Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Was schenkt man einem Kind, das täglich in den Laden kommt, um zu zocken?

12.12.16, 11:54 13.12.16, 00:14

Rahiem Storr sammelt derzeit fleissig Klicks auf YouTube. In seinem neusten Clip sieht man, wie er und sein Verkäuferteam eines Supermarktladens jenes Kind beschenkt, das jeden Tag kommt, um auf der Nintendo Wii U zu spielen.

Womöglich stecken hinter dieser Geschenkaktion virale Interessen. Und wenn nicht, dann applaudieren wir den guten Seelen mit einer Standig Ovation. Etwa so:

gif: tumblr

Genug geredet! Hier das Video:

Video: watson.ch

(can)

Mehr Beifang? Hier entlang …

Fang des Tages – Languste sitzt auf einer Dose Bier und pafft eine Zigarette 🤷🏻‍♀️ 

Blerinho, Shükürü, McSissor: So würden die Nati-Stars in anderen Ländern heissen

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Best of Hate: So reagieren die watsons auf eure Hasskommentare

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

«Auä» ist sooo vielfältig einsetzbar – Knäck erklärt's!

Das kommt dabei heraus, wenn sich Männer mit dem Mens-Schmerz-Gerät therapieren

So musst du dich an kalten Tagen verhalten – genau so!

Lieber Steve Bannon, willkommen auf Breitbart.ch (ja, genau …)

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Dieser Schweizer Roboter macht dir den Platz auf der Tanzfläche streitig

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tom Garret 15.12.2016 01:40
    Highlight lieb gemeint. Aber in den meisten Geschichten die ich mir da ausmale nicht so optimal und irgendwie wird er durch die aufnahme auch bloss gestellt. Niemand sill arm sein und noch wenier dass es andere wissen. Zudem, wenn er wirklich kein Geld hat sich eine zu kaufen hat er ja ev auch keins für einen tv? Oder Games? Lebt vielleicht auf der Strasse... Nicht so durchdachte Altion wenn sie ihn nicht kennen...
    1 0 Melden
  • .jpg 12.12.2016 17:03
    Highlight Der hat sicher schon ne Wii zuhause. Der hat doch einfach jeden Tag die Schule geschwänzt!! :D

    Nein echt jetzt... Hut ab vor den Mitarbeitern die Ihm die Konsole spendiert haben.

    9 0 Melden
  • Pana 12.12.2016 16:44
    Highlight Nette Geste. Aber seine Reaktion kann vieles bedeuten. Vielleicht hat es zuhause bereits nen Wii, aber seine Brüder lassen ihn nicht spielen, oder er hat keinen TV, oder will nicht zuhause sein, oder er weiss dass er das Teil gleich wieder verkaufen muss, etc etc. Aber wollen wir das beste hoffen :)
    17 0 Melden
  • wydy 12.12.2016 16:13
    Highlight Und zuhause merkt er, dass die Verpackung leer ist und das ganze nur für Publicity war.
    2 7 Melden

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

«Wein doch!» – das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und über irgendetwas beklagen. Diese Woche laden wir einen Gast ein: Raoul von Virgin Radio redet über das St.Galler-sein in Zürich.

Artikel lesen