Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn aus einem Böckli ein Salto entsteht, dann muss es Hockey sein

03.11.16, 10:26


Wer das tschechische Duell zwischen Kometa Brno und Plzen verfolgte, kam nicht nur in Genuss von dreizehn Toren (8:5), sondern auch von einem Goalie-Check der besonderen Art: Brno-Keeper Karel Vejmelka spielt hinter seinem Kasten den Puck entlang der Bande aus der Zone, als in hohem Tempo Tomas Svoboda heranrauscht. Vejmelka stürmt aus dem Tor und setzt dem Puck nach, da ist auch Svodoba schon da. Der 20-jährige Goalie macht jedoch gekonnt das «Böckli» und lässt Svodoba einen Salto vorführen. Vielleicht zeigt Vejmelka seine Skills schon bald an der Seite von Roman Josi. Seine Rechte gehören seit Sommer 2015 den Nashville Predators. (syl)

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Grüessech, ich bin der Pesonen Harri, der Hockey-Houdini!

Trotz der 3:5-Niederlage bei Leader Biel gestern sind die SCL Tigers ansprechend in die Saison gestartet. Und ihr Stürmer Harri Pesonen sorgt für eines der ersten Highlights der noch jungen Spielzeit. Der Treffer des Finnen zwischen den Beinen hindurch zum 2:4 wird es locker in jeden Saisonrückblick schaffen! Vielleicht liegt's ja am Vornamen: Harri, wie der berühmte Zauberer Harry Houdini … (ram)

Artikel lesen