Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Alicia Vikander in «Tomb Raider»

Jeder Muskel ist echt. Alicia Vikander beim knallharten Training für ihre knallharte Rolle als Lara Croft. Bild: 20th century fox

Watch and learn: Simone Meier erklärt «Tomb Raider» anhand des Ragusa-Eichhörnli-Penis'

15.03.18, 11:42 16.03.18, 06:10


Ganz ehrlich, den Inhalt von Lara Crofts Abenteuer in «Tomb Raider» erklären zu wollen, grenzt an kompletten Irrsinn. Es geht halt immer irgendwie um Tombs, die geraidet werden müssen. Weshalb ich es auch gar nicht versuche, sondern mich lieber auf die Themen Essen und gewisse körperliche Vorzüge konzentriere. An dieser Stelle möchte ich meine Dentalhygienikerin und die beiden freundlichen Damen aus meiner Lieblingsbeiz (die Beiz verbirgt sich heimlich im Video) besonders herzlich grüssen. Merci, dass ihr auch heute wieder zuschaut!

Wir analysieren «Tomb Raider»

Video: watson

«Tomb Raider» von Roar Uthaug mit Alicia Vikander läuft jetzt im Kino.

Wir analysieren eine SRF-Serie

Video: watson/Simone Meier, Emily Engkent

Hier was ganz Anderes: «Ich wichs immer flach» – Jack Stoiker bei Franzohni Hemmmige

Video: watson/lya saxer, nico franzoni

Wir analysieren eine andere SRF-Serie

Video: watson/Simone Meier, Emily Engkent

Sind diese 8 Werbungen sexistisch?

Das könnte dich auch interessieren:

5 Mal, in denen Sacha Baron Cohen in seiner neuen Show definitiv zu weit gegangen ist 😂

Das Mädchen von der Babyfarm

Fox-Moderatorin lästert über Dänemark – die dänische Antwort ist genial 👊

«Kein Leben, kein Geld und einen kaputten Körper» – so hart ist es, eine Ballerina zu sein

Abonniere unseren Daily Newsletter

25
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • züristone 15.03.2018 20:16
    Highlight Um welchen Film ging es schon wieder? 😂 Egal, werde auf jeden Fall ein Ragusa essen, wenn ich mit diesen Wikingerfilm anschaue. Danke Frau Meier.
    3 0 Melden
  • Phrosch 15.03.2018 18:16
    Highlight Die ganze Magnetlerei bringt mich auf die Frage, ob es eigentlich Watsonmagnete gibt? So einen hätte ich dann gerne in meine grosse Sammlung, die meine zum Glück magnetischen Büroschränke ziert und dabei allerlei Sinnvolles und -freies festhält.
    9 0 Melden
    • Simone M. 16.03.2018 16:30
      Highlight Leider noch nicht, ich stürm auch schon!
      1 0 Melden
  • Ms. Pond 15.03.2018 17:09
    Highlight Sie isst Dosenpfirsiche. Ausschliesslich. 1Dose alle 3 Tage.
    7 1 Melden
    • Darth Unicorn 16.03.2018 14:16
      Highlight Meine müden Augen haben jetzt beim überfliegen, Delfin Fische gelesen :D Bin wohl noch in den Cute News hangen geblieben
      4 0 Melden
  • ThomasHiller 15.03.2018 15:42
    Highlight Episch!
    Vor allem als Nordlicht muß ich sagen: Einfach ein geiler Dialekt & danke für die Untertitel!
    16 1 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 16:26
      Highlight Merci!
      8 2 Melden
  • Triumvir 15.03.2018 14:53
    Highlight Dr. Freud hatte also doch Recht mit seiner These vom Penisneid (...)
    12 1 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:57
      Highlight Offenbar! Ich meld mich dann mal zur Therapie an ... ;-)
      17 4 Melden
    • .:|Shantipoorn|:. 15.03.2018 15:32
      Highlight Bloss nicht neidisch sein:

      15 1 Melden
    • The oder ich 15.03.2018 23:59
      Highlight Also das Fazit tönte schon sehr heteronormativ, oder?



      Frage für einen uralten Wiener Nervenarzt



      3 3 Melden
  • StillLoveLemmy 15.03.2018 14:19
    Highlight Woher hat Simone Meier immer diese krassen Pullis? Will. Auch. Haben.
    14 5 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:51
      Highlight Danke! Aus diesem Internet ...
      14 4 Melden
  • pun 15.03.2018 13:19
    Highlight "Indirekt ernährt au sie sich vo Ragusa, numme hets um d Nüss ume Eichhörnli statt Schoggi." 😁 😂😁 😂😁 😂
    🙇‍🙇‍🙇‍
    59 2 Melden
    • clint 15.03.2018 16:21
      Highlight das ist ja wohl der oberlacher aus obigem erklär-video. und ja, watson, bitte mehr davon. von frau meier liesse ich mir noch ganz andere sachen erklären. kann sie nicht mal ein video zur altersvorsorge machen, ich würd gerne auch darüber lachen.
      18 1 Melden
  • Luca Brasi 15.03.2018 12:51
    Highlight Weitere wichtige Schlussfolgerung: Frau Meier mag dreckige Menschen...in Filmen. 😉
    13 3 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:49
      Highlight Genau so ist es! Im echten Leben mag sie sie eher feinschmöckig.
      19 2 Melden
  • Bazoo 15.03.2018 12:31
    Highlight Was für eine Zeitverschwendung😂😂
    12 21 Melden
  • azoui 15.03.2018 12:31
    Highlight Es gibt sie doch noch, die wirklich lustigen und dennoch lehrreichen Beiträge au Watson :)
    Im gegensatz zu aderen "ich wäre gern Lostig" Beiträge. Ich will jetzt hier keine Namen nennen und esse ein Knäckebrot mit Ahornsirup drauf.
    56 23 Melden
  • TanookiStormtrooper 15.03.2018 12:13
    Highlight Was hat Frau Meier nur immer mit Penissen...?
    35 0 Melden
    • Polaroid 15.03.2018 14:00
      Highlight weil Penise alles sind <3 also i meinem Leben
      8 1 Melden
    • Yosh1 15.03.2018 14:23
      Highlight Penen?
      12 0 Melden
    • Simone M. 15.03.2018 14:49
      Highlight Das fragt sich die Frau Meier auch schon lang!
      16 2 Melden
  • Hungerbühler 15.03.2018 12:00
    Highlight 😂
    12 5 Melden
  • Miicha 15.03.2018 11:50
    Highlight Danke jetzt weiss ich Bescheid 😂😂😂
    14 6 Melden

So viele Dates braucht es, bis ein Fuckbuddy zur «ernsthaften» Beziehung wird

Ob aus dem Flirt eine Kleinfamilie oder nur eine dreimonatige Phase emotionaler Verwirrung wird, lässt sich erst nach 20 Dates sagen. Das behauptet zumindest die folgende Studie.

Es ist eine Frage, die niemals jemand gerne stellt: Sind wir jetzt zusammen? Also so richtig? Exklusive Partnerschaft? Nur du und ich?

Auch nach jahrzehntelanger Erfahrung bringt jenes Rätsel bodenständige Menschen dazu, nach wirren Forumsdiskussionen in Netz zu suchen («Sind wir ein Paar, wenn er mich seiner Mutter vorgestellt hat?»). Eine Gruppe von kalifornischen Forscherinnen will das Gefühlswirrwarr bei sich anbahnenden Beziehungen nun etwas entwirren: Sie haben untersucht und …

Artikel lesen