Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aus Slikk wurde Hercules Beatz: Eine Verwandlung, wie sie nur das Internet schafft. Bild: screenshots YouTube

Schau mal, was aus dem Ausraster-Kind geworden ist: Ein 2-Meter-Gangster-Rapper

08.11.17, 13:21 08.11.17, 14:14


Es war eines der ersten viralen Videos: Ein Kind rastet vor dem Computer aus, weil ein Spiel nicht laden will. Das Video verbreitete sich ab 2004 rasend schnell über die Grenzen der deutschen Sprache hinaus – ganz ohne YouTube.

Mit diesem Video wurde er berühmt:

Video: YouTube/babymemo

Grund dafür dürfte wohl auch die videospielfeindliche Einstellung gewesen sein. Dass Videospiele Kinder und Jugendliche gewalttätig machten, schien mit diesem Video als erwiesen. Dass das Ganze nur gespielt war, wussten wohl die wenigsten.

Doch unter dem Username Slikk veröffentlichte der Junge mehrere Videos, unter anderem auch dieses:

Nun ist Slikk zurück – und zwar mit einem «Realtalk-Track», wie noisey schreibt. Doch nicht nur der Stil hat sich verändert. Aus dem kleinen Jungen mit den Hamsterbäckchen ist ein zwei Meter grosser Mann mit einem Bizepsumfang von 46 Zentimetern (nach eigenen Angaben) geworden.

Mehr aus den 2000er-Jahren:

Zwei Meter gross und tiefe Stimme: Der neue Track

Video: YouTube/Hercules Beatz

In seinem Track erklärt Hercules Beatz (so nennt er sich heute), wie ihm sein Internetfame von damals zwar 3000 Euro einbrachte, sein Leben sonst jedoch durcheinandergeriet. «Hab' viel Scheisse gebaut, wollte in Ruhe gelassen werden, hab' mein Äusseres verändert, sodass sie mich nicht mehr nerven», so Hercules Beatz in seinem Song.

Auch mit einigen Hatern von damals wird abgerechnet. Unter dem neuen Song sind die Kommentare jedoch durchwegs positiv: «Ich kann nicht glauben, dass die Legende zurück ist!» In einem weiteren Video bittet er Grössen aus der Musikbranche, ihn wegen einem Feature zu kontaktieren.

Zumindest hat Hercules Beatz mit seinem Wiedererscheinen schonmal die Aufmerksamkeit von Kollegah erregt, dem er mittlerweile erstaunlich ähnlich sieht. Kollegah beansprucht die Rettung des Jugendlichen für sich.

Es könnte also durchaus sein, dass es nicht das Letzte ist, was wir von Slikk alias Hercules Beatz gehört haben. (leo)

So funktioniert Social Networking in der Realität

Video: watson/Lya Saxer, Knackeboul

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

26
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hüendli 09.11.2017 16:52
    Highlight Was macht eigentlich Supernanny-Lukas (ja, der mit der F***e)?
    0 0 Melden
  • sambeat 08.11.2017 22:10
    Highlight Ich bin offenbar der einzige, der schon damals unweigerlich das Gefühl hatte, dass dieses Video einfach nur gestellt war... Ich meine, wer hat das gefilmt? Niemand! Die Kamera stand schön bereitgestellt auf der Seite, mit bestem Blick zum Geschehen... Glaubt, was ihr wollt, aber ich sage nur: Warme Luft... 😂😂
    2 0 Melden
  • Reaganomics Lamborghini 08.11.2017 18:46
    Highlight dumm bleibt dumm
    3 4 Melden
  • De Shipi 08.11.2017 15:12
    Highlight Killllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllller das Video......werde es mir demnächst wieder öfters reinziehen...immer wenn man denkt, das eigene Kind dreht durch....dieses Video anschauen.....hahahahahaha
    20 8 Melden
  • Weissenstein 08.11.2017 14:57
    Highlight Und ich dachte, er werde Metal-Sänger :o
    21 0 Melden
  • Gar Manarnar 08.11.2017 14:41
    Highlight Klassiker haha
    7 0 Melden
  • Mia_san_mia 08.11.2017 14:38
    Highlight Viel schl\uer ist er wohl nicht geworden 😀
    20 3 Melden
  • WalterWhiteDies 08.11.2017 14:24
    Highlight Legenden Video :'D
    10 1 Melden
  • derEchteElch 08.11.2017 14:18
    Highlight Haha yeah... „Schau mal, was aus dem Ausraster-Kind geworden ist“ ich wusste sofort (ohne das Bild zu sehen) wer damit gemeint war! Das UT-Kind 😅

    Dieses Video ist wahrhaft eine Legende aus der Zeit der Hochkultur legendärsten Computerspiele aller Zeiten.

    UT, CS2.0, BF2, Doom.. ich Wette, fast kein Jugendlicher kennt diese Begriffe.. 🤔
    11 38 Melden
    • grumpy_af 08.11.2017 14:39
      Highlight Von allen gibt es Sequels, welche bis heute reichen... BF: aktuell... Doom: aktuell, sogar selber Titel... CS: CSGO nach wie vor aktuell... UT bin ich mir abr nicht ganz sicher. Also diese Begriffe sind sehr wohl bekannt, auch unter Jugendlichen.
      24 4 Melden
    • derEchteElch 08.11.2017 18:18
      Highlight Von Tetris und Packman gibts auch „aktuelle“ Versionen für iPhone und Co. Trotzdem bieten diese nicht das gleiche Feeling oder gleiche Mechanik wie die Originale.

      Checkst du nun was ich meine oder muss ich ein noch simpleres Beispiel machen? 🙄
      3 10 Melden
    • grumpy_af 09.11.2017 07:14
      Highlight Ich kann nicht wissen was du meinst, wenn du schreibst, dass Jugendliche den Begriff Doom oder BF2 nicht kennen. Weil das tun sie sehr wohl. Dein zweiter Kommentar bezieht sich auf etwas völlig anderes als der erste. Sorry gäll?
      2 0 Melden
  • Adualia 08.11.2017 14:06
    Highlight Umso besser dass das Video in schlecht recherchierten Dokus über Killerspiele gezeigt wurde. :D
    47 0 Melden
  • Nelson Muntz 08.11.2017 13:46
    Highlight Wie gehts dem rothaarigem Jungen, der wegen „evil gingers“ ausrastete?
    27 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • D(r)ummer 08.11.2017 13:38
    Highlight Wahrhaftig eine Legende!

    Schön wieder von ihm zu hören^^


    (PS: weiss jemand wie es Osman geht?)

    119 1 Melden
    • Utschli 08.11.2017 13:46
      Highlight Den Osman würd ich echt gern wiedermal sehen😅
      30 1 Melden
    • AdiB 08.11.2017 13:56
      Highlight osman ist polizist in zürich. weiss jetzt nicht mehr ob stadt oder kanton.
      19 4 Melden
    • WalterWhiteDies 08.11.2017 14:23
      Highlight Ist das ein Spass oder purer Ernst? :'D
      37 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

«Alles daran gesetzt, die Reise zu verhindern» – das sagt Küblböcks Familie zum Todesfall

Nachdem die Familie von Daniel Kaiser-Küblböck gestern bereits auf der Website des Sängers eine Abschiedserklärung veröffentlicht hat, folgt heute ein neues Statement. Darin gehen die Angehörigen auf die Umstände des mutmasslichen Suizids des Sängers und Schauspielers ein.

Küblböck war am Sonntagmorgen vor der Küste Kanadas vom Deck des Kreuzfahrtschiffes Aidaluna gesprungen. Am Montagmittag wurde die Suche nach ihm eingestellt.

«Entgegen allen Gerüchten ist Daniel alleine und ohne Begleitung …

Artikel lesen