WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Problem gelöst

Keine Hymnen wegen defektem Tonkabel 

16.06.14, 17:25

Ein defektes Tonkabel hat dazu geführt, dass am Sonntagabend im Spiel zwischen Frankreich und Honduras die Hymnen nicht gespielt werden konnten. «Das Problem wurde noch im Lauf des Spiels behoben», teilte das WM-OK mit.

Beim nächsten Spiel in Porto Alegre am Mittwoch zwischen Holland und Australien können die Hymnen wieder wie geplant abgespielt werden, versicherten die Organisatoren. (si)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Volkslied gedichtet

Eine Hymne für den mexikanischen Goalie Ochoa

Die mexikanische Musikgruppe Los Tres Tristes Tigres hat Torhüter Guillermo Ochoa einen «Corrido» (Volkslied) gewidmet. Beim 0:0 gegen Brasilien rettete Ochoa Mexiko mit Glanzparaden das Unentschieden. Los Tres Tristes Tigres sind für Parodien bekannt.

In dem Video tragen sie Perücken im Stil von Ochoas Lockenkopf. «Was für schönes Haar hat ‹Memo Ochoa› und wie schön er es geschüttelt hat bei der zweiten Parade», singen die drei Musiker. (pre/si)

Artikel lesen