Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

«Wein doch!» – das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und sich über irgendetwas beklagen. Diese Woche: Lena Rhyner über Leute, die sich über den St. Galler Dialekt lustig machen.

Mal ehrlich, wir Ostschweizer bekommen ganz schön unser Fett weg. Und da neovt! Höchste Zeit, Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Hate, wem Hate gebührt! Aber sicher nicht dem schönsten Dialekt der Schweiz:

Play Icon

Umfrage

Wer hat den schlimmsten Dialekt?

  • Abstimmen

4,646 Votes zu: Wer hat den schlimmsten Dialekt?

  • 14%Wir sollten uns nicht so streiten.
  • 71%Haha! Eodbeeotöotli!
  • 14%Bernie Sanders.

Und wenn Loro nach diesem Video keine Freunde mehr hat, ... 

... bekomme ich nach diesem Video ziemlich sicher nie mehr einen Job ausserhalb der St.Galler Kantonsgrenze. 



Und Anna hasst übrigens Jazz:

Watson Eigenproduktionen:

Das Berner Sprayer-Grosi hat es wieder getan

Link to Article

Wenn Superhelden gemeinsame Ferien planen, eskaliert schon mal der Gruppenchat 

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

«Wi vill verdiensch?» – watson-Boss Thiriet im knallharten #Zukunftstag-Interview

Link to Article

Wir haben das neue Internet-Phänomen ausprobiert

Link to Article

Käse, Brot und abgestürzte Rinder – diese 2 Städter verbringen den Sommer auf der Alp

Link to Article

Wenn ein Cheerleader das kann, können wir das auch ;)

Link to Article

Mit diesen Tricks ist dein Montag so viel besser

Link to Article

Der «Wein doch!» Supercut – darüber hat sich die watson-Redaktion 2017 beschwert

Link to Article

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Link to Article

«En Guete!» – ernsthaft, Schweiz, langsam reicht es

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

236
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
236Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • olaf rinnerach 01.06.2017 15:17
    Highlight Highlight Mit dem Anblick dieses Videos scheint auch bei ganz verhuddelten Tagen die Sonne. Sei es auf dem Üezgi, im Sittertobel, im Marzili, aufm Stanserhorn oder im Füdlibürgerdorf im Kanton Uri. Himmel, bist du goldig – lass uns zämehebä!
    19 2 Melden
  • kobii 20.04.2017 14:03
    Highlight Highlight ich find den Dialekt super
    18 4 Melden
  • jamesjames 07.04.2017 23:02
    Highlight Highlight Traumfrau! Sehr sympathisch. Muss mal mehr die St.galler bars herum geistern 😏
    57 1 Melden
  • laola 06.04.2017 13:23
    Highlight Highlight Oh gott sie ist mega sympatisch!!!
    Solange man sich versteht habe ich kein Problem mit verschiedenen Dialekten, aber mir ist es auch schon in St. Gallen wie auch in Bern passiert dass ich 3 mal nachfragen musste weil ich es einfach nicht verstanden habe xD
    20 0 Melden
  • The Origin Gra 01.04.2017 20:10
    Highlight Highlight Ich werde nie verstehen wie man einer Zwiebel, also einer "Zibälä" "Böhle" sagen kann oder "Niedle", also Rahm, nicht verstehen kann
    7 14 Melden
    • Qui-Gon 01.04.2017 21:25
      Highlight Highlight Bisch do sicher? Also ich kenne keinen in SG, der "Böle" sagt. Und Caramelbonbons sind lustigerweise Nidelzeltli, obwohl man weder Nidel noch Zeltli sagt.
      12 3 Melden
    • The Origin Gra 01.04.2017 23:36
      Highlight Highlight Also hier, Grossraum Sargans, sagen alle Böle und Niedle versteht man weder hier noch im Bündnerland
      18 1 Melden
    • Anam.Cara 02.04.2017 12:08
      Highlight Highlight @Gra: das ist doch gar nicht wichtig. Dialekt ist ein Aspekt der schönen und wertvollen Vielfalt, die sich in unserem kleinen Land trotz Globalisierung und Internet erhalten konnte.
      Ich finde die Dialekte lustig und spannend. Es gibt kulturelle Unterschiede zwischen den Regionen, die ein bisschen mehr Mühe bereiten können. Aber das liegt ganz sicher nicht am Dialekt...
      17 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Max Pauer 31.03.2017 21:33
    Highlight Highlight Sweet Lena macht den Verlust von Grumpy Gina ertragbar. WoW ist gerettet!!!
    31 1 Melden
  • seventhinkingsteps 31.03.2017 11:46
    Highlight Highlight Mit so einer sympathischen Art könntest du auch Klingonisch reden, das wär mir egal :D
    72 3 Melden
  • wololowarlord 31.03.2017 11:10
    Highlight Highlight Lustigerweise zündete man mich erst an, NACHDEM ich erzählte, aus welchem Kanton ich komme. Und ab dann hiess es dann immer: "oooh joo, gib mo es pio, abo es bio pio bitte!"
    38 0 Melden
    • Raphael Bühlmann 31.03.2017 14:35
      Highlight Highlight Militäo!
      20 0 Melden
    • Midnight 01.04.2017 11:53
      Highlight Highlight Biostudium!
      10 0 Melden
  • Tschakkaaa! 31.03.2017 09:46
    Highlight Highlight Sind die deutschen Untertitel für die Zürcher gedacht?
    132 2 Melden
    • Sharkdiver 31.03.2017 20:14
      Highlight Highlight Hammer 😂😂😂🤣
      22 0 Melden
  • Nasi 31.03.2017 08:23
    Highlight Highlight Wenn ich die Kommentare so anschaue, sind 99.3% aller männlichen Community Mitgliedern verliebt. :D

    Und somit kann die "Miss Watson" Wahl 2017 wohl auch direkt weggelassen werden dieses Jahr.... schade eigentlich war bisher jedes Jahr ein Highlight... ;)
    67 5 Melden
  • j_west3 31.03.2017 07:50
    Highlight Highlight Wir Walliser kennen das Problem 😄
    32 1 Melden
  • BoomBap 31.03.2017 00:25
    Highlight Highlight Falls es dich tröstet, als Rheintaler ist man in SG ein Bündner und in Chur ein St.Galler. Dabei hat SG soviele verschiedene Dialekte, Rheintaler, Werdenberger, Sarganserländer, Städter, alle recht unterschiedlich. Ich persönlich finde den Luzerner Dialekt schlimm, ein anderer den Basler. Egal, wenn alle gleich sprechen würden, wär das doch langweilig. :)
    39 6 Melden
    • whoisanny 31.03.2017 03:38
      Highlight Highlight Man ist eigentlich überall Bündner aussert in Graubünden, wie ich lernen musste.
      24 2 Melden
    • BoomBap 31.03.2017 19:20
      Highlight Highlight Passend zum Thema und für alle die sich nichts unter dem Rheintaler Dialekt vorstellen können ;)

      Play Icon
      10 0 Melden
  • Qui-Gon 30.03.2017 20:52
    Highlight Highlight Dasch die Bescht, woner händ. E super Botschafterin.
    37 5 Melden
  • fypb 30.03.2017 19:22
    Highlight Highlight Dieser Dialekt ist wirklich der hässlichste überhaupt, wie kann man diesen nur schön finden???

    Lena ist super süss und alles. Aber sie soll lieber schreiben, der Dialekt schmerzt wirklich in den Ohren, dass ist ja zum Glück auf Deutsch, nicht auf CH-Deutsch.
    38 184 Melden
    • Qui-Gon 31.03.2017 15:10
      Highlight Highlight Oder dumme Engstirnigkeit.

      @watson, darf ich das jetzt sagen oder ist das immer noch zu bös und wird nicht aufgeschaltet?
      20 3 Melden
    • Qui-Gon 31.03.2017 19:20
      Highlight Highlight messi 😊
      2 5 Melden
    • J. Landis 31.03.2017 22:50
      Highlight Highlight @fypb

      Ich finde du hast vollkommen Recht!
      5 10 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • spiox123 30.03.2017 19:15
    Highlight Highlight So eine charmante Frau die einfach eine gewinnende Art hat mit ihrem Lachen und dem Dialekt 😍 Bitte mehr :D
    62 3 Melden
  • TBrady 30.03.2017 17:19
    Highlight Highlight Ha mich grad chli in dich verliebt 😳🙊 dir chönt ich stundelang zuelose au wenn ich vtl ab und zue schmunzle muen 😂
    54 6 Melden
  • Mophisto 30.03.2017 17:00
    Highlight Highlight Äso isch das natürli ganz öppis anders... en sangaller dialäkt zum verliebä!
    31 2 Melden
  • dracului 30.03.2017 16:55
    Highlight Highlight Ja, wenn Melanie Oesch mit ihren Dritten singt, dann verstehe ich die Sprachwelt wirklich auch nicht mehr! Der Bernerdialekt ist ja, im Gegensatz zum St. Galler-Dialekt, ein Sympathieträger, aber warum kann man diese Lieder nicht wie Matter, Hofer oder Lauener singen? Melanie, red mit uns, sing richtiges Berndeutsch oder jodle, aber lass die gesungenen Strophen im Volksdümmlichdeutsch bitte weg 😘.
    10 9 Melden
  • Murky 30.03.2017 16:49
    Highlight Highlight Ich ha kes Problem mitem Oschtschwiizer Dialekt, im Gegeteil. Und d Lena isch mega heazig.

    Ich finde das Dialekt und Kantönligeischtzüg eh doof. Glich wie immer all über de arrogant "Zürcher" abläschtered. Wtf?
    30 15 Melden
    • Lumpirr01 31.03.2017 13:17
      Highlight Highlight Es gibt ausserdem auch St. Galler, welche ein relativ reines Zürcher Dialekt sprechen. Es sind die Jona - Rapperswiler, welche ursprünglich sprachlich zwischen See, Goldküste und Wald ZH beheimatet waren.
      6 0 Melden
  • illoOminated 30.03.2017 16:36
    Highlight Highlight Mal ganz ehrlich - du chönntsch au Baaslere (find i im Verglich zu de Ost-CH-Dialekt echt schlimm *wegduck* ), dini Usstrahlig übertönt so Chliinigkeite sowieso.^^
    24 19 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 16:56
      Highlight Highlight Ist doch eher "Booslerä"!? Aus A wird oo, aus K wird gg, aus P ein B, schon Baslerst du wie ein Profi. ;D

      7 15 Melden
    • The oder ich 30.03.2017 20:05
      Highlight Highlight Ach, Tanooki, ein Dialektkenner wird aus Dir nicht mehr. Mit der Lenisierung hast Du ja halbwegs recht, aber die Verdumpfung bildest Du Dir bloss wegen der Dehnung in offener Silbe ein.

      Als Oberbaselbieter (noch ein eigener Dialekt) kenn ich mich da schon ein bisschen aus.
      Play Icon
      5 4 Melden
    • lilie 31.03.2017 07:35
      Highlight Highlight Dem Klugscheiss nach bist du aber eher ein Zürcher. 🤔

      😇
      14 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Slavoj Žižek 30.03.2017 16:34
    Highlight Highlight Lol, die Zürcher sprechen ja auch Ostschweizerdeutsch... Sehe da keine grossen Unterschiede. Grüsse aus der Zentralschweiz
    20 44 Melden
    • Raembe 30.03.2017 18:50
      Highlight Highlight Sag das nie zu einer originalen Zürischnurre
      23 3 Melden
    • maxi 01.04.2017 00:21
      Highlight Highlight wieso fällt der lümmel dann von seinem hohen ross?
      4 0 Melden
    • Raembe 01.04.2017 09:03
      Highlight Highlight Der arrogante Stadtzürcher ist ein Mythos. Lebe Zürcher Oberland, aber arbeite schon lange in der Stadt. Die Leute die ich in der Stadt antreffe sind nicht mehr oder weniger arrogant als die auf dem Land.
      2 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Matrixx 30.03.2017 16:31
    Highlight Highlight St. Gallä isch amo no besser als de Thuogau.
    23 11 Melden
    • Luca Brasi 30.03.2017 22:33
      Highlight Highlight Ist der Thurgau nicht der kleine Bruder St. Gallens? :D
      11 7 Melden
    • Philler_sg 30.03.2017 23:08
      Highlight Highlight Eeehm? Au mir Sangaller hend de Bodesee... 🙄
      27 1 Melden
    • Matrixx 31.03.2017 06:10
      Highlight Highlight Warum gänd eigentli San galler überall ihre Senf dezue, usser uf de Bratwurscht? 🤔
      28 3 Melden
  • Tschaesu 30.03.2017 16:30
    Highlight Highlight Liebi Lena

    I mues in Aarau au immer unedüre und wen den mol öpo versuocht de San Galler Dialekt no machä, chasch druf go daso sait: hopp San Gallä, fürä mitem Bällä..



    12 4 Melden
    • Raembe 30.03.2017 18:52
      Highlight Highlight Dont worry, im Aargau strahlet s eh eh echli zfescht
      20 5 Melden
    • Lichtblau 30.03.2017 20:08
      Highlight Highlight Den Hopp-Spruch kenne ich nicht, dafür den:
      "z'Sanggalle lachet halt all". Stimmt, es gibt schönere Dialekte. Aber als (schon immer) Stadtzürcherin muss ich sagen: Die typische, breite Zürischnurre klingt am allerschlimmsten. Der sog. "Züribergdialekt" ist viel gemässigter. Auch Stadtberner sprechen offenbar verschieden. Die einen recht schrill, die anderen à la Mme de Meuron.
      5 5 Melden
    • BoomBap 31.03.2017 00:32
      Highlight Highlight @Lichtblau Es spielt glaub auch ein bisschen eine Rolle welche Person. Ja Zürcher können nerven, wenn ich aber an die Chasperlikasetten denke, einfach herrlich. Liegt vielleicht aber auch daran, dass da noch eine St.Gallerin mitgewirkt hat ;P
      4 0 Melden
  • Bruce_Wayne 30.03.2017 16:12
    Highlight Highlight scho fast bitz verliebt xD sg isch halt am beste ^^
    22 7 Melden
  • FlowLander 30.03.2017 15:59
    Highlight Highlight Wieso alle den SG-Dialekt bashen? Aus dem selben Grund weswegen Leute Gruppen die "anders" sind immer bashen. Die St. Galler haben einfach einen liebenswürdigen Dialekt, der gesamtschweizerisch aus der Reihe tanzt und allein deswegen schon toll ist ;)
    Mein persönlicher Favorit: Der Basler-Land-Dialekt (nicht der Stadtbasler, der andere, etwas weniger übertriebene). Am liebenswürdigsten: Der Bündnerdialekt.
    26 10 Melden
  • Bynaus @final-frontier.ch 30.03.2017 15:54
    Highlight Highlight Fast noch besser (schlimmer?) als Eodbeeotöotli: Büogeoot! Mit liebevollem Gruss - ein Zürcher der in St. Gallen wohnt. :D
    11 8 Melden
  • Nausicaä 30.03.2017 15:45
    Highlight Highlight Liebe Lena

    Ein Trost: Die Zürcher triezen alle mit 'fremdem' Dialekt, in meinem Fall sogar jmd. mit Zuger Dialekt (sorry was isch bitteschön 'falsch' am Zuger Dialekt? Häh? ;)
    10 13 Melden
    • fischbrot 30.03.2017 17:16
      Highlight Highlight Daran ist nichts falsch.. es ist halt einfach kein zürcher Dialekt 😁
      12 4 Melden
    • Nausicaä 30.03.2017 17:29
      Highlight Highlight ...scheint mir auch das Problem zu sein 😂
      6 2 Melden
  • Der müde Joe 30.03.2017 15:17
    Highlight Highlight Lena... 😘

    Hoffentlich sieht das meine Liebste nicht, sonst krieg ich wieder Hausarrest!😳😉
    26 3 Melden
    • Murky 30.03.2017 16:50
      Highlight Highlight Hab ich auch gerade gedacht huii... und die Frau ist erst auch noch halb Ostschweizerin...
      5 2 Melden
  • fischbrot 30.03.2017 15:15
    Highlight Highlight Schon mehr Kommentare als der PD.. Reschpekt! 😉
    18 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 16:39
      Highlight Highlight Gell! Nicht schlecht für eine Praktikantin. Das riecht nach Festanstellung.
      29 1 Melden
    • Lena Rhyner 30.03.2017 19:14
      Highlight Highlight Poah Danke! Diesen Kommentar zeig ich dann wenn es darum geht! ;) Der User ist mit mir 💪 💪
      32 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 20:04
      Highlight Highlight @Lena
      Ich weiss nicht, ob ich da die beste Referenz bin. Ich habe glaube ich so ziemlich jeden in der (Chef)Redaktion mal geärgert.
      Frag mal den Loro, wer schuld daran ist, dass er jede Woche was angeworfen bekommt (abgesehen von Lina natürlich)...
      User ImagePlay Icon
      10 0 Melden
  • fritzbrause 30.03.2017 15:06
    Highlight Highlight ich mag mich irren..
    aber dachte immer, quöllfrisch wär aus dem appenzell - nicht aus st. gallen?!
    40 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 16:41
      Highlight Highlight Geht ja um "Ostschweizer" Dialekt...
      Und um mir jetzt ein paar Feinde zu machen (also die beiden Appenzeller mit Internet) Appenzell ist doch sowieso nur eine St. Galler Enklave... ;P
      32 7 Melden
    • Murky 30.03.2017 16:51
      Highlight Highlight Und worin liegt denn Appenzöll hä? Zmitztine!
      14 0 Melden
    • fischbrot 30.03.2017 17:19
      Highlight Highlight «die beiden Appenzeller mit Internet» 😂
      30 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Genital Motors 30.03.2017 14:50
    Highlight Highlight Liebe Lena,

    Woher kommt dein Nachnahme Rhyner? Wurzeln im Glarnerland?
    13 1 Melden
    • Lena Rhyner 30.03.2017 14:57
      Highlight Highlight Ja, genau richtig (:
      27 0 Melden
    • Genital Motors 30.03.2017 15:03
      Highlight Highlight so ettis hani nämli vermuätet. ebä gäll glich ;) ä hinderländeri ;-)
      Top!
      10 4 Melden
  • Taurus 30.03.2017 14:37
    Highlight Highlight Mein Favorit: Uf st.gallää i bahnhofshaalää ää schnalllää go knaalää ohni zaalää
    25 8 Melden
  • Micha Schläpfer 30.03.2017 14:24
    Highlight Highlight Ich, als einer aus San Gülden, finde unseren Dialekt nicht direkt unschön, aber vieleicht ein bisschen langweilig: kein rollendes Ärrrr, keine schönen Schnörkel und Betonungen, und und und. Das heisst, wir haben quasi den reinsten Dialekt, ein Hochschweizerdeutsch sozusagen. Oder noch lieber Hochschweizerisch, das deutsch darin, finde ich, muss sowieso nicht sein.
    12 24 Melden
    • Micha Schläpfer 30.03.2017 16:34
      Highlight Highlight Ha! Weint doch! ;)
      9 6 Melden
  • isky 30.03.2017 14:16
    Highlight Highlight Liebe Lena,

    mach dir keinen Kopf es gibt auch in ZH Leute die den St. Galler Dialekt echt gerne hören. Ausserdem gibts Leute die es noch übler erwischt hat!

    Lg von einem Deutschen (:

    P.S. Die Kategorie "Wein Doch" ist der hammer!
    31 5 Melden
  • Chili5000 30.03.2017 13:52
    Highlight Highlight Einer meiner Angestellten ist aus dem Thurgau.... :) haahaha
    15 13 Melden
  • gaguu 30.03.2017 13:50
    Highlight Highlight wurde in St. Gallen auch schon wegen meinem Berndeutsch nicht verstanden und dann ausgelacht. Also gränn nid!
    31 5 Melden
    • Olmabrotwurst 30.03.2017 16:26
      Highlight Highlight Sex wies wöll göll ^^
      7 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 16:44
      Highlight Highlight Warst denen wohl zu langsam...
      Hab mal gehört die in SG haben das höchste Sprechtempo...
      12 0 Melden
  • Aussensicht 30.03.2017 13:45
    Highlight Highlight Untertitel! 😂
    31 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 16:45
      Highlight Highlight Hat es bei den Watson-Videos irgendwie immer, auch bei Loros Zürischnorre...
      11 0 Melden
  • Bronko 30.03.2017 13:42
    Highlight Highlight Ich liebe Dialekte, jeder hat seine eigene lautmalerische Poesie. Über die Dialekte kann man sich darum auch köstlich amüsieren. Ablästern über einen Dialekt ist aber provinziell kleinkariert, denn schon 20 km weiter wird meistens deutlich anders gesprochen. (Ein sprachlich sensiblisierter Zuhörer erkennt sogar schon Unterschiede im Dorf unmittelbar nebenan.)
    Diese Dialektvielfalt zeugt davon, wie abgeschottet wir bis vor kurzem noch gelebt haben.

    Und: sehr trist wäre die Vorstellung, alle würden zürchern...
    43 3 Melden
  • Schwerthans 30.03.2017 13:31
    Highlight Highlight Also als St. Galler, chan ich nach ca. 4 Jahr lebe und schaffe im Kanton ZH au über min eigene Dialekt lache.... sorry mini Ostblockfründe aber mir döned eifach echli lustig 🤓
    23 6 Melden
    • Tschaesu 30.03.2017 16:31
      Highlight Highlight Goht mir au so :)
      2 3 Melden
  • Ville_16 30.03.2017 13:22
    Highlight Highlight Hääzig ;-)
    14 2 Melden
  • lilie 30.03.2017 13:17
    Highlight Highlight Die ultimative Mutprobe in der Schweiz: als Zürcherin an die Basler Fasnacht. Einmal den Mund aufmachen und man bringt die Konfetti 5 Wochen lang nicht mehr aus den Kleider. 🙈
    42 1 Melden
    • MykillWF 30.03.2017 13:26
      Highlight Highlight Räppli...
      😉
      32 3 Melden
    • creative 30.03.2017 13:31
      Highlight Highlight Das heisst: Räppli! 🤓
      20 3 Melden
    • The oder ich 30.03.2017 20:11
      Highlight Highlight Sei froh, wenn Du die Räppli nicht auch noch in den Hals kriegst 😧
      4 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jarl Ivan 30.03.2017 13:17
    Highlight Highlight NO|SG
    Werd nie klappe met üs
    3 21 Melden
  • 's all good, man! 30.03.2017 13:13
    Highlight Highlight Dieses Dialekt-Gebashe ist nun wirklich total öde und infantil. Da bin ich ganz bei Lena.

    Was ich an dieser neuen Rubrik noch nicht so ganz verstehe: warum genau muss man sich dazu betrinken? Was ist da der Witz daran?
    25 33 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 13:36
      Highlight Highlight Weil man im angetrunkenen Zustand in der Regel weniger nachdenkt ob man das jetzt sagen soll...?

      Oder als Ausrede um bei der Arbeit zu saufen...?
      51 0 Melden
  • fischbrot 30.03.2017 13:11
    Highlight Highlight Was meint eigentlich die Suchtprävention zu eurem öffentlichen Rumgesaufe? 😉
    53 2 Melden
    • pun 30.03.2017 14:41
      Highlight Highlight Ich glaube aus diesen Überlegungen heraus muss immer wieder jemand anderes trinken. ;-)
      Beim Buzzfeed-Original ists immer derselbe, da würden in der Schweiz der totalen sozialen Kontrolle noch viel mehr einen Alkoholmissbrauch herbeischreien. :-)
      4 0 Melden
  • Makatitom 30.03.2017 13:08
    Highlight Highlight Wenn ich den Sanktgaller Dialekt höre, diagnostiziere ich nicht Ohrenkrebs bei mir, sondern Halskrankheit beim Sprecher ;o)
    26 28 Melden
    • Lena Rhyner 30.03.2017 13:19
      Highlight Highlight Ich glaube, wenn ich schon mein ganzes Leben lang Halsweh hätte, hätte ich sicher mal den Dialekt gewechselt ;)
      58 2 Melden
    • Luca Brasi 30.03.2017 14:53
      Highlight Highlight Da tönt aber Frau Rothenfluh weitaus mehr nach Halskrankheit. Aber bei ihr liegt es wohl eher am Rauchen. ;)

      (Trotzdem hat sie eine sexy Stimme, Frau Rhyner natürlich auch und fachlich sind beide sowieso top ;))
      16 1 Melden
  • Ivan der Schreckliche 30.03.2017 12:47
    Highlight Highlight Die Kommentarspalte, fehlt nur noch "häsch kik" 😂
    35 0 Melden
    • Raembe 30.03.2017 20:16
      Highlight Highlight bisch uf insta? 😂😂
      8 1 Melden
  • Raembe 30.03.2017 12:47
    Highlight Highlight Find die Kategorie echt top Emily. Extrem herzig wie Lena sich aufregt.
    30 3 Melden
  • TanookiStormtrooper 30.03.2017 12:38
    Highlight Highlight Heisst das nicht: "Hopp San Galle INÄ mit em Balle!" oder sind die Ansprüche inzwischen realistischer geworden???
    49 5 Melden
    • Smacun 30.03.2017 13:42
      Highlight Highlight Als St. Galler kann ich sagen, dass man beide Versionen zu hören kriegt. "Fürä mit em Balle" aber deutlich häufiger. Dies war jedoch auch früher z.B. während der Meistersaison (ja, sowas gab's mal vor ein paar Jahren^^) bereits so.
      10 0 Melden
  • Goldfish 30.03.2017 12:35
    Highlight Highlight Es zeugt nicht gerade von einem geistreichen Gegenüber, wenn er / sie sich über andere lustig machen muss.
    NEXT
    8 26 Melden
    • Beni Schweiz 30.03.2017 13:13
      Highlight Highlight WEIN DOCH ;P
      52 3 Melden
    • Goldfish 30.03.2017 15:34
      Highlight Highlight @wayne: NEXT!
      3 8 Melden
  • Dagobert Duck 30.03.2017 12:28
    Highlight Highlight wow, die dame hat was... ein lachen wie der sonnenschein himself. gruess us bärn!
    66 3 Melden
  • Bau Mol Ain 30.03.2017 12:17
    Highlight Highlight Dangge für e Hiwiis, hätt fascht vergässe am Samtig dr Sämf mit z näh an Match...
    12 27 Melden
    • Olmabrotwurst 30.03.2017 12:34
      Highlight Highlight Üs st.galler ischs scheissegal öb du dinni wurst mit senf essisch oder nöd...
      54 11 Melden
    • fischbrot 30.03.2017 14:01
      Highlight Highlight @Braun Pascal, den Eindruck bekommt man nicht gerade.. Du kannst echt nirgends in der Schweiz auch nur an Bratwurst denken, ohne dass dir ein St. Galler diesen Senf-Spruch über die Schulter nölt ..
      15 0 Melden
    • Olmabrotwurst 30.03.2017 14:50
      Highlight Highlight Ich stell mir gerade vor wie überall in der Schweiz wo eine Bratwurst gegessen wird aus dem nichts ein Güller auftaucht und sagt: aber ohni senf gell ;) nein ich weiss was du meinst :)
      16 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • sapperlot 30.03.2017 12:10
    Highlight Highlight Das es tatsächlich Leute gibt, die sich über so etwas aufregen können. Ich komme dank meinem komischen ZH-TG-SG Dialekt immer wieder ins Gespräch. Und eigentlich finde ich die Sprüche (meistens auf Kosten, meines doch eher starken TG-Dialeks, obwohl in ZH aufgewachsen und lebend) lustig und unterhaltsam.
    18 1 Melden
    • fischbrot 30.03.2017 14:41
      Highlight Highlight Niemand regt sich auf. Wir sind doch alle eine grosse Familie und frotzeln gern gutmütig über die Anderen.. lies die Beiträge und du siehst, dass die meisten frech aber respektvoll und sehr gutmütig sind :)
      10 0 Melden
  • Janick Wetterwald 30.03.2017 12:08
    Highlight Highlight Hopp Obwalde 😍
    18 43 Melden
    • maxi 30.03.2017 12:28
      Highlight Highlight nein, nein, nein einfach nein!
      50 8 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 12:41
      Highlight Highlight Ich bin ja immer noch für eine Zusammenfassung zum Kanton Innerschwiiz... Luzern, Obwalde, Nidwalde, Uri und Schwyz sind doch eh alle dasselbe...
      31 18 Melden
    • Luisigs Totämuggerli 30.03.2017 13:14
      Highlight Highlight Jetzt bewegst du dich auf dünnem Eis Nooki ;)

      Wir Nidwaldner sind sicher nicht das gleiche wie Tschiffeler, Katzestrecker etc.

      xD
      25 10 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mikki 30.03.2017 12:07
    Highlight Highlight Hab immer gedacht die schönsten schweizerinnen sind aus dem aargau dem ist aber anscheinend nicht so....😍
    64 4 Melden
  • Olmabrotwurst 30.03.2017 12:06
    Highlight Highlight Schöne am St.Galler dialekt isch dä zürcher kennt dä unterschied zwüschet sg und tg überhaupt nöd.. lustigi gschicht: bim albisriederplatz gitts do de kifferlade: bi mol dött inne miteme zürcher stadtoriginal am schnorre gsi.. prompt stoht en junge burscht uf und meint zu mir, min tg dialekt isgh hässloch( kolleg i wohn im unter toggeburg ade grenze zum Fürsteland) do stoht stadtoriginal uf und seit zum burscht: Luäg du häsch kei Ahnig wad schnurrsch, lern erst dä unterschied, und das am beste wennd mit de eltere is appezell gohsch zu eurer 2 wohnig 😂😂😂😂😂😂😂
    35 12 Melden
    • Hugh_Idiyit 30.03.2017 12:58
      Highlight Highlight langweilig
      Play Icon
      16 21 Melden
  • Switch_On 30.03.2017 12:01
    Highlight Highlight Ich muss mir als Basler in Bern auch viele dumme Sprüche gefallen lassen und mir anhören wie schrecklich es klingt.
    Ich kann mitfühlen mit euch.
    22 3 Melden
    • Baccara - Team Nicole 30.03.2017 15:21
      Highlight Highlight Dabei - der Dialekt aus Basel ist der sexiste! Find ich. (als bilinguale Bernerin - bärndütsch - züritütsch)
      3 16 Melden
    • Lichtblau 30.03.2017 20:34
      Highlight Highlight Irgendwo würde der Basler Dialekt mal als der kultivierteste bezeichnet. Aber auch da: Die einen sprechen so, die anderen klingen anders.
      2 0 Melden
  • who cares? 30.03.2017 11:56
    Highlight Highlight Oder die, die von Thurgauer/St.Galler Dialekt reden, als wäre es das Gleiche. Ist es nicht!
    Oder die, die über den Dialekt ablästern und ihn nicht mal erkennen, wen ihn der Gegenüber spricht (Jep, passiert immer wieder).
    33 6 Melden
  • paradelica 30.03.2017 11:55
    Highlight Highlight Hopp SanGalle, d'schissi abegfalle! :)
    16 42 Melden
  • lily.mcbean 30.03.2017 11:49
    Highlight Highlight Lenaaa hesch miar as füah? 😝 dickundweg

    Apropos verursacht Gabalier auch bei mir Ohrenkrebs 👊
    19 10 Melden
    • Luca Brasi 30.03.2017 12:12
      Highlight Highlight Dick und weg? Oh lala! :P
      38 2 Melden
    • lily.mcbean 30.03.2017 13:25
      Highlight Highlight tipo...wenn ihr meine wurstfinger sehen könntet wüsstet ihr wieso das so oft passiert...😒
      10 1 Melden
    • Lena Rhyner 30.03.2017 13:42
      Highlight Highlight Immerhin bei Gabalier sind wir uns einig ;)
      12 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • MaryTheOne 30.03.2017 11:47
    Highlight Highlight hab ja auch mal Entwicklungshilfe leisten wollen und einige Zeit in Zürich gearbeitet. Kaum nimmt man das Telefon ab und sagt seinen Namen, heisst's schon "Sind Sie us St.Gallä?" (und nein, man Nachname endet nicht mit -er...).

    Nervig waren irgendwann die Sprüche wegen "enart" (à la "spinnsch enart") oder "näbis (anstelle von "öppis") und der Versuch sehr vieler Zürcher, "Brodwoorscht" richtig auszusprechen - vergesst es einfach, ihr kriegt es nicht hin! ist in etwa genau so ausgelutscht wie "Hopp Sanggallä, fürä mit äm Ballä"
    41 13 Melden
    • Goldfish 30.03.2017 12:28
      Highlight Highlight Entwicklungshilfe! Der ist gut! 😂😂😂
      22 7 Melden
  • The fine Laird 30.03.2017 11:46
    Highlight Highlight Naja betrunken ist für mich etwas anderes. Da gings bei Loro flotter zu.
    35 4 Melden
    • TanookiStormtrooper 30.03.2017 12:29
      Highlight Highlight Die St.Gallerinnen vertragen eventuell einfach mehr...

      Oder der Loro einfach nichts...
      36 1 Melden
    • Raembe 30.03.2017 12:48
      Highlight Highlight Der Loro verträgt hauptsächlich keine Hunde 😒😒
      20 1 Melden
    • Luca Brasi 30.03.2017 12:51
      Highlight Highlight Trinkgestählte Frauen wegen der OLMA. lol
      29 0 Melden
  • mogad 30.03.2017 11:39
    Highlight Highlight Ach, was wäre Reto Scherrer vom SRF ohne seinen St.Gallerdialekt.....soll der jetzt auch noch kilchbergern?
    24 18 Melden
    • Brummbaer76 30.03.2017 12:28
      Highlight Highlight Reto Scherrer ist Thurgauer, genau aus dem Mittelthurgau! Das isch imfall en Underschied. Oder Thurgau isch nöd St. Galle😡
      39 4 Melden
  • Boaty McBoatface 30.03.2017 11:36
    Highlight Highlight Es heisst "Chilbigigel", nid "Brotwurst".
    6 35 Melden
    • Goldfish 30.03.2017 12:29
      Highlight Highlight Echt? Das tut mir leid für dich. 🤗
      45 3 Melden
    • Boaty McBoatface 30.03.2017 13:13
      Highlight Highlight
      User Image
      26 1 Melden
  • Raembe 30.03.2017 11:29
    Highlight Highlight S nervigschte a de St. Galler isch das huere: Jo Fix Altä

    Das gaht eim mit de Ziit u huere uf de Sack.

    😂
    29 14 Melden
    • Blitzmagnet 30.03.2017 12:00
      Highlight Highlight 1. Seit das bi witem nöd jede Sanggaller ;)
      2. Gönd eim mit de Ziit fascht alli sötige Usdrück uf de Sack.
      40 0 Melden
    • Polderi 30.03.2017 12:08
      Highlight Highlight Ich bin St.Galler aber diesen Ausdruck benutzt nur einer aus meinem lokalen Bekanntenkreis. Aber auch bei nur einem nervt es irgendwann ;-)
      13 1 Melden
    • Raembe 30.03.2017 12:27
      Highlight Highlight Jeder St. Galler den ich bis jetzt traf (sind einige) sagte das früher oder später
      4 11 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Joe_Dirt 30.03.2017 11:29
    Highlight Highlight St.Galler / Thurgauer Dialekt zusammengefasst:
    Bi Type: Wart... De redet würklich so? hihi...
    Bi Fraue: Halt, stopp... Das tönt DOCH no sexy.
    Seit de Typ wider öpis: Ah alte... Halt dein Schnatz.
    44 7 Melden
    • Olaf! 30.03.2017 13:13
      Highlight Highlight Halt dein Schnatz... ist imfall schwieriger als es tönt.
      User Image
      33 2 Melden
    • Joe_Dirt 30.03.2017 15:02
      Highlight Highlight Den hab ich verdient... Aber trotzdem:
      User Image
      10 2 Melden
  • fischbrot 30.03.2017 11:29
    Highlight Highlight Danke für die Untertitel. Hab nämlich kein Wort verstanden, höhö..

    Und sowieso.. "Was gibt es besseres, als eine St. Gallerin reden zu hören?" -> Eine St. Gallerin NICHT reden zu hören (ok, der war jetzt gemein)

    Ach ja, und wir regen uns nicht über die Ostschweizer auf. Wir machen uns bloss über sie lustig :)

    und nun lasst den Blitzregen über mich herniederprasseln *ArmeHeroischGenHimmelStreck*




    52 46 Melden
  • Steven86 30.03.2017 11:23
    Highlight Highlight Jaa wir St.Galler werden immer gemobbt, aber nicht von den Zürcher sonder von den St.Galler selber. OOhh ihr seit Zürcher, St.Gallen hört beim Ricken auf, da neovt! :D
    16 1 Melden
    • Blitzmagnet 30.03.2017 12:01
      Highlight Highlight Mh da hatte p4trick aber eine andere Meinung :)
      1 1 Melden
  • Charlie Runkle 30.03.2017 11:22
    Highlight Highlight I love you ❤️😍
    22 0 Melden
  • Ehringer 30.03.2017 11:20
    Highlight Highlight Mache mr e Deal zämme? Mir höre uf, öich wegem Dialekt uszlache, drfür föht dir ah, schöner z'rede? ;)
    33 32 Melden
    • fischbrot 30.03.2017 11:44
      Highlight Highlight Haha, seit de Berner *gg*
      18 18 Melden
    • whatthepuck 30.03.2017 13:45
      Highlight Highlight Wer "öich" sagt, hat kein Anrecht darauf, Deals irgendwelcher Art auszuhandeln.
      18 11 Melden
    • Baccara - Team Nicole 30.03.2017 15:23
      Highlight Highlight HEI - ufpasse Giele!
      6 2 Melden
  • Leidergeil 30.03.2017 11:19
    Highlight Highlight Kein schöne dialäkt, aber mit abstand di schöschte fraue!
    47 22 Melden
    • p4trick 30.03.2017 11:37
      Highlight Highlight Kannst du bitte in Hochdeutsch schreiben. Das ist Pflicht bei Watson.
      Bitte keine sexistischen Kommentare
      14 80 Melden
    • Luca Brasi 30.03.2017 11:37
      Highlight Highlight Gibt doch nichts Schöneres beim Liebesspiel, wenn eine Frau sagt: "Chaschs tschäderä loh!" ;D
      84 8 Melden
    • Raembe 30.03.2017 12:50
      Highlight Highlight @Luca: Wahre Worte, wahre Worte
      5 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Aliyah 30.03.2017 11:16
    Highlight Highlight S beschte isch immono es chuderwälsch us sangallo und thuogauo dialekt 😂
    39 8 Melden
    • Maragia 30.03.2017 13:13
      Highlight Highlight Mit dem bin ich auch gesegnet :) Gleich an der Grenze zwischen St. Gallen und Thurgau aufgewachsen!
      2 2 Melden
    • Aliyah 30.03.2017 15:39
      Highlight Highlight Bin im thurgau aufgewachsen, meine Eltern aber einen gaaaanz breiten st.galler Dialekt und wohnen tu ich jetzt im Appenzell 😂
      2 0 Melden
  • Khlav Kalash 30.03.2017 11:14
    Highlight Highlight Min Dialekt (min Kanton) isch imfall besser als euche, und zwar weils um MICH gaht und ICH nix anders gwohnt bin und kei anderi Problem han!
    https://media.giphy.com/media/d2lcHJTG5Tscg/giphy.gif
    18 9 Melden
  • solo31 30.03.2017 11:13
    Highlight Highlight Gömmer moll e Brotwurst go esse?
    23 4 Melden
    • KAMPFPANZER 30.03.2017 11:40
      Highlight Highlight Du meinsch e brotwuoscht?
      13 2 Melden
  • Luca Brasi 30.03.2017 11:12
    Highlight Highlight Wieso muss man zusammenhalten? Wenn die anderen eben "Frömdi" sind. Die Schweiz wäre doch langweilig ohne das Piesacken und zudem macht man das in praktisch jedem Land.
    Also ich finde Ihren Dialekt sexy. ;)

    PS: Quöllfrisch ist doch aus dem Appenzellerland? Völlig anderer Kulturraum. 😜
    48 4 Melden
  • Peeta 30.03.2017 11:04
    Highlight Highlight Hat sie überhaupt was getrunken?? Das Glas scheint immer gleich voll zu sein.
    Abgesehen davon: sehr sympathisch!
    51 0 Melden
    • Lena Rhyner 30.03.2017 11:27
      Highlight Highlight Haha, ja hat sie. ;) War wohl nicht das erste Glas ... ;)
      41 2 Melden
    • Luca Brasi 30.03.2017 12:17
      Highlight Highlight pics of the empty bottle or it didn't happen! ;)
      15 1 Melden
  • Snus116 30.03.2017 11:04
    Highlight Highlight abo hämmo hämmo?
    59 1 Melden
    • Laurent 30.03.2017 11:09
      Highlight Highlight @Snus116: hämmo!
      41 4 Melden
    • c-bra 30.03.2017 11:32
      Highlight Highlight mer hend hämmo? Hammo!
      29 1 Melden
    • Mr. Riös 30.03.2017 11:35
      Highlight Highlight Sicho hämmo hämmo...
      25 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Polaroid 30.03.2017 11:00
    Highlight Highlight Sis, i feel you! <3
    16 4 Melden
    • PeterLustig 30.03.2017 19:36
      Highlight Highlight Same, bro <3
      1 1 Melden
  • Walter Sahli 30.03.2017 10:56
    Highlight Highlight St.Gallerisch ist ein bisschen wie Französisch. Wenn's Frauen sprechen, ist's süss, wenn's aus Männermund kommt, klingt's scheisse...

    .

    .

    ...St.Gallerinnen sind eh sehr charmant!
    105 36 Melden
    • Luca Brasi 30.03.2017 11:31
      Highlight Highlight Wie beim Berner Dialekt also. *duckundweg*
      16 19 Melden
    • Maragia 30.03.2017 13:16
      Highlight Highlight Beim Zürcher-Dialekt genau das Gegenteil. Klingt bei Männern ok, bei Frauen einfach total unsexy!
      20 3 Melden
    • Walter Sahli 30.03.2017 17:51
      Highlight Highlight Ich rühr' dann schon mal den Zement für Herrn Brasi an....*grmpf*
      5 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Asmodeus 30.03.2017 10:48
    Highlight Highlight St. Gallen hat ganz andere Probleme als den Dialekt.

    St. Gallen ist ein Schmalspurzürich.

    Genau wie die Badener wären sie gerne Zürcher. Aber wer will Zürcher sein? Niemand der noch ganz bei Trost ist ;)
    40 120 Melden
    • Leon1 30.03.2017 11:07
      Highlight Highlight Das wäre mir neu
      41 3 Melden
    • FancyFish - Stoppt Zensur! 30.03.2017 11:09
      Highlight Highlight 😂
      25 4 Melden
    • SanchoPanza 30.03.2017 11:12
      Highlight Highlight haha, vielleicht die St.Galler die nach Zürich gezogen sind. Hier in St.Gallen will ganz sicher niemand in die Nähe von Zürich gerückt werden ;-)
      53 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Luisigs Totämuggerli 30.03.2017 10:40
    Highlight Highlight Kann ich mir nicht anhören, sonst bekomme ich Ohrenkrebs...😒

    User ImagePlay Icon
    30 32 Melden
    • Luisigs Totämuggerli 30.03.2017 11:38
      Highlight Highlight Glaub muss das nächste Mal wieder Achtung Sarkasmus anfügen..

      Ich hab mich auf Lena's Aussage bezogen ^^

      Grundsätzlich ist es mir völlig egal wie Menschen sprechen :)

      Hoffe, jetzt verstehen ALLE, dass es nur Spass war

      User ImagePlay Icon
      18 10 Melden
    • fischbrot 30.03.2017 11:50
      Highlight Highlight Klar, hab dich aber trotzdem geblitzdingst! :-P
      13 1 Melden
    • Luisigs Totämuggerli 30.03.2017 12:02
      Highlight Highlight :O WTH Fisch :( warum nur ?

      Du bist Zürcher... und gar nicht angesprochen :O

      :D
      7 3 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Du hast die Wahl: Arbeiten oder die lustigen Tierbilder angucken

Du hast dich also für die Tierbilder entschieden. Eine weise Wahl!

Ich habe dazu einen unfehlbaren Test entwickelt, der gleichzeitig noch sehr simpel ist:

Artikel lesen
Link to Article