WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Gibt nur Probleme»

Capello verteidigt Social-Media-Verbot für seine Russen

Russlands Nationaltrainer Fabio Capello hat das Social-Media-Verbot für seine Spieler während der WM in Brasilien verteidigt. «Tweets können Probleme hervorrufen», sagte der Italiener. Seit Mitte Mai hat Capello seine Spieler zur Vorbereitung auf die WM zusammen.

Seither durften sie sich weder über den Kurznachrichtendienst Twitter noch über Facebook, Instagram oder ein anderes soziales Medium via Internet äussern. (pre/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Keine gute Sicht

Van Gaal wegen Ersatzbank verärgert: «Ich bin ein sitzender Coach»

Louis van Gaal hat die Position der Trainerbänke im WM-Stadion von Porto Alegre kritisiert. Der Bondscoach bemängelte vor der Partie der Holländer gegen Australien im Estadio Beira-Rio, dass sein Arbeitsplatz viel zu tief liege. «Ich kann nichts sehen», sagte van Gaal. 

«Genau in der Mitte sitzt ein Kameramann. Der nimmt allen Trainern die Sicht.» Van Gaal intervenierte deshalb noch während des Abschlusstrainings beim Verantwortlichen der Arena. «Man ist gezwungen zu stehen. Aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel