USA

Noch vor Eröffnung des neuen Gebäudes

Ein 16-Jähriger klettert in der Nacht aufs World Trade Center, um Fotos zu schiessen – wieder unten, wurde er verhaftet

20.03.14, 14:35 20.03.14, 15:38

Die Aussicht vom höchsten Haus in Amerika. Bild: AP/Time Inc.

Ein 16-jähriger Jugendlicher kletterte in der Nacht auf Sonntag auf das höchste Gebäude Amerikas: Das neue World Trade Center. Oben angekommen machte er Fotos, wie die Polizei nun mitteilte. Kurz nach seinem nächtlichen Ausflug wurde er verhaftet.

Um den Aufstieg beginnen zu können, musste sich der Kletterer durch eine Absperrung zwängen. Auf dem 104. Stock dann das nächste Hindernis: Der Junge konnte einem Sicherheitsmann ausweichen – dieser wurde inzwischen entlassen.

Das Hochhaus soll noch in diesem Jahr eröffnet werden. Wenn es fertig ist, wird ein 40-Millionen-Dollar-Sicherheitssystem dafür sorgen, dass so etwas nicht mehr vorkommen kann. (jas)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Britischer Hacker wird nicht an die USA ausgeliefert, wo ihm 99 Jahre Knast gedroht hätten

Lauri Love, der beschuldigt wird, Cyber-Angriffe auf Ziele wie das FBI, die US-Armee, die NASA und das US-Verteidigungsministerium ausgeführt zu haben, hat seinen Kampf gegen die Auslieferung an die USA gewonnen.

Der Oberste Gerichtshof entschied am Montag in London, dass der 32-Jährige in Grossbritannien vor Gericht gestellt werden soll, wie der Independent berichtet. Laut seinen Anwälten hätten ihm bei einer Verurteilung in den USA bis zu 99 Jahren Haft gedroht.

Die Eltern von Love …

Artikel lesen