Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kannst du den Unterschied zwischen heissem und kaltem Wasser hören?

08.03.17, 15:50

emily engkent



Video: watson.ch

Umfrage

Kamst du drauf?

  • Abstimmen

439 Votes zu: Kamst du drauf?

  • 84%Ja. Ich bin Superman.
  • 2%Nein. Ihr habt mein Selbstwertgefühl zerstört.
  • 4%Ich weiss es nicht. Ich habe mein Smartphone gedreht, um die Lösung zu lesen, und es ist ins Klo gefallen.
  • 10%Bernie Sanders.

Hier die Lösung wieder:

Hier die Erklärung des Phänomens:

Video: YouTube/Tom Scott

Mehr Beifang? Hier entlang …

Fang des Tages – Languste sitzt auf einer Dose Bier und pafft eine Zigarette 🤷🏻‍♀️ 

Blerinho, Shükürü, McSissor: So würden die Nati-Stars in anderen Ländern heissen

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Best of Hate: So reagieren die watsons auf eure Hasskommentare

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

«Auä» ist sooo vielfältig einsetzbar – Knäck erklärt's!

Das kommt dabei heraus, wenn sich Männer mit dem Mens-Schmerz-Gerät therapieren

So musst du dich an kalten Tagen verhalten – genau so!

Lieber Steve Bannon, willkommen auf Breitbart.ch (ja, genau …)

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Dieser Schweizer Roboter macht dir den Platz auf der Tanzfläche streitig

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Knut Atteslander 09.03.2017 07:56
    Highlight Das Video ist zu wenig unscharf, man sieht welches Wasser warm ist.
    0 3 Melden
  • Hofiprofi 08.03.2017 21:14
    Highlight Cool, hier eine Empfehlung für Tom Scott's Kanal resp. seinen Gästen zu sehen! Checkt ihn mal aus, er macht kurze aber hochinformative Wissens/Forschung/Allerlei-Videos 😊
    0 0 Melden
  • lilie 08.03.2017 16:39
    Highlight Sowas von geil! Ich dachte beim ersten "Giessen": Soll dass jetzt kalt oder warm sein? Das ist doch zimmerwarm, kaltes Wasser klingt anders! 😂

    Als Psychologin mit Hang zur Grundlagenforschung würde ich jetzt natürlich am liebsten rausfinden wollen, wieviele Grade wir noch als Unterschied wahrnehmen können. 😊
    9 2 Melden
    • Mokka Sofi Scout 08.03.2017 19:27
      Highlight Ha! Auch die Controllerin will das wissen & zwar ganz genau. Wie ich auch schon im Chindsgi wissen wollte, wie der Automotor funktioniert und warum man Häuser draussen baut und warum bei Flash Gordon die Funken fallen im All und und und... Meine Eltern tun mir rückblickend leid. Sorry Mam, dass du nie ungestört auf dem Thron sitzen konntest!!
      12 0 Melden
    • lilie 09.03.2017 11:16
      Highlight @Joël: Das Problem ist, dass die Psychologie ein relativ junges Gebiet ist und, da wir ja alle Menschen sind, so ziemlich alles betrifft, was der Mensch so tut und denkt und fühlt und will und kann und soll. Man weiss beim besten Willen nicht, wo man anfangen soll.

      Worauf würdest du denn fokussieren?
      2 0 Melden
    • lilie 09.03.2017 20:53
      Highlight Joël: Tut mir leid, ist das Zitat richtig so, es ergibt für mich überhaupt keinen Sinn... 😕

      Was genau meinst du mit geisteswissenschaftlich? Die geisteswissenschaftlichen Aspekte des menschlichen Lebens werden eigentlich mehr von der Philosophie abgedeckt. Die Psychologie ist ihrer Natur nach eine Naturwissenschaft.
      0 0 Melden
    • lilie 10.03.2017 07:03
      Highlight @Joël: Klar, Psychologie ist ein Riesengebiet, da sieht man kein Ende.

      Jetzt habe ich es verstanden. Ja, das wäre wirklich schön. Über uns selber nachdenken sollte grundsätzlich ein Anliegen sein.

      Falls es dich interessiert, kann ich die Bücher von Precht empfehlen, der Philosophie, Psychologie und Anthropologie verbindet (z.B. "Wer bin ich und wenn ja wieviele").

      Ich wäre auch dafür die Feldforschung und die direkte Beobachtung wieder mehr zu praktizieren. Das ist leider mit vielen Problemen behaftet. Aber die Fragebogenlastigkeit der derzeitigen Forschung ist mir ziemlich suspekt.
      1 0 Melden

Rekordmengen von Mikroplastik im Mittelmeer – diese Länder tragen die Hauptschuld

Im Mittelmeer schwimmen laut Umweltorganisation WWF Rekordmengen an Plastikmüll – und die Touristenscharen im Sommer verschärften die Situation noch. Vor allem Mikroplastik werde zunehmend zum Problem.

Obwohl das Mittelmeer aus nur einem Prozent des Wassers auf der Erde bestehe, fänden sich Hochrechnungen zufolge darin sieben Prozent des weltweiten Mikroplastiks, schreibt der WWF in seinem Report 2018, in den auch Schweizer Daten eingeflossen sind. Die Konzentration dieser Kunststoffpartikel sei …

Artikel lesen