Videos

Und du dachtest, sich an normalem Papier zu schneiden, sei schlimm...

03.04.17, 12:55 03.04.17, 14:21
44s

An normalem Papier schneiden ist schon schlimm...

Quelle: Youtube

Umfrage

Schere, Stein, Papier?

  • Abstimmen

677 Votes zu: Schere, Stein, Papier?

  • 4%Schere.
  • 14%Stein.
  • 26%Papier.
  • 56%Bernie Sanders.

Mehr Beifang? Hier entlang …

Und du dachtest, sich an normalem Papier zu schneiden, sei schlimm...

Hallelujah! Dieser Brunnen ist der perfekte Ort für ein Leonard-Cohen-Cover

Hahn oder Mensch? Wir sind uns nicht ganz sicher

Your daily Jööö: Rayna und der Roboter 🤖

So schön können schmelzende Süssigkeiten aussehen

Wie dieser Seelöwe fast den Kopf einer Rentnerin zerfetzte

«Die Sendung mit der Maus» gibt's jetzt auch auf Klingonisch

Fast hätten wir das Grossartige in diesem Video übersehen

Kühe können endlich wieder auf die Weide

In Australien muss man sich auf 300-Kilo-Seebären vorbereiten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gehirnjogging

Mit diesen 10 (etwas albernen) Übungen bringen Sie Ihren Denkapparat in Schwung

Als Kinder nutzen wir noch unser gesamtes Gehirn, mit der Zeit dominiert bei den meisten Menschen nur noch eine Hälfte. Mit gezieltem Training können wir das Zusammenspiel beider Hemisphären fördern.

Unser Gehirn besteht aus zwei Hemisphären. Während die rechte Hälfte für Gefühle und Phantasie zuständig ist, dient die linke dem analytischen Denken und der Kommunikationsfähigkeit. Laut Sportmediziner Friedhelm Erkens haben 90 Prozent der Erwachsenen verlernt, beide Gehirnhälften gleichermassen zu nutzen – eine der beiden dominiert.

Doch nur wenn beide Hälften gleichmässig aktiv sind, bringen wir Höchstleistungen, sind körperlich fit, ausgeglichen und emotional offen. In …

Artikel lesen