Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erster Putin-Besuch in Berlin seit Jahren

19.10.16, 07:33 19.10.16, 08:18


Video: reuters.com

Mehr Videos

Donald Trump ist der beste Stand-Up-Comedian ever! Believe me!

Nach diesen 5 Kavanaugh-Parodien hast du Lust auf ein Bier – oder zehn

Seehund schlägt Kajaker mit Tintenfisch (ja, du hast richtig gelesen 😲)

Fang des Tages – Languste sitzt auf einer Dose Bier und pafft eine Zigarette 🤷🏻‍♀️ 

Blerinho, Shükürü, McSissor: So würden die Nati-Stars in anderen Ländern heissen

Darth Vader bis zum Trump-Kind: Die besten BBC-Dad Parodien

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Best of Hate: So reagieren die watsons auf eure Hasskommentare

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

«Auä» ist sooo vielfältig einsetzbar – Knäck erklärt's!

Das kommt dabei heraus, wenn sich Männer mit dem Mens-Schmerz-Gerät therapieren

So musst du dich an kalten Tagen verhalten – genau so!

Lieber Steve Bannon, willkommen auf Breitbart.ch (ja, genau …)

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Dieser Schweizer Roboter macht dir den Platz auf der Tanzfläche streitig

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 19.10.2016 08:14
    Highlight Die Merkel kann ja einmal mehr versuchen, mit dem "Ober-Mafiaboss" und "Tarnkappen-Bomber" Putin zu reden.
    Herauskommen wird dabei erfahrungsgemäss nichts!
    Putin hat wohl lediglich gemerkt, dass sich der weltweite Druck gegen sein Terror-Régime verstärkt.
    Also lässt der gewiefte Stratege den Völkermord in Aleppo auf kleiner Flamme weiter schmoren, bis sich die Europäische Familie wieder so heftig zankt, dass er einen weiteren brutalen Vorstoss unternehmen kann.
    Putin denkt und handelt, wie ein Wolf, der Blut geleckt hat.
    Die "westliche" Büffelherde muss darauf geordnet und "behornt" reagieren!
    5 16 Melden
    • Olmabrotwurst 19.10.2016 21:02
      Highlight Woher wollen WIR wissen was stimmt?
      0 0 Melden
    • rodolofo 19.10.2016 22:21
      Highlight Ich weiss es eben!
      Aber nur für mich. Es ist meine Art von Wahrheit.
      Ich möchte irgendwie denjenigen Syrern helfen, die keine autoritären Militärköpfe sind, weiss aber nicht wie.
      Also schreibe ich Kommentare im Blog.
      es ist eine Verlegenheitslösung.
      Assad ist mir total unsympathisch.
      Die Art, wie er spricht, kommt mir vor wie geistig zurückgeblieben. Und genau so ergeht es mir, wenn ich Putin beobachte, oder Blocher, oder Erdogan.
      Ich glaube, ich leide an einer Diktatoren-Allergie.
      0 0 Melden

Hier gibt es Parallelen zwischen einer Hitler-Rede und AfD-Gaulands Artikel in der FAZ

Alexander Gauland, Chef der rechtsnationalistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD), hat in einem Zeitungsbeitrag ähnlich argumentiert wie Adolf Hitler in einer Rede von 1933. Das ist die Ansicht zweier Historiker.

Gaulands in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (FAZ) erschienener Text sei «ganz offensichtlich eng an Hitlers Rede angeschmiegt», sagte der Antisemitismus- und Nationalsozialismus-Forscher Wolfgang Benz dem «Tagesspiegel» vom Mittwoch. Gauland hatte in seinem Gastbeitrag zum Thema Populismus die angebliche Heimatlosigkeit der Eliten angeprangert.

Eine «globalistische Klasse» gebe «kulturell und politisch den Takt vor», schrieb Gauland. Ihre Mitglieder fühlten sich als Weltbürger in …

Artikel lesen