Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


In dieser australischen Mine spukt es. Oder auch nicht. Hach, seht selbst ...

08.12.16, 10:26 08.12.16, 10:36

Hier liegt Wiluna Google maps

Frank ist Vlogger und untersucht alte Minen in Australien. Seine Expeditionen hält er mit Videos fest und teilt sie zur Freude von knapp 130'000 Abonnenten auf YouTube. Auf seiner letzten Entdeckungstour im Canyon von Wiluna verschlägt es ihn in eine über 150-jährige, verlassene Mine, in der ihm skurrile Klänge begegnen. 

Vielen stehen der unerklärbaren Geräuschen wegen die Haare zu Berge. Das muss nicht sein. Wir von watson wissen sehr ziemlich sicher, wer für die grusligen Geräusche verantwortlich ist. 😉

Aber seht selbst ...

Video: watson.ch

(can)

Mehr Beifänge aus dem Internetz? Hier entlang …

Fang des Tages – Languste sitzt auf einer Dose Bier und pafft eine Zigarette 🤷🏻‍♀️ 

Blerinho, Shükürü, McSissor: So würden die Nati-Stars in anderen Ländern heissen

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Best of Hate: So reagieren die watsons auf eure Hasskommentare

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

«Auä» ist sooo vielfältig einsetzbar – Knäck erklärt's!

Das kommt dabei heraus, wenn sich Männer mit dem Mens-Schmerz-Gerät therapieren

So musst du dich an kalten Tagen verhalten – genau so!

Lieber Steve Bannon, willkommen auf Breitbart.ch (ja, genau …)

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Dieser Schweizer Roboter macht dir den Platz auf der Tanzfläche streitig

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Alle, die sich auf Reisen selbst finden wollen, gehen mir auf den Sack!»

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit betrinken dürfen (es wird niemand dazu gezwungen, falls jemand das Gegenteil behaupten sollte) und sich ihr Leid von der Seele reden. Diese Woche: Christoph, über Leute, die reisen, um sich «selber zu finden».

Artikel lesen