen Kampf gegen die Auslieferung an die USA gewonnen.

Der Oberste Gerichtshof entschied am Montag in London, dass der 32-Jährige in Grossbritannien vor Gericht gestellt werden soll, wie der Independent berichtet. Laut seinen Anwälten hätten ihm bei einer Verurteilung in den USA bis zu 99 Jahren Haft gedroht.

Die Eltern von Love …

Artikel lesen