Video

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Die Debatte um den Erhalt der hiesigen Gebührengelder liefert Zündstoff. No Billag könnte für die Schweizer Filmindustrie bald Yes Billig bedeuten. Doch Not macht erfinderisch – ein Szenario.

16.01.18, 16:54 17.01.18, 07:24

So sieht «Der Bestatter» aus, wenn dem SRF das Geld ausgeht:

Video: watson/Lya Saxer, Angelina Graf

«Wilder» in der Yes-Billig-Ausgabe:

Video: watson/Emily Engkent, Lya Saxer, Angelina Graf

Hier noch etwas für Nostalgiker:

Video: watson/Lya Saxer

Alles zur No-Billag-Initiative 

Was die Gebührenzahler wirklich wollen – und warum das nicht funktionieren wird

Gubrist-Tunnel, Brüttiseller Kreuz & Co.: Gefährdet «No Billag» die Staumeldungen?

«Es wird keine Tabus geben» – SRG-Präsident Jean-Michel Cina verspricht Reformen

Diese 13 legendären TV-Momente hätten wir ohne die SRG nicht erlebt

No-Billag-Gegner liegen laut Umfrage weiterhin in Führung

Matthias Hüppi: «Es wäre arrogant zu behaupten, die SRG hätte keine Fehler gemacht»

Das No-Billag-Bullshit-Bingo (damit die «Arena» heute Abend ein bisschen spannender wird)

«Ich kusche nicht» – es gibt sie doch, die No-Billag-Gegner in der SVP

Der «Plan B» des No-Billag-Komitees im Faktencheck – und was die Swisscom davon hält

Neue Umfrage zeigt: No-Billag-Initiative würde im Moment abgeschmettert

No-Billag-Initianten präsentieren ihren Plan B – und so sieht er aus

Von wegen «neue Zensurpolitik»: Seit einem Tag steht DAS auf der No-Billag-Facebookseite

Stier in Lauerstellung: Warum Red Bull die neue SRG werden könnte

Warum es bei der No-Billag-Debatte eigentlich um Facebook und Google geht

Der Kampf um No Billag – Ja, so was gibt's in Kanada auch 

Liebe No-Billag-Befürworter, liebe No-Billag-Gegner ...

Wie die Armee im Kalten Krieg: Die SRG ist die «heilige Kuh» von Mitte-links

Hat sich die No-Billag verrechnet? Biglers «Plan B» im Faktencheck

SRF-Promis blamieren sich mit No-Billag-Shitstorm gegen angebliche Fake-Mitarbeiterin

Leuthard zu No Billag: «Was sich via Pay-TV finanzieren lässt, sind Sport, Filme und Sex»

Roger Schawinski im grossen No-Billag-Interview: «Das ist völlig durchgeknallt»

Darum lehnt der Bundesrat «No Billag» ab – die 5 wichtigsten Argumente im Überblick

So wird «Wilder» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

NZZ-Chef wettert gegen die SRG – die Reaktion der «No Billag»-Gegner ist heftig

Sendeschluss-Blues vs Fake-Filmtitel: Der Billag-Streit wird immer schräger

Die «Arena» ist in der No-Billag-Falle – doch dann macht Student Christian alles klar

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

So sähe es (etwa) aus, wenn wir unser echtes Leben wie das im Internet leben würden

15 Retro-Cocktails, die schleunigst ein Comeback verdienen

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

Hier werden zwei Olympia-Skicrosser spektakulär durch die Luft geschleudert

Rumantsch, du hast die schönsten Fluchwörter! Errätst DU, was sie bedeuten?

Amerika ist verloren – und YouTube der Beweis dafür

Apple veröffentlicht Notfall-Update für iPhone, Mac und Watch (und TV)

Schweizer Jihadist plante Terror-Anschlag in Nizza

Das Flintenweib der NRA: Dana Loesch ist das Gesicht der US-Waffenlobby

«Vorwärts Marsch!» – hier findest du die schönsten Laternen des Morgestraichs

Zum Wochenstart gibts Dauerfrost und Bise

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

Kanada holt Eishockey-Bronze +++ Wenger gibt zu früh Gas und wird 4.

6 Argumente der No-Billag-Ja-Sager, die wir nicht mehr hören können

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
54
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
54Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ma vaff... 17.01.2018 08:11
    Highlight Hier noch mein Senf dazu:
    Ehrlich gesagt finde ich die SRG völlig übertrieben und ihre Produktionen grottenschlecht.
    Es gibt genau eine (Radio)Sendung die ich gut finde. Echo der Zeit. Der Rest ust überteuerter Bull****.
    Aber weil ich Journalismus, der nicht vom Blochibloch finanziert wird schätze werde ich Nein stimmen.
    Für die Zukunft wünsche ich mir max. 200.- im Jahr. Ein paar gute Newssendungen und den Rest in den Mülleimer.
    19 12 Melden
  • Theor 17.01.2018 07:12
    Highlight Ich habe keine Minute Der Besatter gesehen bisher. Also warum sollte es mich interessieren, wie die Serie ohne Billag aussehen wird?

    Und dieser "mimimimi"-Artikel erscheint nur einen einzigen Tag nachdem ihr mehr Sachlichkeit bezüglich der Abstimmung gefordert habt...
    29 14 Melden
    • Raembe 17.01.2018 08:35
      Highlight Wenn es Dich nicht interessiert, wieso klickst Du auf diesen Artikel? Nur um Dich aufzuregen und zu beschweren? C'mon Du kannst die Zeit sicher besser nutzen😉
      14 18 Melden
    • Theor 17.01.2018 10:08
      Highlight Es steht ganz klar in meinem Kommentar, WIESO ich auf die News geklickt habe. Gestern wurde ein sehr guter Artikel aufgeschaltet, welcher zu mehr Sachlichkeit bezüglich der Abstimmung aufruft. Und einen Tag später führt die gleiche Redaktion wieder Polemik aufs Kriegsfeld.

      Das ist inkongruent und der Grund warum ich diesen Artikel kommentiere.
      16 4 Melden
  • teXI 17.01.2018 05:03
    Highlight gseht definitiv besser us ohni Billag
    23 14 Melden
  • 3klang 17.01.2018 01:48
    Highlight Der Bestatter, Wilder und alle Schweizer Filme können auch über die Kulturförderung unterstützt werden. Dazu brauchts weder SRG noch Billag...
    19 26 Melden
    • Raembe 17.01.2018 08:38
      Highlight Der Bestatter deckt einen grossen Marktanteil ab. Die SRG versucht alle Bedürfnisse der Gebührenzahlenden Bevölkerung abzudecken. Ein grosser Marktanteil bedeutet ein grosses Bedürfniss. Ergo ist es legitim das der Bestatter auf SRF läuft. Ob die Sendung auch produziert würde ohne SRG ist fraglich.
      11 7 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.01.2018 13:16
      Highlight Raembe
      Wenn die Sendung so beliebt ist wird sie dann von Netflix gerne weiter produziert. Dazu braucht es kein von Zwangsgebühren finanziertes TV.
      3 12 Melden
    • Raembe 17.01.2018 14:52
      Highlight Netflix hat kein grosses Interesse am kleinen Schweizer Markt...
      11 3 Melden
  • Dogbone 17.01.2018 00:06
    Highlight Sollen diese Videos irgendwie einfach lustig sein oder will uns watson etwas konkretes sagen damit...? Und wie passt das mit dem offenen Brief eures Chefs zusammen?
    19 7 Melden
  • blaubar 16.01.2018 23:28
    Highlight Hacj, der Mike wäre einfach ein wenig magerer.
    10 2 Melden
  • Luca Brasi 16.01.2018 21:49
    Highlight Ich will mehr Videos mit Frau Graf. 😉
    7 10 Melden
  • Str ant (Darkling) 16.01.2018 21:37
    Highlight Jede Indie Produktion ohne Werbeinahmen hätte also mehr Geld das ist blosse Propaganda!
    16 11 Melden
  • flying kid 16.01.2018 19:34
    Highlight Schade wird mein Kommentar nicht aufgeschaltet.
    So angriffig war der jetzt also definitiv nicht...
    27 7 Melden
    • Gelöschter Benutzer 16.01.2018 19:52
      Highlight Das passiert mir oft... Verstehe es auch meistens nicht. Aber es werden halt nicht gern pointierte andere meinungen gehört.
      36 14 Melden
    • flying kid 16.01.2018 19:59
      Highlight Zur Verteidigung von Watson, dieses mal hats nur sehr lange gedauert. Kommentar ist weiter unten aufgeschaltet.

      Aber ja, sonst sind sie manchmal etwas zartbesaitet wenn man anderer Meinung ist...
      26 8 Melden
  • ströfzgi 16.01.2018 19:33
    Highlight Jetzt gibt sich Maurice Thiriet in seinem (sehr Guten) Kommentar so sehr Mühe und dann das?
    40 6 Melden
    • derEchteElch 17.01.2018 06:04
      Highlight War auch meine Meinung, aber was will man von einer radikalen Billag Befürworterin erwarten?
      11 7 Melden
  • Rockii 16.01.2018 19:16
    Highlight Niemand wird die 0815 srf Film Produktionen vermissen... im gegenteil,unnötige Geldverschwendung.
    102 95 Melden
    • Hochen 16.01.2018 20:32
      Highlight Doch ich!
      37 41 Melden
    • Raembe 16.01.2018 21:39
      Highlight Ich auch
      26 34 Melden
    • derEchteElch 17.01.2018 06:06
      Highlight @Hochen und Raembe:
      Dann bezahlt selbst dafür und lasst nicht jene blechen, die es nicht konsumieren wollen!

      Sie zahlen schliesslich auch nicht MEINEN Kinobesuch! Oder soll ich euch paar Rechnungen senden?
      15 21 Melden
    • roterriese Team #NoBillag 17.01.2018 06:17
      Highlight Eben. Niemand.
      7 14 Melden
    • Raembe 17.01.2018 07:31
      Highlight @elch: Bei der NoBillag Abstimmung gehts um die Gebühr selbst. Nicht was mit ihr gemacht wird........

      Wenn Dir einzelne Sendungen nicht passen, schreib nen Brief, aber cancel nicht gleich die Gebühr. Deinem Chef ists ja auch egal was Du mit deinem Lohn machst, aber bekommen musst du ihn
      14 9 Melden
    • derEchteElch 17.01.2018 07:44
      Highlight @Raembe; ich verdiene mir meinen Lohn aber such, indem ich etwas leiste, das will mein Chef und der Staat so, wenn die es nicht mehr wollen, kann ich entlassen werden und mir rine andere Stelle suchen.

      Sber; die Snstellung erfolgte, weil einige dies wollten, nicht weilsie mussten (Billag). Danke für ein weiteres Argument gegen die Billag.
      7 11 Melden
    • Raembe 17.01.2018 08:32
      Highlight Sobald Du irgendeinen Schweizer Radio und oder TV Sender siehst/hörst. Erbringt dieser ja auch ne Leistung für Dich. Ich glaube kaum das Du nur deutsches Radio hórst und dazu nur ausländische Fernseh Sender schaust.

      Wenn jeder hier in der Schweiz nur für sich schauen würde so wie Du, wären wir noch nigends...
      9 4 Melden
    • roterriese Team #NoBillag 17.01.2018 09:41
      Highlight @Raembe es soll tatsächlich Menschen geben, die kein Radio hören und keine klassischen Fernsehn Sender schauen..
      6 3 Melden
    • manhunt 17.01.2018 09:46
      Highlight da sagen die einschaltquoten aber etwas ganz anderes.
      6 3 Melden
    • Raembe 17.01.2018 11:29
      Highlight @Manhunt: Der Bestatter erzielt Traumquoten...
      6 1 Melden
    • manhunt 17.01.2018 12:01
      Highlight @raembe: ich weiss. wilder ebenso. mein kommentar war an rockli gerichtet. er/sie hingegen scheint es nicht zu wissen, oder wahrhaben zu wollen.
      2 0 Melden
    • Hochen 17.01.2018 13:31
      Highlight @ roterriese Danke wen ich von jemandem der dein Weltbild hat als niemand angeschaut wierde hab ich was richtig gemacht!
      3 1 Melden
    • roterriese Team #NoBillag 17.01.2018 15:15
      Highlight @hochen, gern geschehen.
      1 2 Melden
    • Midnight 18.01.2018 08:31
      Highlight Im Gegenteil, den Bestatter würde ich sogar sehr vermissen! Der ist nämlich eine exzellente Abwechslung zu den vielen übertrieben actiongeladenen Importen aus dem Ausland! Serien können auch spannend sein, ohne dass es Schiessereien im Minutentakt gibt.
      2 0 Melden
  • jjjj 16.01.2018 18:43
    Highlight Habt ihr den Kommentar eures Chefredakteurs nicht gelesen?
    46 4 Melden
  • ARoq 16.01.2018 18:33
    Highlight Bin froh, wenn die SRG weg ist. Das Thema nimmt augenscheinlich zuviel Zeit und Raum in Anspruch.
    57 41 Melden
  • kularing 16.01.2018 18:04
    Highlight
    Sorry, aber der Bestatter rechts auf dem Bildli mit Filzstift zettel ist halt schon viel sympathischer
    38 6 Melden
  • Nominator 16.01.2018 17:50
    Highlight Also Dieter Bohlen ist mir wesentlich sympathischer als dieser Leichenbestatter. Durch das Hervorheben solcher SRG-Produktionen wird sie nicht glaubwürdiger. Der ganze Unterhaltungswert liegt in dieser No-Billag-Debatte, da bin ich voll dabei und geniesse es. Und übrigens, da hier das Lager der Gegner ist: Ich stimme immer noch JA.
    44 38 Melden
    • Hochen 16.01.2018 20:33
      Highlight Wer Dieter Bohlen Tv gut findet sollte nicht wählen dürfen!
      38 31 Melden
    • derEchteElch 17.01.2018 06:08
      Highlight @Hochen; wer andere Verurteilt und das Wahlrecht abspricht ist ein Befürworter der Diktatur und hat die Demokratie nicht verstanden.
      12 5 Melden
    • Hochen 17.01.2018 14:47
      Highlight So ein Schwachsinn!
      1 0 Melden
    • Midnight 18.01.2018 08:38
      Highlight @Elch Zu einer Demokratie gehört auch, dass das Volk sachlich informiert wird. Wer diesen Zweig der Information absägen will, hat die Demokratie ebenfalls nicht verstanden!
      1 0 Melden
    • derEchteElch 18.01.2018 10:32
      Highlight Midnight; also das Volk ist zu blöd um sich selbst sachlich und nach eigenem Ermessen zu informieren? Du willst vorschreiben, wie jemand sich zu informieren hat und was „sachlich genug“ bedeutet?

      Du reitest dich immer mehr in die Sackgasse.
      0 2 Melden
  • Gzuz187ers 16.01.2018 17:49
    Highlight Also ich bin ja gegen No Billag, aber manchmal habe ich das Gefühl, Watson ist in dieser Debatte nicht ganz neutral...
    56 15 Melden
    • airflow 16.01.2018 21:15
      Highlight Journalisten unter sich, eine Hand wäscht die andere...
      30 10 Melden
  • Pasch 16.01.2018 17:40
    Highlight Mit Wurst! / Mir Wurst!
    16 4 Melden
  • MSpeaker 16.01.2018 17:25
    Highlight Ich frage mich ob diese Videos (Wilder) nicht mehr schaden als nützen. Sie vermitteln doch die Botschaft die Billag ist wichtig um gut aussehende Serien zu produzieren. Da wundert es mich dann nicht sonderlich wenn man Kommentare wie: Gratis Netflix für alle wäre die Lösung liest. Es geht ja i der No Billag Initative sicher nichz um die eigenproduzierten Serien. Die Schweiz könnte auch ohne Bestatter Wilder und Tatort problemlos überleben... ohne Billag vermutlich auch aber es würde vieles verändern... nicht zum guten
    38 7 Melden
  • Auf jetzt 16.01.2018 17:24
    Highlight Panikmacherei beim NEIN Lager!
    51 21 Melden
  • flying kid 16.01.2018 17:15
    Highlight Billige Polemik.
    Und das nach dem Artikel vom Chef betreffend wieder sachlich über das Thema zu diskutieren. Schwach, sehr schwach.
    64 13 Melden
    • Prolet Biertrinker 16.01.2018 22:06
      Highlight Hab ich auch gedacht
      20 1 Melden
  • Dario4Play 16.01.2018 17:14
    Highlight Mich würde interessieren, ob Watson auch fördermittel aus der Bilag erhällt.

    Mich "dünkt" die berrichterstattung etwas einseitig, obhohl ich total für die Bilag bin.
    48 13 Melden
  • Gelöschter Benutzer 16.01.2018 17:13
    Highlight Also Moment mal, jetzt habe ich doch gedacht, das SRF gibt es nicht mehr nach einem JA.
    Müsste dann das obere Video nicht einfach leer sein ohne Inhalt??

    Sehr seltsam....
    105 25 Melden
  • Schweizer Bünzli 16.01.2018 17:11
    Highlight Nein, so.
    96 18 Melden
    • roterriese Team #NoBillag 17.01.2018 09:42
      Highlight Und wieso?
      2 6 Melden
  • Skip Bo 16.01.2018 17:06
    Highlight Not macht erfinderisch!
    Fazit der NoBillag Parallelen:
    Es werden kreative Kräfte mobilisiert, welche offenbar nur unter Kostendruck frei werden. Gut gemacht, es geht doch!
    34 12 Melden

«Deine Mutter hat eine glatte Stirn!» – So fluchst du richtig auf Klingonisch. Qapla'!

Der Linguistik-Doktorand André Müller spricht mehr als ein Dutzend Sprachen. Eine davon ist die «Star Trek»-Sprache Klingonisch. Neu gibt er Interessierten sogar Kurse. Im exklusiven Video-Interview erklärt er, wie du deine Feinde beleidigst oder deine immerwährende Liebe erklären kannst. 

«nuqneH!» – Guten Tag! Und herzlich willkommen zum ersten Video-Interview auf Klingonisch deines Lebens. Wir haben mit André Müller gesprochen. Der 32-Jährige ist Doktorand der Linguistik an der Universität Zürich – und der erste Mensch, der hierzulande Klingonisch-Sprachkurse anbietet, nachdem er von der Migros Klubschule dafür angefragt wurde.

Müller spricht ungefähr ein Dutzend Sprachen. Seine Dissertation befasst sich mit Dialekten im Norden Burmas. Klingonisch hat sich der «Star …

Artikel lesen