Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Adiós, Haschischós! Grenzer ziehen 15 Tonnen Dope aus dem Verkehr

14.09.16, 15:37


Video: reuters.com

Was von weitem wie eine Tafel Schokolade aussieht, ist reinstes Haschisch. Der spanischen Polizei ist es gelungen, knapp 15 Tonnen der Droge sicherzustellen. Auf dem Schwarzmarkt ist die Menge mehrere Millionen Euro wert.

Das Rauschgift haben die Polizisten auf der Drogenroute zwischen Nordafrika und dem Süden Spaniens beschlagnahmt. Über das Mittelmeer wollten zwei Männer aus den Niederlanden und Bulgarien die Drogen nach Europa schmuggeln.

In der Nacht zu Sonntag haben Polizisten sie aufgegriffen und festgenommen. Die Beamten waren als Teil der Operation «Indalo» im Einsatz. Sie kontrollieren die Grenze an der Mittelmeerküste und sollen illegale Migration unterbinden.

(reuters)

Das könnte dich auch interessieren:

Erdogans Schlägertrupp auf dem Vormarsch in die Schweiz

Mit dieser Begründung brechen 37 Studenten Prüfung ab

Schweizer Fussballfans verirren sich an die ukrainische Front

Netta sang zum Abschluss der Pride – aber vorher gab es wüste Szenen

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • E7#9 14.09.2016 17:28
    Highlight Ach dumm gelaufen. Es war doch mit der Drogenfahndung vereinbart gewesen, dass diese das Boot mit der kleinen Menge rausnehmen würden um Presse, nicht eingeweihte Politiker und ahnungslose Polizei zufrieden zu stellen. Aber doch nicht dieses Boot. Schon blöd wenn eine andere Abteilung der Grenzwache auf See dazwischen geht die nicht geschmiert wurde. Nächstes Mal halt nicht am falschen Ort sparen und besser absprechen.
    14 0 Melden
    • tschoo 14.09.2016 17:54
      Highlight Plot Twist: Das war die kleine Menge
      17 0 Melden
    • pinex 14.09.2016 18:13
      Highlight Ach mich kotzt diese "alle bzw. die meisten Regierungen, Politiker usw. sind ja eh korrupt und hintendurch und die Bevölkerung wird ja sowieso seit 9/11 oder was sage ich da seit dem 2 Weltkrieg (und davor ja sowieso) für Dumm verkauft und nicht Informiert bzw. nur über das wasSie hören soll uuuund auf dem Mond waren sie imfall auch noch nie" haltung so dermassen an.
      4 16 Melden
  • azoui 14.09.2016 15:57
    Highlight zum Glück habe ich den ganzen Sommer durch den Garten fleissige gegossen - puh.
    22 0 Melden

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

«Wein doch!» – das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und über irgendetwas beklagen. Diese Woche laden wir einen Gast ein: Raoul von Virgin Radio redet über das St.Galler-sein in Zürich.

Artikel lesen