Videos

Die dramatischen Sekunden bei Federers Matchball im Video

29.01.17, 14:05 29.01.17, 15:23

Video: streamable

Was waren das für Sekunden! Roger Federer wehrt zwei Breakbälle ab, als er zum Sieg aufschlägt. Dann vergibt er den ersten Matchball, erarbeitet sich aber einen zweiten und setzt zum Winner an – der Linienrichter gibt den Ball drin, Nadal will die Challenge.

Ist der Ball gut, ist die Partie gewonnen. Und tatsächlich, so kommt es: Federer holt sich den 18. Major-Titel mit einer Hawk-Eye-Entscheidung! Danach ist nur noch Jubel:

Video: streamable

Roger Federer gewinnt die Australian Open 2017!

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kekzus 29.01.2017 15:02
    Highlight Das ist ein sehr peinlicher Eintrag. Klar kommen Federer-Beiträge gut im Moment, doch dachte ich wir sind was Recherchenarbeit angeht ein wenig weiter als im Staff von Trump... Der Punkt zuvor war eine Challange von Federer, der letzte Punkt war aber ein letzter Strohalm von Nadal der hoffte noch nicht verloren zu haben... Bitte korrigiert das
    10 31 Melden
    • Reto Fehr 29.01.2017 15:21
      Highlight Danke, haben wir grad gemacht👌
      Und Hut ab, wie du in der Phase noch so gut hinschauen konntest, wir hüpften hier grad nur noch rum😉
      43 4 Melden
  • fabsli 29.01.2017 14:46
    Highlight Er, der grösste aller Zeiten, sie weiterhin unsympathisch.
    16 160 Melden
  • sevenmills 29.01.2017 14:27
    Highlight Wenn vor der Partie noch jemand Zweifel hatte, wer der Grösste aller Zeiten ist, dann ist die Antwort jetzt klar.
    Nur Legenden schreiben solche Geschichten. Mir fehlen die Worte.
    82 3 Melden
  • Zeit_Genosse 29.01.2017 14:26
    Highlight Souverän...
    45 3 Melden
    • droelfmalbumst 30.01.2017 16:53
      Highlight 5 Sätze ist nicht gerade Souverän :D
      1 0 Melden
  • DreamerDu 29.01.2017 14:14
    Highlight Der Ball wurde gut gegeben, Nadal nahm die Challenge.
    (In Videos mit Ton hört man den Schiedsrichter "the ball was called in" sagen)
    68 5 Melden
    • NumeIch 29.01.2017 14:35
      Highlight Das sind #AlternativeFacts Wo warst du die letzten 7 Tage? 😃

      42 7 Melden
    • Reto Fehr 29.01.2017 15:17
      Highlight Stimmt natürlich. Haben das angepasst. Sorry, konnte nicht hinhören (hinschauen) ;-)
      17 7 Melden
  • Marshawn 29.01.2017 14:10
    Highlight the greatest of all time
    32 2 Melden

Immer mehr leere Plätze – die ATP-Finals und die Angst vor der Zeit ohne Federer und Nadal

Die Tenniswelt nach der Ära der grossen Fünf: Die ATP Finals bekommen diese Woche einen Vorgeschmack darauf. Und es ist kein schönes Bild. Nie blieben in der O2 Arena so viele Plätze leer.

Novak Djokovic ist in London omnipräsent. Zumindest, wenn man mit der U-Bahn in der O2 Arena ankommt. Gleich dutzendfach wirbt Lacoste mit seinem Konterfei an Wänden, Decken und Rolltreppen. «Christmas Crocodiles» nennt sich die Kampagne in Anlehnung an das Logo der französischen Traditionsmarke. In der Realität fehlt Djokovic an den ATP Finals, nachdem der fünffache Masters-Champion seine Saison nach Wimbledon abbrechen musste. Genauso wie Titelverteidiger Andy Murray, Stan Wawrinka, Kei …

Artikel lesen