WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vor dem grossen Finale

26'000 Sicherheitskräfte beim WM-Final 

12.07.14, 17:46

Brasiliens Behörden stehen vor dem grössten Sicherheitseinsatz ihrer Geschichte.

Zum WM-Final zwischen Argentinien und Deutschland im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro stehen fast 26'000 Uniformierte im Einsatz. Darunter sind rund 15'000 Militärpolizisten. (si/syl)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Manaus-Spezialist

Argentinier Pitana ist Schiri bei Schweiz gegen Honduras

Der Schiedsrichter im entscheidenden WM-Gruppenspiel der Schweizer gegen Honduras in Manaus heisst Nestor Pitana.

Für den grossgewachsenen Argentinier wird es bereits der dritte Einsatz an der Endrunde in Brasilien sein. Der 39-Jährige hat bereits die Partien Russland – Südkorea (1:1) und USA – Portugal (2:2) geleitet.

Pitana pfeift somit zum zweiten Mal in Folge in Manaus. Er ist seit 2010 international als Schiedsrichter aktiv. (pre/si)

Artikel lesen