USA

Kalifornien

Waldbrände im Yosemite-Nationalpark bedrohen Mammutbäume

31.07.14, 07:24
(FILES) - File picture taken March 08, 2014 shows a Giant Sequoia (Sequoiadendron giganteum) at Yosemite National Park. A fire raging in California's Yosemite National Park advanced July 30, 2014, threatening a grove of famous giant sequoia trees. The blaze, which began on July 26, 2014, has scorched some 3,545 acres (1,234 hectares) of the popular tourist spot and is about one-third contained, a spokeswoman for the Yosemite Fire Information call center told AFP. Some 830 firefighters and seven helicopters have been mobilized but the inferno is still moving toward the northwest, encroaching on Merced Grove -- home to some of the park's cherished giant sequoias.  AFP PHOTO/MLADEN ANTONOV

Ein Mammutbaum ((Sequoiadendron giganteum) imYosemite-Park. Die hölzernen Giganten sind teilweise mehrere Tausend Jahre alt. Bild: AFP

Die Waldbrände im berühmten Yosemite-Nationalpark im US-Bundesstaat Kalifornien wüten weiter und bedrohen einige der berühmten Mammutbäume. Etwa ein Drittel des Feuers, das am Samstag ausgebrochen war, sei eingedämmt, teilte das Feuer-Informationszentrums im Park mit. Bislang verwüsteten die Flammen rund zwölf Quadratkilometer. Etwa 830 Feuerwehrleute und sieben Helikopter waren im Einsatz gegen die Brände. Extreme Hitze von bis zu 40 Grad erschwerten die Löscharbeiten.

Trotz des Feuers blieben sämtliche Zugänge zu der Touristen-Attraktion vorerst geöffnet. Eine nahe Autobahn musste dagegen teilweise gesperrt werden. Der Yosemite-Park hat insgesamt eine Fläche von 3100 Quadratkilometern. Im vergangenen Jahr entwickelte sich in der Nähe des Parks einer der grössten Waldbrände in der Geschichte Kaliforniens. Damals waren mehrere tausend Feuerwehrleute im Einsatz. (mbu/sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Amerikas Medien droht der Untergang – was Donald Trump damit zu tun hat

Was hat der Verkauf des «Time»-Magazins mit Trumps Attacken auf CNN zu tun? Es sind nur zwei von vielen Beispielen, wie bedroht die US-Pressefreiheit ist. Im Mittelpunkt der Umtriebe: der Präsident.

Steve Lacy ist der Mogul, den keiner kennt. Der Chef des Meredith-Konzerns («Better Homes & Gardens», «Parents», «Martha Stewart Living») führt sein Medienimperium von Iowa aus, im Herzen der USA. Er war zweimal Verleger des Jahres und engagiert sich für gute Zwecke. Viel mehr wusste man nicht.

Bisher. Doch durch seine Übernahme des legendären US-Verlags Time Inc. («Time», «People», «Fortune») ist der eigentlich unpolitische Lacy plötzlich vielen ein Begriff - …

Artikel lesen