UserInput

Strecke Olten – Zürich HB betroffen

Streckenunterbruch bei Spreitenbach führt zu Chaos im Pendlerverkehr

02.03.15, 08:13 02.03.15, 10:51

Pendler auf der Strecke Olten-Zürich HB müssen sich heute morgen gedulden. Im Limmattal kam es am frühen Morgen zu einem Unterbruch auf der SBB-Linie. Pendler berichten, dass die Zugstrecke zwischen Wettingen und Killwangen-Spreitenbach nicht bedient werde.

google maps

Grund sei ein Personenunfall. SBB Mediensprecherin Lea Meyer bestätigte diese Information. Die Störung habe Auswirkungen auf den Pendlerverkehr im Grossraum Zürich, so Meyer. Zahlreiche Zugverbindungen fallen infolge des Unfalls aus: 

Bis zehn Uhr sollte die Störung behoben sein. Auf der betreffenden Strecke sind gemäss SBB Ersatzbusse im Einsatz. (wst)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • STJEREM 03.03.2015 19:21
    Highlight Update folgt...
    0 0 Melden
  • rabatt13 02.03.2015 08:37
    Highlight Kleine Info: Die S12 fährt von Brugg bis Wettingen, man kann in Baden auf die S6 nach Zürich umsteigen :)
    2 0 Melden
  • Stefan Pocas 02.03.2015 08:28
    Highlight Strecke Solothurn - Biel teils grössere Verspätungen (c.a. 10 min) mit IR und ICN
    1 1 Melden
    • E. Edward Grey 02.03.2015 09:17
      Highlight Wenn man das im Ausland liest, kann man nur schmunzeln.
      7 0 Melden

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

In mehreren Kantonen steht der Nachtzuschlag auf der Kippe. Die veränderten Gewohnheiten der 24-Stunden-Gesellschaft und die Konkurrenz durch den Fahrdienst Uber zwingen die Tarifverbunde zum Handeln.

Bündner Nachtschwärmer kommen bald günstiger vom Ausgang nach Hause. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird der Nachtzuschlag im ganzen Kanton abgeschafft. So würden alle Passagiere gleich behandelt und das Angebot attraktiver, begründete der Kanton den Schritt.

Nicht nur im Bündnerland sind die Tage des Nachtzuschlags gezählt. Auch in Zürich steht die Extra-Gebühr auf dem Prüfstand. Der Zürcher Verkehrsverbund ZVV denkt darüber nach, sein Nachtnetz von Grund auf neu zu konzipieren, …

Artikel lesen