WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Casillas dürfte Aufatmen

Es zwickt im Füdli: De Gea kann nicht trainieren

15.06.14, 20:52

Der spanische Goalie David De Gea musste am Sonntag mit dem Training aussetzen. Der 23-Jährige von Manchester United leidet unter muskulären Problemen im Gesäss-Bereich.

Nach der 1:5-Pleite der Spanier gegen Holland war darüber spekuliert worden, dass Iker Casillas beim Titelverteidiger seinen Status als Nummer-1-Keeper verlieren könnte. Die Alternativen sind De Gea und Pepe Reina. Das nächste Gruppenspiel der Spanier findet am Mittwoch gegen Chile statt. (si)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Logischer Schritt

Lamouchi nicht mehr Trainer der Elfenbeinküste 

Nach dem italienischen Nationalcoach Cesare Prandelli zieht mit Sabri Lamouchi auch der Trainer der Elfenbeinküste die Konsequenzen aus dem Scheitern in der Vorrunde. «Mein Vertrag endet mit dieser WM. Es geht nicht weiter», erklärte der Franzose bei der Pressekonferenz nach der entscheidenden 1:2-Niederlage in Fortaleza gegen Griechenland.

Dieser Schritt sei logisch, da sie weder beim Afrika-Cup (Out im Viertelfinal) noch bei der WM erfolgreich gewesen seien. Lamouchi hatte das Amt im Mai …

Artikel lesen