Videos

So einen witzigen Skisprung-Sturz hast du noch nie gesehen😂😂

12.02.17, 18:23 13.02.17, 06:33

Video: streamable

Der Weltcup-Zirkus der Skisprung-Frauen macht derzeit im slowenischen Ljubno Halt. Bereits im Training scheiterte die chinesische Springerin Xinyue Chang. Vor dem Absprung verlor sie das Gleichgewicht und kippte auf dem Schanzentisch vorne über. Glück im Unglück: Bei dem Ränzler verletzte sie sich nicht. Das Training beendete sie aber.

Eine Anfängerin ist die Chinesin nicht. Seit 2011 bestreitet sie Wettkämpfe. In diesem Jahr feierte sie ihre Karriere-Bestergenis im Weltcup mit Rang 32 in Rasnov (Rumänien). Vielleicht konnte die Dame ihren 23. Geburtstag nicht erwarten. Den feiert sie morgen Montag.(fox)

Ist auch schon gestürzt, allerdings erst nach dem Schanzentisch: Simon Ammann

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hiroto Inugami 13.02.2017 12:13
    Highlight Muahahahha, erinnert doch stark an Charlie Brown:-)))))
    1 0 Melden
  • AJACIED 12.02.2017 20:24
    Highlight Da ist überhaupt nix lustig. Nochmals glimpflich davon gekommen.
    79 24 Melden
  • Hugo Wottaupott 12.02.2017 19:54
    Highlight Stimmt garnicht die war nur müde.
    33 8 Melden
  • fabsli 12.02.2017 18:43
    Highlight Die G-Kräfte auf dem Schanzentisch haben aber kräftig gezogen. Der arme!
    8 13 Melden
    • blobb 12.02.2017 21:51
      Highlight die
      24 3 Melden
    • Mia_san_mia 12.02.2017 22:33
      Highlight @fabsli: Es war eine Frau 😊
      18 0 Melden

Bitterer Abgang für eine Legende – Buffons Tränen zerreissen jedes Fussballer-Herz

Italien schafft es im Barrage-Rückspiel nur zu einem 0:0 gegen Schweden und verpasst nach dem 0:1 im Hinspiel die WM. 

Hier gibt's den Liveticker der Partie zum Nachlesen.

Doppelt bitter ist das Verpassen der WM für Torhüter-Legende Gianluigi Buffon. Die WM 2018 (es wäre seine sechste WM gewesen) hätte der Abschluss seiner fantastischen Nationalmannschafts-Karriere sein sollen. Nach der Partie konnte der 39-Jährige seine Tränen im Interview bei «Rai Uno» nicht mehr zurückhalten.

Im Anschluss …

Artikel lesen