Videos

Ein Video aus Bern geht um die Welt – mit völlig verdrehtem Kontext.  Bild: screenshot/facebook

«Muslime verprügeln deutsche Frau mit Kind»: Warum ein Video aus Bern in Kanada viral geht

Ein Video von Gewalttaten nach einer Demonstration von Kurden in Bern taucht Monate später auf einer kanadischen Facebook-Page auf und geht viral. Nur ist hier der Tatort plötzlich Deutschland und die Täter angeblich ein Mob von Muslimen, der auf eine deutsche Frau mit Kind losgeht. So können Videos lügen. 

30.06.16, 16:52 30.06.16, 17:23

Die Facebook-Seite Never Again Canada hat sich den Kampf gegen Israel-Hasser auf die Fahne geschrieben. «Diese Seite ist dazu da, die wahren Intentionen von jenen zu enthüllen, die Israel hassen», heisst es in der Selbstbeschreibung. Fast 66'000 Menschen beobachten die Seite. Während sie behauptet antisemitische Propaganda aufzudecken, übt sie sich aber tatsächlich in Anti-Islam-Propaganda.  

Und so geht's: Man nehme ein erschreckendes Video, dessen Herkunft nicht verifizierbar ist, auf dem Menschen, die Muslime sein könnten, sich prügeln, schreibe einen polemischen Text dazu und poste ihn auf Facebook. Dann bleibt nur noch, zuzuschauen, wie die Empörung zu köcheln, dann zu brodeln und schliesslich lichterloh zu brennen beginnt. 

So geschehen mit einem Video aus Bern vom letzten September, als eine Demonstration von Kurden in gewaltsame Zusammenstösse zwischen Kurden und Türken ausartete. Ein Autofahrer fuhr mitten in eine Gruppe von Menschen. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Bern zu Hintergrund und Motiv laufen bis heute. Auch welche Nationalitäten die Täter und Prügelnden hatten, kommuniziert die Polizei nicht.  

Trotz dieser äusserst dünnen Faktenlage gräbt die kanadische Seite das Video aus und textet es so an:  

«Deutschland: Muslimische Immigranten attackieren deutsch-kurdische Frau und ihr Kind.
Deutschland ist jetzt eine ‹offizielle› KRIEGSZONE mitten im Herzen Europas. In diesem Video umringt ein massiver Mob von muslimischen Immigranten ein Auto, reisst eine junge deutsche Frau mit kurdischen Wurzeln raus und verprügelt sie am Strassenrand.
*BITTE TEILEN»

Das Video wird mehr als eine halbe Million mal angeschaut, fast 15'000 mal geteilt und 1600 mal kommentiert. Die Macher erreichen ihr Ziel innerhalb kürzester Zeit: «Ich liebe den Typen, der sie umgefahren hat», kommentieren die User: «Tötet sie alle», «Schmeisst diese Tiere aus dem Land», «Verbannt die Religion aus den USA», «Alle Muslime sollten erschossen, geköpft und verbrannt werden».

Erst nach ein paar Tagen kommentiert der Erste, dass das Video wohl aus der Schweiz stamme. Doch die Welle von Hass ist bereits nicht mehr aufzuhalten. (rar)

Das könnte dich auch interessieren:

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
66
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • äti 01.07.2016 08:04
    Highlight Ohne FB, Twitter und zugewandte Medien lebt man gesünder und muss nicht laufend Müll von Sondermüll trennen.:-)
    35 1 Melden
  • Randy Orton 01.07.2016 00:13
    Highlight In den russischen Medien (!) finden sich praktisch wöchentlich solche Sachen. Von gephotoshopten Satelitenbildern, die den Ukrainern den Malaysa-Airlinesabschuss anhängen sollen bis zu Command-and-Conquers Screenshots auf Twitter als IS-Chemietanks oder einfach Bilder in einen völlig falschen oder sogar unwahren Kontext zu bringen ist da alles dabei.
    30 7 Melden
    • Hubsyn 01.07.2016 11:08
      Highlight Nicht nur in russischen Medien. Ist doch bei uns das selbe?
      3 7 Melden
    • Randy Orton 01.07.2016 11:25
      Highlight Hubsyn, nein bei uns ist es nicht das Selbe, weil wir keine staatlich kontrollierten Medien haben wie in Russland und weil bei uns solche absichtlichen Manipulationen erstens auffliegen und wenn sie auffliegen (siehe Blick Luxor-Fotos) haben sie Konsequenzen. In Russland ist das nicht so. Bei uns sind die Medien unabhängig, wenn du willst kannst du morgen eine Zeitung gründen.
      10 1 Melden
  • nrzh 30.06.2016 21:01
    Highlight Das einzige was ich aus dem Video entnehme:
    Hörreeet dooochh uufff!!!
    40 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 30.06.2016 20:43
    Highlight 2020 Weltkrieg
    11 37 Melden
  • ströfzgi 30.06.2016 20:20
    Highlight @geshitstormt: Danke für die Links. 👍
    9 1 Melden
  • Die Elite 30.06.2016 19:40
    Highlight Ist es jetzt so schlimm oder so erstaunlich, dass eine Kanadische Website Deutschland und die Schweiz verwechselte, dass das ein Artikel wert ist? Denn sonst stimmt alles...
    45 177 Melden
    • GeorgOrwell 1984 30.06.2016 23:12
      Highlight Es geht denke ich darum, dass, obwohl es nichts mit Islam zu tun hat, es so publiziert wird und unschuldige beschuldigt werden... Eben islamaphobie...
      38 16 Melden
    • DerTaran 01.07.2016 08:17
      Highlight Alle aktiv Beteiligten sind Muslime, das reicht doch schon. Genauso könnten Journalisten über Europa schreiben: "Christen versuchen Flüchlinge zu verbrennen." oder "Christen bedrohen Flüchlingskinder." Und auch hier wären alle Informationen korrekt. Die Verallgemeinerung ist das Problem, wird aber von Links bis Rechts immer wieder gern gepflegt.
      12 5 Melden
    • Fabio74 01.07.2016 08:26
      Highlight es stimmt eben nicht. Weil man den Kontext veränderte um damit Hass zu schüren. Fing schon mal so an...
      13 3 Melden
    • DerTaran 01.07.2016 09:17
      Highlight Wo ist der Kontext verändert worden? Es wurde eigentlich nur die Demo verschwiegen und man hat die Schweiz nach Deutschland verlegt, was Amerikaner schon mal passiert.
      Aber auch während einer Demo sind die gefilmten Handlungen verwerflich. Oder rechtfertigt etwa eine Demonstration Gewaltanwendung?
      5 17 Melden
    • Fabio74 01.07.2016 10:27
      Highlight @Taran: Zwischen der Lüge:Musöime verprügeln deutsche Frau und Türken und Kurden prügeln sich ist ein deutlicher Unterschied
      18 0 Melden
    • Nick Name 01.07.2016 11:09
      Highlight Elite: ...
      Das ist jetzt aber nicht eine ernst gemeinte Frage, oder?
      Bei den im Beitrag erwähnten Beispielen von Reaktionen (ich geh mal davon aus, dass die stimmen)?
      Nicht so schlimm?

      Okeeey ...
      Was würde denn das Prädikat "schlimm" verdienen? So etwas wie: "Hunde sind doof", vielleicht?
      7 0 Melden
  • bangawow 30.06.2016 19:07
    Highlight Ähem, watson, ich weiss nicht, aber der Titel ist vielleicht auch nicht der Beste dafür, oder? ;)
    78 8 Melden
    • wiisi 30.06.2016 19:53
      Highlight Warum meinst du?
      6 10 Melden
    • bangawow 30.06.2016 22:04
      Highlight Weil der Titel eben suggeriert, was scheinbar eben nicht stimmt. Auch wenn da Gänsefüsschen sind, ist der Titel m. E. unglücklich getextet.
      28 2 Melden
    • wiisi 30.06.2016 23:23
      Highlight Ah ok. Habs eben genau wegen den Gänsefüsschen jetzt überhaupt nicht so verstanden. Dafür sind die ja da.
      10 3 Melden
  • wiisi 30.06.2016 19:00
    Highlight Schräg ja auch, wie die welche solche Dinge posten immer von der Lügenpresse reden, doch selbst genau das produzieren. Keine Ahnung haben was mit dem Wort "Lügenpresse" eigentlich gemeint ist.
    97 18 Melden
    • moontraveller 01.07.2016 07:12
      Highlight Die wissen eben sehr genau was sie schreiben. Es geht nur darum, beim Wutbürger zuerst das Vertrauen in die Medien zu zerstören, und ihm dann solche Fehlinformationen unterzujubeln.
      Und da viele Menschen nur das glauben was sie glauben wollen, funktioniert das bei vielen beängstigend gut.
      17 1 Melden
    • D(r)ummer 01.07.2016 08:32
      Highlight @wiisi. Hab mal so einen getroffen und ihn über "Lügenpresse (LP)" gefragt. Ehrlich gesagt klingt das in folgendem Kontext gar nicht mal so dumm. Also: "Im Thema Syrienkrieg sprechen die grossen Medien (Talkshows, Zeitungen, TV-Nachrichten) kaum über die Rolle von Saudi-Arabien, Katar Kuwait usw. Das stört die LP-Schreier, denn ohne die (sehr wichtigen!) arabischen Akteure zu nennen, stürzt Europa medial ausgelöst in ein politisches und gesellschaftliches Chaos..." Aber dennoch sind die meisten LP-Schreier die, welche die Stimmung unbewusst sehr anheizen. Selbstreflexion kennen die leider net.
      5 1 Melden
    • zigi97 02.07.2016 12:44
      Highlight Bei den kritisierten Medien geht es ja selten darum, dass sie absichtlich falsche Informationen verbreiten, sondern eher darum, was nicht geschrieben wird. Das ist dann halt eine Frage der Prioritäten und schlussendlich auch der politischen Ausrichtung des Journalisten.

      So wird beispielsweise in einem Artikel über eine Straftat die Nationalität des Täters nicht genannt, weil der Journalist das nicht für relevant hält. Ein Leser könnte diese Information aber für wichtik halten und fühlt sich fehlinformiert wenn sie im Artikel fehlt.
      0 1 Melden
  • DerTaran 30.06.2016 18:13
    Highlight Was macht es für einen Unterschied, ob es sich um ein Video aus der Schweiz oder aus Deutschland handelt? Ich fand/finde das Video trotzdem ziemlich krass, egal ob die Kanadier falsche Informationen angegeben haben (eigentlich stimmt alles andere oder liege ich da falsch).
    Ich hoffe die Polizei hat die Beteiligten ermittelt und unsere Richter bestrafen sie entsprechend, sowohl die Schläger als auch den Autofahrer.
    Wenn solche Fälle nicht aufgeklärt werden, müssen wir uns nicht wundern, wenn Populisten solche Taten für ihre Zwecke ausschlachten.
    69 60 Melden
    • Platonismo 30.06.2016 21:36
      Highlight Der Punkt ist, dass es sich dabei um Ausschreitungen zwischen Kurden und Türken am Rande einer Demo handelte. Es hatte nichts mit Religion zu tun und ist daher eine genauso populistische Falschinformation wie ein Augustfeuerwerk mit Fussballausschreitungen in Verbindung zu bringen.
      66 18 Melden
    • DerTaran 01.07.2016 08:06
      Highlight Ist es damit mehr zu rechtfertigen, das es am Rande einer Demo stattgefunden hat. Waren die Beteiligten nicht trotzdem alle Muslime und Immigranten aus der Türkei?
      Ich sehe durch die Korrektur keine Verbesserung.

      Einzig der Fakt, das Kanadische Nationalisten die Gewalt von Türkischen Nationalisten an den Pranger stellen ist bemerkenswert.

      Ich will damit das Posting nicht rechtfertigen, im Gegenteil solche Tatsachen spielen natürlich den Falschen in die Hände. Und diese können sich dann zurücklehnen und auf die Hassposts warten, ohne sich die Finger dreckig zu machen.
      4 6 Melden
    • Fabio74 01.07.2016 08:27
      Highlight der Unterschied ist, dass eben keine Muslime eine deutsche Frau attackiert hatte. So viel sollte man verstehen.
      In diesem Sinne ist das Video eine brandschwarze Lüge um Hass zu schüren
      12 4 Melden
    • DerTaran 01.07.2016 09:25
      Highlight Nein stimmt, es war gelogen, die Frau war keine Deutsch-Kurdin sonder eine Schweiz-Kurdin, das relativiert natürlich alles.

      Ihr Kurdischer Background wird nicht verschwiegen.

      Über die reisserische Aufmachung und das Ziel Hass zu schüren müssen wir nicht diskutieren, da gebe ich allen recht. Trotzdem sind die Angaben, bis auf die Verwechslung Deutschland und Schweiz leider richtig.
      3 4 Melden
    • Qui-Gon 01.07.2016 13:00
      Highlight Gollum, du kannst es drehen und wenden wie du willst. Wenn aus einer Schlägerei am Rande einer Kurdendemo ein "Muslime (!) verprügeln deutsche (!) Frau mit Kind" wird, ist die Absicht ja wohl offensichtlich.
      Das machen die Gleichen, die auch eine Reichskriegsflagge einfach "schön" finden, den "Heil"-Gruss nur mit den Römern verbinden und nicht müde werden, darauf hinzuweisen, dass das Hakenkreuz ursprünglich ein uraltes indisches (?) Symbol ist.
      6 0 Melden
    • DerTaran 01.07.2016 19:44
      Highlight Qui-Gon, die einzigen die das Wort Kurdisch weggenommen haben (im Titel) waren Watson. Auf Facebook stand Deutschkurdin so wie auch in der Übersetzung.
      Ich finde weder die Reichkriegsflagge schön (dafür müsste die SVP den Herrn Freisinger rausswerfen, dass sie es nicht macht spricht Bände), noch akzeptiere ich den Heil Gruss oder das Hakenkreuz.
      Aber wer solche wiederliche Propaganda nicht ernst nimmt, und die Wahrheit ignoriert nur weil sie einem politisch nicht passt (passt mir auch nicht), muss sich nicht wundern, wenn das die Populisten gegen einen verwenden, Stichwort Lügenpresse.
      0 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 30.06.2016 17:39
    Highlight Und als all unsere Medien das Video von den bösen syrischen Gefängniswärtern veröffentlichten, welche angeblich arme Rebellen verprügeln haben das alle brav geglaubt.
    Und eine Korrekturmeldung mit der Information dass selbiges Video ein uraltes aus dem IRAK war, hat man natürlich komplett unterschlagen...
    83 18 Melden
    • mortiferus 30.06.2016 20:50
      Highlight Und ich habe gedacht bei uns in der Schweiz und Europa sei alles besser. Ich kann es kaum glauben das wir auch manipuliert werden. Ich habe mir schon Schwimmflügeli gekauft weil in der Presse steht das England untergeht. Das gibt doch ein Zunami bis zu uns. Soll ich die Schwimmflügele jetzt wieder verkaufen oder soll ich sie nach Afrika schicken? Wäre das jetzt gut oder schlecht wen ich die Flügeli spende? Vielleicht wäre ich dann ein Fluchthelfer? Oder ein Lebensretter? Fühle mich jetzt schlecht, ich glaube ich spende morgen dem roten Kreuz.
      35 11 Melden
    • AnomalousToast 01.07.2016 00:39
      Highlight you made my day
      2 1 Melden
  • lexander 30.06.2016 17:38
    Highlight *Aluhut an* Habe immer mehr das Gefühl, dass Schattenmächte einen globalen Glaubenskrieg entfachen wollen. Gründe dafür gäbe es genug..aber damit gehe ich lieber in Aluhutforen spekulieren. Spüre schon wies blitzlet. * Aluhut ab*
    41 28 Melden
    • goschi 30.06.2016 18:01
      Highlight Schattenmächte?
      braucht es nicht, massig Deppen, die ihre gegenseitige Abneigung in allem bestätigt sehen, was sie finden und entsprechend alles nutzen um Stimmung zu machen reichen völlig.

      Übrigens geht das immerwährende suchen nach einem grösseren plan oder zumindest Initiator hinter allem in die gleiche Richtung.
      29 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 30.06.2016 18:22
      Highlight Teile und Herrsche, gar nicht so kompliziert...
      12 9 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 30.06.2016 20:11
      Highlight "Teile und hersche" impliziert aber sowas wie einen Caesar, eine personifizierte Macht. Eine Art heimlicher Machtzirkel von einigen alten und verschworenen Gnomen. Die sind aber kein Problem, weil sich doch jeder effektiv mit einem Alu-Hut schützen kann.

      Mit "Schattenmächte" könnten auch von Personen losgelöste "Bestien" gemeint sein. Etwa eine aus den Fugen geraten Marktwirtschaft.

      Aus den Fugen geratene Regeln, die zur Totalausbeutung des Menschen führen, wie etwa derart:

      http://www.sueddeutsche.de/politik/hyperkapitalismus-und-digitalisierung-die-totalausbeutung-des-menschen-1.3035040
      6 5 Melden
    • lexander 30.06.2016 22:31
      Highlight @goschi
      Was meinst du mit 'Übrigens geht das immerwährende suchen nach einem grösseren plan oder zumindest Initiator hinter allem in die gleiche Richtung.'?
      3 1 Melden
    • goschi 30.06.2016 22:55
      Highlight Wer nach "Schattenherrschaft", "Divide et impera" und sonstigen Masterplänen sucht, findet dazu auch immer irgendeine vermeintliche Bestätigung, das hat nur nichts mit der Realität zu tun.

      Ockhams Razor...
      6 4 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 30.06.2016 23:49
      Highlight Das ist kein gutes Argument, goschi, um eine Theorie zu verwerfen.

      So argumentiert lässt sich jede Theorie verwerfen. Keine Theorie entspricht der Realität. Alle dienen sie einem Zweck.

      "Eine Theorie ist ein System von Aussagen, das dazu dient, Ausschnitte der Realität zu beschreiben beziehungsweise zu erklären."

      https://de.wikipedia.org/wiki/Theorie

      Alle Theorien sind immer nur Abbildungen und Denkmodelle. Sie sind nicht die Wirklichkeit, sonden immer nur eine Idee eines Teils davon, aufgrund von Erfahrungen der Vergangenheit.

      Insofern ist deine Argumentation eigentlich haltlos.
      4 2 Melden
    • goschi 30.06.2016 23:54
      Highlight Also muss ich dir beweisen, dass es keine "Schattenherrschaften" gibt, weil deine ins blaue rausgehauene "Mutmassung" gilt bis zum Gegenbeweis?
      5 5 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 01.07.2016 00:11
      Highlight nein, goshi. Einen derartigen Beweis wirst du nicht liefern können! ;)

      lexanders Mutmassung war, "dass Schattenmächte einen globalen Glaubenskrieg entfachen wollen."

      Sagen wir "Kräfte" statt "Schattenmächte", und nehmen wir die Glaubensfragen aus der Vermutung raus, dann tönt es so:

      Vermutlich gibt es Kräfte, welche die globalisiert wahrgenommene Fragmentierung der Gesellschaft/en bewirken.

      Hast du etwa das Gefühl, diese weltweite Fragmentierung (nicht nur Glauben, auch alt/jung, Mann/Frau, reich/arm usw.) geschieht einfach so? Ganz grundlos aus nichts heraus? Oder gibt's Gründe (Kräfte)?
      4 2 Melden
  • Slant 30.06.2016 17:24
    Highlight Anteilsmässig an der Anzahl der kanadischen Bevölkerung haben:

    0,042% geteilt
    0,004% kommentiert
    0,009% reagiert
    1,667% angeschaut

    nicht gerade viral meiner Meinung nach

    Stand: 30.06.2016 17:15
    86 44 Melden
    • GeorgOrwell 1984 30.06.2016 23:18
      Highlight Das rechtfertigt das Beschuldigen eines Weltreligions nicht... Denke wenn ich jetzt %uale der getöteten im 2. Welkrieg gemessen an Weltbevölkerung aufzeige sieht es auch nach nichts aus... Wenn ein Moslem so was machen würde heisst es Koran würde Gewalt predigen, und hier "ja ist ja nichts..." stimmt einfach nicht und ist ein Angriff ohne Grund... So eunfavh ist es, es ist ein Gewalttat..
      9 5 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 01.07.2016 01:41
      Highlight Oh, Orwell. ;)

      30 Jahre vor Erfindung des WWW, schrieb ein Orwell-Fan:

      "Anstatt zur großen Alexandrinischen Bibliothek zu werden, ist die Welt zu einem Computer geworden, einem elektronischen Gehirn, genau wie kindliche Science Fiction. Wie unsere Sinne außer uns getreten sind, kommt der Große Bruder hinein."

      Individualität würde zugunsten einer kollektiven Identität aufgegeben.

      McLuhan warnte 1962 (!) vor Möglichkeiten des Missbrauchs, vor Totalitarismus und Terrorismus, wenn auf die Gefahren der neuen Medien nicht angemessen reagiert würde.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Globales_Dorf
      5 1 Melden
  • Ruffy 30.06.2016 17:16
    Highlight Ach der dumme Pöbel auf Facebook ❤️❤️❤️

    Bildung wird doch eh unterschätzt ;)
    97 6 Melden
  • Calvin WatsOff 30.06.2016 17:12
    Highlight Jetzt habt ihr den Beweis:LÜGENPRESSE 😂😂😂
    40 13 Melden
    • Gelöschter Benutzer 30.06.2016 17:40
      Highlight Meintest es wohl als Witz, aber genau solche Beispiele gibt es auch in unseren tollen Wahrheitsmedien und nicht nur in irgendwelchen FB-Posts
      24 21 Melden
    • SeKu 30.06.2016 21:18
      Highlight Interessant ist auch dieser ARD-Beitrag über die Lügen der Presse (auch ARD) und Politikern



      Wer keine Zeit hat, ein Highlight gibt es ab 11:22
      8 4 Melden
    • Randy Orton 01.07.2016 00:48
      Highlight SeKu das Beispiel von dir ist ebenfalls Propaganda, zumal in dem Film einfach Behauptungen mit anderen Behauptungen "widerlegt" werden. Zum Vorfall in Rogovo wird behauptet, es seien UCK-Kämpfer in einem Gefecht erschossen worden, weil der erste OSZE-Beobachter (und nur dieser) behauptet es sei kein Massaker? Dass nur 1 Serbe starb bei einem Gefecht und aber 25 Albaner, dass alles arrangiert sein könnte von den Serben nach den Erschiessungen und dass die Dorfbewohner von willkürlichen Erschiessungen sprachen gibt nicht zu denken? Der Stiefel mit den geöffneten Schnürsenkeln im Film etc?...
      5 1 Melden
  • Soufaa 30.06.2016 17:11
    Highlight Und da fragen sich ernsthaft Menschen wie die Nazis so einfach Menschen manipuliert haben...
    74 13 Melden
    • Slant 30.06.2016 17:28
      Highlight Facebook! steht ja da?!
      16 17 Melden
    • Randy Orton 30.06.2016 17:30
      Highlight Mit falschen Videobeschreibungen auf facebook? Wusste ich gar nicht.
      23 13 Melden
    • kurt3 30.06.2016 17:31
      Highlight Soufaa , und sie tun es immernoch .
      14 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 30.06.2016 17:40
      Highlight Ja Facebook selber experimentiert im Geheimen ja genau mit solchen Dingen...Facebook=Nazis? ;)
      9 23 Melden
    • Gelöschter Benutzer 30.06.2016 18:16
      Highlight Da noch der Link dazu ihr vergesslichen Blitzler :)
      http://www.zeit.de/digital/internet/2014-06/facebook-nutzer-manipulation-studie
      10 10 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 30.06.2016 18:24
      Highlight geshitstormt: so gut wie sicher ist nur, dass der Faschismus mit der Zeit geht und wohl kaum im verräterischen Nazi-Kostüm auftreten wird.

      Kann gut sein, dass Blau das neue Braun ist.

      Faschistoide Tendenzen sind bei Facebook jedenfalls deutlich erkennbar.
      17 6 Melden
    • Fabio74 30.06.2016 18:27
      Highlight ist es so schwer Soufaas Kommentar zu verstehen? Oder will man die Zusammenhänge wie man manipuliert nicht sehen? Wie das Medium heisst ist dabei unwichtig
      Und ja nicht nur Nazis manipulierten
      23 5 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 30.06.2016 19:12
      Highlight Genau, Fabio74: Wie das Medium heisst, ist unwichtig.

      The Medium is the Message.
      (Marshal McLuhan)

      Das war schon bei den Nazis so,
      weil es war eigentlich immer schon so. ;)

      https://de.wikipedia.org/wiki/Marshall_McLuhan
      4 7 Melden
  • yoh 30.06.2016 17:08
    Highlight So einfach gehts, haben wir doch erst gerade bei der sogenannten «Anonymous» Facebook-Gruppe gesehen.

    Die offensichtliche rechte Hetze ist ja noch das einte, wie sie aber ohne jegliche Recherche als Wahr angenommen wird macht mir echt angst...

    Unter dem Video gibt es vereinzelt Personen die das Video als Schweizer Video beschreiben. Doch die Masse interessiert es nicht. Sie sieht sich nur in ihrem Hass bestätigt.
    50 11 Melden
  • Tom16_03 30.06.2016 17:02
    Highlight Ich kann bis heute nicht verstehen wieso Menschen so leicht gläubig sind und sich nicht informieren. Ein Freund von mir hat dieselbe Einstellung. Er guckt solch ein Video und hetzt anschließend gegen andere, obwohl er keine Ahnung hat.
    86 9 Melden
    • manhunt 30.06.2016 17:35
      Highlight weil besonders diese menschen, welche du hier erwähnst, nur das glauben, was sie glauben wollen.
      19 9 Melden
    • Echo der Zeit 30.06.2016 17:54
      Highlight Es wird Interpretiert und Geurteilt wies einem gerade Passt - Rechts häufiger - Links aber auch. Kenn da auch so Leute - ist zum Teil echt Mühsam überhaupt noch so zu Kommunizieren.
      14 1 Melden
    • goschi 30.06.2016 18:03
      Highlight weil viele auf der Suche nach einfachen Antworten sind und in Zeiten einer komplexen Welt ist es sehr simpel, die Schuld auf "Andere" zu schieben, seien das andere Religionen, Ethnien, Völker oder politische Ansichten.
      16 2 Melden
    • keplan 30.06.2016 18:36
      Highlight Immernoch besser als wenn man alles glaubt, was einem erzählt wird 😏
      4 6 Melden
    • moontraveller 01.07.2016 07:19
      Highlight Warum sollten sie sich auch informieren? Wenn das Video ihr Weltbild bestätigt, haben sie ja keinen Grund es zu hinterfragen...

      Es ist ja auch das Gegenteil zu beobachten: Wenn eine positive Meldung publiziert wird, wie z.B. Flüchtlinge die jemandem helfen oder ähnliches, wird es sofort als gestellt oder manipuliert betrachtet. Weil es eben nicht ins Weltbild passt.
      5 1 Melden
  • Menel 30.06.2016 17:01
    Highlight Der Typ neben dem der filmt schreit auch die ganze Zeit: "Höret doch uff!" und dann "Hey, nei!"
    59 8 Melden

Immer wieder krass: Diese Luftaufnahmen zeigen, wie ein Flüchtlingsproblem wirklich aussieht 

Im Mittelmeer soll sich erneut ein Flüchtlingsunglück mit vielen Toten ereignet haben. «Es sieht so aus, als seien Hunderte Menschen gestorben», sagte Italiens Präsident Sergio Mattarella. Offiziell ist das noch nicht bestätigt. Fakt ist aber: Jeden Monat versuchen tausende Flüchtlinge aus Nordafrika und der Türkei mit Booten nach Europa zu gelangen. 2014 starben nach Angaben der International Organization for Migration (IOM) knapp 3300 Flüchtlinge auf See, 2015 …

Artikel lesen